kurzfristig auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Lily

kurzfristig auswandern

Beitragvon Lily » 10. Oktober 2008 19:07

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen und mir ein wenig die PAnik nehmen, die mich gerade etwas überfällt. Zu meiner Situation: ich arbeite für ein dt. Unternehmen, dass hier in Schweden eine Tochtergesellschaft hat. Seit einigen Monaten bin ich jetzt zwischen Deutschland und Schweden hin- und hergependelt und habe für die Schweden gearbeitet. Jetzt hat sich kurzfristig hier die Möglichkeit ergeben, in Schweden zu bleiben und meinen Traumjob zu machen - ich habe also meinen schwedischen Arbeitsvertrag unterschrieben, immer noch beim selben Unternehmen, aber eben der schwedischen Gesellschaft. Jetzt brauche ich natürlich so schnell wie möglich personnummer, den Zettel vom skatteverket usw.
Problem ist nur: da ich so kurzfristig hierher wechsle, bezahlt mir die Firma die ersten Monate ein Hotel, ich habe also keine richtige Adresse hier - kann ich da überhaupt eine Personnummer bekommen?
Weiteres Problem: meine dt. Versicherungen - kann ich die so einfach kündigen oder muss ich die noch einige Monate weiterlaufen lassen?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten,

Lily

Hans

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon Hans » 10. Oktober 2008 19:18

Tip

Beim Skatteverket/ Deutsche Botschaft Stockholm anrufen und fragen wie usw.

Grüsst
H :smt006 ans

hansbaer

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon hansbaer » 11. Oktober 2008 01:50

Vielleicht ist es ja hilfreich: http://hansbaer.p1atin.de/?page_id=678

Ich würde einen netten Kollegen fragen, Dich als virtuellen Untermieter anzunehmen. Die Adresse ist dann:

Dein Name
c/o Netter Kollege
Kungsgatan 78
12345 Bullerbü
Schweden

Der muss Dir dann halt immer Deine Post mitbringen, aber sobald Du etwas festes hast, kannst Du Dich ja gleich ummelden.

Anni und Tobi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 10. November 2007 18:55
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon Anni und Tobi » 11. Oktober 2008 11:36

Hej!
Ich habe einen Bekannten, der hat am Anfang in einem Vandrahem gewohnt, dem hat der Arbeitgeber eine Personennummer besorgt. Frag bei deiner Firma nach. Ansonsten könnte ich mir auch vorstellen, dass man vorerst die Firmenadresse oder das Hotel als Anschrift nehmen kann, wenn sich kein Kollege findet (als "einstweilige Anschrift" oder so), musste mal nachfragen.
Die PN ist bei dir erstmal das Wichtigste, dann Wohnung und Registrierung beim Migrationsverket.
Wo geht's denn hin?

Grüsse, Tobi

Benutzeravatar
MyHämmer
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 8. April 2007 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon MyHämmer » 11. Oktober 2008 15:48

Mein Vorschlag geht auch dahin die Adresse der Firma anzugeben, da bekommst du deine Personennr. direkt hingeschickt.

Was deine deutschen Versicherungen angeht ist das so, wenn du ins Ausland gehst hast du die Möglichkeit direkt zu kündigen. Hast du eine Lebensversicherung so kannst du die erstmal eine gewisse Zeit ruhen lassen, oder jeden Monat direkt überweisen.
Das alles kannst du mit deinem persönlichen Versicherungsberater gut absprechen, funktioniert total unproblematisch.

LG
Um jemanden zu kennen ist es nicht wichtig zu wissen was er erreicht hat, sondern zu wissen wonach er sich sehnt!!!

Lily

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon Lily » 11. Oktober 2008 16:00

hallo ihr alle,

vielen Dank für eure Antworten, ihr habt mir wirklcih weitergeholfen!

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: kurzfristig auswandern

Beitragvon stavre » 11. Oktober 2008 20:04

deine schwed.fa. sollte das regeln können.da du ja einen schwed. arbeitsvertrag hast

gruß elke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste