Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

McGarry14101976
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Juli 2008 19:52
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon McGarry14101976 » 2. Juli 2009 18:12

Österreich wird ja wahrlich von Räuberbanden im Moment heimgesucht, es wird geplündert was das Zeug geht, und auch Morde bleiben nicht immer aus.

In Schweden selber oder Stockholm war ich der Meinung man kann sich recht sicher fühlen, was zwar nicht heisst, dass etwas passiert aber ich denke es ist schon um einiges weniger.

Wer kann hier mehr sagen, bsw die eigenen Erfahrungen? Wie verhalten sich die vielen Zuwanderer, denn Ausländer sah ich auch in Schweden genug.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon HeikeBlekinge » 2. Juli 2009 18:38

Wie verhalten sich die vielen Zuwanderer, denn Ausländer sah ich auch in Schweden genug.


Wie, wer? Meinste mich? Oder doch den Nachbarn vorne rechts an der Strasse?


....
vergess ich nie, wie meine Mutter mal fragte, wie das denn mit den Ausländern so in Schweden bestellt sei... :smt064
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

McGarry14101976
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Juli 2008 19:52
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon McGarry14101976 » 2. Juli 2009 18:47

Nein aber die Araber oder Albaner oder sowas. Eher diese Art von Immigranten.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon HeikeBlekinge » 2. Juli 2009 19:10

ahsoo!! Und nur diese Art Ausländer machen Stunk?!?
Weisste was: Es klingt so, als ob du dieser Menschengruppe aus dem Weg gehen möchtest. Dann lass das lieber mit Schweden.

Heike
Ausländerin
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
Rüdiger
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 16. April 2007 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon Rüdiger » 2. Juli 2009 19:41

McGarry14101976 hat geschrieben:Nein aber die Araber oder Albaner oder sowas. Eher diese Art von Immigranten.

Man könnte auch fragen: "...die Österreicher oder sowas. Eher diese Art von Immigranten". Oder Dänen, Franzosen, Italiener, Polen, Ukrainer, Engländer, Türken, Deutsche, oder "sowas". Vielleicht auch noch "sowas" wie Afrikaner?

Was für ein Weltbild hast du?

Aus äußerst wichtigen Gründen hat sich Deutschland ein "Grundgesetz" oder "Verfassung" genanntes Gesetz gegeben:


Artikel 1
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Artikel 2
(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.
(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Artikel 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.



Ich weiß, daß diese Grundsätze auch in Deutschland teilweise leider nur Theorie sind. Das entbindet mich persönlich aber nicht meiner Verpflichtung, entsprechend zu handeln. Ich bekenne mich ausdrücklich und vehement zu diesen Grundsätzen!

Gruß, Rüdiger

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon HeikeBlekinge » 2. Juli 2009 20:09

Wow, Ruediger.
Das so deutlich zu sagen hab ich mich gar nicht getraut ;-)
Aber vielleicht gelten ja andere Gesetze in Österreich.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

glada

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon glada » 2. Juli 2009 20:30

Die Schweden brauchen auch gar keine Ausländer, die kriegen das mit der Kriminalität schon ganz gut selbst auf die Reihe. Besonders beliebt ist der Umbringen der unlieb gewordenen Partnerin/Ehefrau.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon HeikeBlekinge » 2. Juli 2009 20:35

Joo, Glada. Da sind sie scheints echt fit drin - es gibt ja dementsprechende Statistiken dazu ;-)
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

A.G.S
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 3. April 2009 21:40
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon A.G.S » 2. Juli 2009 20:46

glada hat geschrieben:Die Schweden brauchen auch gar keine Ausländer, die kriegen das mit der Kriminalität schon ganz gut selbst auf die Reihe. Besonders beliebt ist der Umbringen der unlieb gewordenen Partnerin/Ehefrau.



Also das erkläre bzw- stell mal rein,interessiert mich doch sehr 8)

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kriminalität in Schweden, geringer als in Österreich?

Beitragvon raisalynn » 2. Juli 2009 20:52

Da war doch neulich ein Riesen-Artikel zu im - hmmmmmm - Aftonbladet?! Aber über gefühlte 20 Seiten. Das hat mich ja schon ein wenig schockiert, aber es war mit den kleinen Infos zu jedem Photo auch sehr polarisierend gemacht.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste