Krisenpaket für die Autoindustrie

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon svenska-nyheter » 11. Dezember 2008 13:51

Schweden unterstützt die Autoindustrie des Landes mit einem Krisenpaket. Dies gab die Regierung am Donnerstag bekannt. Das Hilfspaket soll einen Umfang von umgerechnet bis zu 2,8 Milliarden Euro haben. Unter anderem will man 300 Millionen Euro in ein staatseigenes Unternehmen investieren, das zu Forschung und Entwicklung für die Autoindustrie beitragen soll.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

nysn

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon nysn » 12. Dezember 2008 20:32

Die Schweden ... vorbildlich wie immer ...??

20 Milliarden Kronen verspricht die schwedische Regierung für die schwedische Automobilindustrie - das wäre ca. die Hälfte der 42,4 Milliarden, die die EU für alle 27 Mitgliedsländer zugedacht hat.

Wie können die Schweden auch nur auf die Idee kommen, dass ihre 2 amerikanischen Autohersteller den allergrößten Teil von Kuchen abhaben sollen?

Ist das schwedische Bescheidenheit oder was?

Will man sich wieder extra-tüchtig zeigen, indem man einfach versucht "fremdes" Geld auszugeben. :roll:

Quelle: "Regerings bilstöd - en miljardbluff?" http://di.se/Avdelningar/Artikel.aspx?s ... /12/316055

S-nina

Benutzeravatar
Blåbärtroll
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 6. Juli 2008 22:55
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon Blåbärtroll » 13. Dezember 2008 23:54

S-nina hat geschrieben:Die Schweden ... vorbildlich wie immer ...??

20 Milliarden Kronen verspricht die schwedische Regierung für die schwedische Automobilindustrie - das wäre ca. die Hälfte der 42,4 Milliarden, die die EU für alle 27 Mitgliedsländer zugedacht hat.

Wie können die Schweden auch nur auf die Idee kommen, dass ihre 2 amerikanischen Autohersteller den allergrößten Teil von Kuchen abhaben sollen?

Ist das schwedische Bescheidenheit oder was?

Will man sich wieder extra-tüchtig zeigen, indem man einfach versucht "fremdes" Geld auszugeben. :roll:

Quelle: "Regerings bilstöd - en miljardbluff?" http://di.se/Avdelningar/Artikel.aspx?s ... /12/316055

S-nina


... fällt mir nur ein:

"Wenn du bemerkst, dass du ein totes Pferd reitest ... !" - da gibt es doch intressante Erfolgsstrategien - zu finden im Internet.

oder:

... das laufende Band, das sich weiterschiebt ...
von Kurt Tucholsky


Blåbärtroll
Man vet ju aldrig riktig säkert ... ;)

nysn

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon nysn » 14. Dezember 2008 00:19

... das laufende Band, das sich weiterschiebt ...

... und Produkte produziert für Kunden, die es nicht gibt ...

vor kurzem hatte sich der Fiat-Chef mal dazu geäußert - er glaubt, dass es nach den nächsten 24 Monaten weltweit nur noch 6 Auto-Konzerne geben wird.

http://www.kfz.net/autonews/fiat-chef-m ... -konzerne/

S-nina

Hans

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon Hans » 14. Dezember 2008 01:06

Krise

Wer will denn Autos mit den Kosten und riesigen Motoren eigentlich kaufen.

http://www.tatamotors.com/our_world/press_releases.php?ID=401&action=Pull


Tata stellt das billigste Auto der Welt her.
Ist aber nicht in der EU zu kaufen.

Diese weltweise Krise hat man schon kommen gesehen
aber der kleine Mann soll wie immer zahlen.
Weltweit hat man sich fett geschleckt und den Kopf in den Sand gesteckt.

Ich warte schon seit Jahrzehnten auf Gesetze die die Höchstgeschwindigkeit angeben -den
Benzinverbrauch auf max 0,3 L Km.
Das Auto soll als sociales und gesellschaftliches Transportmittel angesehen werden.


Grüsst
H :smt006 ans

glada

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon glada » 14. Dezember 2008 10:24

den Benzinverbrauch auf max 0,3 L Km.

Ein Verbrauch von 30l/100km wäre mir persönlich doch ein bisschen zu hoch... :shock: :wink: Du meintest sicherlich 0,3l/mil.

Ob ich allerdings meine Familie ruhigen Gewissens in einem Tata mit der veralteter Sicherheitstechnik fahren würde, glaub ich nicht. Da gibt es modernere und intelligenter Fahrzeuge.

Nyckelpiga
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 514
Registriert: 4. Februar 2008 14:19
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon Nyckelpiga » 14. Dezember 2008 10:51

Es gibt garantiert schon Autos bzw. Motoren die wesentlich weniger verbrauchen oder mit anderen erneuerbaren Energien fahren.

Unsere Wissenschaft ist so weit, aber meines Erachtens wird das wissentlich zurückgehalten....

Wie heißt es so schön...

-- Geld regiert die Welt..... --

Liebe Grüße Anja :smt006
Mit einem Lächeln im Gesicht geht alles gleich viel leichter ... !

Hans

Re: Krisenpaket für die Autoindustrie

Beitragvon Hans » 14. Dezember 2008 12:53

Ja ich meine natürlich 0,03 l km.Gerne noch viel weniger

Die Autos brauchen ja nicht mehr als ca 90 kmh schnell gehen.

Standarkomponente wie bei Fahrrädern. Die Ente könnte man als Leitstern sehen.
In allen möglichen Farben Grössen .
Baukastensystem.

Nach dem Motto.
Das neue Modell billiger sicherer.
Mit den letzten Erfindungen.

Grüsst
H :smt006 ans


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste