Lappland Tour im Winter

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

tdi25
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 4. Januar 2018 20:30
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Lappland Tour im Winter

Beitragvon tdi25 » 4. Januar 2018 21:13

Hallo liebe Schwedenfans,

ich (männlich, 26) plane Mitte Februar meinen Traum zu verwirklichen und mit dem eigenen Auto für 2-3 Wochen in die Wildnis Lapplands zu fahren. Die Fahrt nach Lappland ist schon geplant, ebenso sind die ersten beiden Übernachtungen in Arjeplog gebucht.

Nach Arjeplog habe ich aber noch nichts geplant und hoffe ihr habt ein paar Anregungen für mich welche Route für mich die empfehlenswerte wäre, auch in Anbetracht der Zeit.

Zur Auswahl stehen Schwedisch Lappland (bspw. nach dem Besuch Arjeplogs in Richtung Kiruna zu fahren mit einem Abstecher in den Sarek Nationalpark). Eventuell dann weiter auf die Lofoten. Oder ist es eher sinnvoll in Richtung Finnland zu fahren um dort die Schönheit der Natur zu erleben. Ich habe gelesen dass sich Schwedisch-Lappland und Finnisch-Lappland landschaftlich nicht groß unterscheiden, Schwedisch-Lappland aber einsamer sein soll. Kann man das so sagen?

Was ich auf jeden Fall unternehmen will:

-Abwechslungsreiche Natur und Wildnis im tiefsten und extrem klaten Winter erleben
-Die klassischen Lapplandabenteuer (Hundeschlittentour, Schneemobilfahren, Polarlichter sehen)
-Neben der Einsamkeit aber auch etwas belebtere "Städte" besuchen

Gibt es Sehenswürdigkeiten oder weitere aktivitäten in Lappland die man unbedingt erlebt haben sollte? Man findet allerhand Tips im Netz, allerdings beziehen diese sich meist auf den Sommer.

Zu der Tour muss ich vielleicht noch erwähnen dass ich das Abenteuer alleine oder maximal zu zweit wagen will. Geschlafen werden soll zur Hälfte in entsprechenden Hütten oder Hostels und im Auto (richtiges Auto mit Spezialschlafsack, Standheizung... habe ich für den Trip organisiert).

Vielen Dank für Anregungen eurerseits und noch einen schönen Abend!

Viele Grüße an alle!

tdi25

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 914
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Lappland Tour im Winter

Beitragvon Infosammler » 4. Januar 2018 22:10

Hej,
achte auf die richtige Winterbereifung. Schneeketten nicht vergessen. Dubbdäcks (Spikes) wäre am besten. Ich habe gehört das im Winter die Leute nur in Konvoi fahren, weil es alleine zu gefährlich ist. Viel Spaß im Schnee.
Viele Grüße aus NRW Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Hildegard Lepage
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 9. Februar 2018 13:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Lappland Tour im Winter

Beitragvon Hildegard Lepage » 10. Februar 2018 00:04

Hallo zusammen,

Wie Sie schon erwähnt haben, soll man unbedingt folgendes machen-
-die Fahrt mit dem Hundeschlitten,
-Polarlicht beobachten
-wandern mit Schneeschuhen
Man kann auch z.B. Eisangeln ausprobieren, eine Fahrt mit dem Heißluftballon oder im Hotel aus Eis übernachten, Weihnachtsmann besuchen :D
Ich habe einen interessanten Artikel mit der Information hier https://goodmorningworld.de/lappland-im-winter/ gefunden. Vielleicht finden Sie etwas nützliches für sich.
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste