Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon svenska-nyheter » 20. November 2015 07:00

Auch allein lebende Frauen sollen künftig das Recht auf künstliche Befruchtung haben.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon Petergillarsverige » 20. November 2015 09:31

Nur die Christdemokraten und die Schwedendemokraten widersetzen sich dem Vorschlag. Ein Kind habe das Recht auf eine Mutter und einen Vater, dies wiege schwerer als der Kinderwunsch der Mutter, hieß es seitens der beiden Parteien.


Schön, dass es auch noch verantwortungsbewußte Leute gibt, die sich um das Wohl der Kinder kümmern.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon Dietmar » 20. November 2015 09:49

Wird da wenigstens der Hintergrund untersucht? Also ob die künftige Alleinerziehende überhaupt in der Lage sein wird, sich optimal um das Kind zu kümmern (z.B. zeitlich, psychologisch, finanziell)?

Oder bekommt dann einfach jede Frau ihren Wunsch erfüllt, ohne große Rückfragen... Weiß jemand wie das in der Praxis gehandhabt wird?

Im Grunde müsste von einer verantwortungsvollen Gesellschaft doch die Lebenssituation ein bisschen überprüft werden; ansatzweise vielleicht wie bei einer Adoption...

Wobei... jede Frau oder Paar, die es möchte (ob geeignet oder nicht) kann ja sowieso schwanger werden! Es gibt nun mal keinen "Elternführerschein".

norrsken
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 15. November 2015 23:48

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon norrsken » 20. November 2015 15:59

Männer! :roll:

Nein, einen Elternführerschein gibt es - Gott sei Dank - nicht. Denn wer kann schon von sich behaupten, daß er DEN perfekten Umgang mit Kindern kennt und damit berechtigt wäre, einen solchen herauszugeben?!
Außerdem, was ist mit den vielen Scheidungen (besonders in Schweden) und den davon betroffenen Kindern? Die MÜSSEN dann die meiste Zeit mit einem Elternteil weiterleben! Und dieser Elternteil MUSS das dann auch alles allein schaffen! Aber würde man da die Eltern zwingen, zum Wohle der Kinder zusammenzubleiben ist es eben meistens NICHT zum Wohle der Kinder!
Und noch was stößt mir hier auf!
In unserer Gesellschaft, wo es mehr Abtreibungen und ungeplante als wirklich gewollte Kinder gibt, sollte man jeden Kinderwunsch erfüllen!

Med hjärtliga hälsningar
från norrsken..

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1209
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon vibackup » 20. November 2015 18:39

Hej!

Hier ist der Originalartikel:
http://sverigesradio.se/sida/artikel.as ... el=6101018
Für die die kein Schwedisch können: die Inhalte überlappen sich nur wenig, und der Vorschlag ist noch in der Remissphase.
Das SoS und SKL haben Bedenken angemeldet, und wollen eine vertiefte utredning in Fällen, in denen es um alleinstehende Eltern (aus biologischen Gründen ja nur Frauen) geht, weil auf Gruppenniveau Kinder mit zwei Eltern sicherer (stabiler) aufwachsen, und diesem Prinzip will man folgen.
Allerdings kann eine Schwedin, die sich künstlich befruchten lassen will, einfach nach Dänemark fahren, wo das möglich ist.
Es scheint also auch darum zu gehen, ein bereits existierendes Phänomen in mehr kontrollierte Bahnen zu lenken.
Mvh

//M

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon Petergillarsverige » 20. November 2015 21:21

Warum keinen Elternführerschein? Natürlich geht das rechtlich nicht. Aber man könnte doch eine Übungsreihe einführen, so als Training.
a) ein ordentlich vollgeschissenes Kind wickeln.
b) mit 3 Vorschulkindern im Supermarkt Gemüse einkaufen. Wer nachher Süßigkeiten dabei hat, hat verloren.
c) einen Kindergeburtstag ausrichten - aber nicht bei McDonalds
d) mit einem 5 jährigen Kind 60 min herumtoben
...hätte noch jemand konstruktive Vorschläge?
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

norrsken
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 15. November 2015 23:48

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon norrsken » 21. November 2015 00:46

Na klar:

e) bei drei pupertierenden Teenies und nur einem vorhandenen PC dafür sorgen, daß es ruhig und gerecht zugeht, die beiden Wartenden mit sinnvollen Aufgaben im Haushalt beschäftigen und für sich selbst eine Lücke ergattern, um schnell mal einen Beitrag im Schwedenforum schreiben zu können..

Nicht zu überbieten, oder?
Dagegen ist a) bis d) doch wirklich Kinderkacke! :smt048

Liebe Grüße,
Kati

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon Dietmar » 21. November 2015 01:57

norrsken hat geschrieben:Männer! :roll:

Jaja ;-)

norrsken hat geschrieben:Außerdem, was ist mit den vielen Scheidungen (besonders in Schweden) und den davon betroffenen Kindern? Die MÜSSEN dann die meiste Zeit mit einem Elternteil weiterleben!

Das stimmt schon, die müssen -- das ist dann leider dumm gelaufen. Aber sicher nicht der Idealzustand, den man als Befruchtungswillige freiwillig als Ausgangspunkt wählen sollte?

Die meisten würden vermutlich zustimmen, dass es zu zweit nun mal besser geht mit der Kindererziehung: Wenn man Lasten und Pflichten und Zeit zwischen sich aufteilen kann; als wenn man alles alleine managen muss.

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon Petergillarsverige » 21. November 2015 07:33

Drei Kinder - einen Computer. Man, wat n Stress. Ich hoffe jeder hat eine eigene Zahnbürste.
Also e ist als Option echt gut.

Aber zum Thema: Eine Scheidung ist sicher nicht das, was man bei der Heirat als erstrebenswert einplant. Wenn das vorkommt ist das traurig und hinterlässt bei den Kindern auch oft schwere Schäden.
Künstliche Befruchtung bei unverheirateten Frauen ist unverantwortlich dem Kind gegenüber.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

norrsken
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 36
Registriert: 15. November 2015 23:48

Re: Künstliche Befruchtung auch für allein lebende Frauen

Beitragvon norrsken » 21. November 2015 11:27

Natürlich ist eine Scheidung nicht erstrebenswert und wohl kein Paar plant dies bei der Heirat mit ein. Sonst wär es ja auch paradox überhaupt zu heiraten. Und im Normalfall ist selbst in unserer modernen Gesellschaft die Reihenfolge noch wie eh und je: man lernt sich kennen, verliebt sich, zieht zusammen, heiratet und bekommt Kinder, die man dann gemeinsam aufzieht. Das ist auch gut und richtig so. Die Frauen, welche sich für eine künstliche Befruchtung entscheiden haben vielleicht schon ein paar Beziehungen hinter sich, die nicht gutgegangen sind und es gar nicht bis zu dem Punkt Kinder gekommen ist. Das muß aber nicht zwangsläufig heißen, daß diese Frauen keine guten Mütter wären - oder?

Ach und übrigens: Ja - jeder hat eine eigene Zahnbürste und sogar ein eigenes Bett! :D

Hej då så länge!
Kati


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste