Kritik: „Rechtswesen setzt falsche Prioritäten”

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Kritik: „Rechtswesen setzt falsche Prioritäten”

Beitragvon svenska-nyheter » 24. Juni 2008 15:45

Justizombudsmann Mats Melin hat Polizei und Staatsanwaltschaft dafür kritisiert, bei der Verbrechensbekämpfung falsche Prioritäten zu setzen. Im Schwedischen Rundfunk sagte Melin, dass zu viele Anzeigen unbearbeitet liegen blieben. „Sowohl von politischer als auch polizeilicher Seite scheint man sich darüber einig zu sein, dass die Sichtbarkeit von Polizisten verstärkt werden muss. Uniformierte Polizisten im Außendienst sollen für mehr Sicherheit sorgen. Ich halte es für verkehrt, ausschließlich darauf zu setzen.” Eine kompetente und schnelle Untersuchung von Verbrechen trage laut Melin ebenfalls zu mehr Sicherheit in der Gesellschaft bei.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste