Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

*hejhej*
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 5. Oktober 2011 11:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Beitragvon *hejhej* » 5. Oktober 2011 19:47

Hej hej :)

Ich bin neu hier. Euer Forum hat mir bisher schon immer mal wieder bei Fragen weitergeholfen und jetzt habe ich beschlossen mich selber anzumelden. Das ist echt eine tolle Sache.

Im letzten Jahr habe ich meine Leidenschaft für Schweden entdeckt als ich dort im Rahmen eines Austauschprogramms zwei Semester studiert habe. Nun plane ich meinen Master dort zu machen. Da ergeben sich für mich so einige Frage wo ich irgendwie gar keinen richtigen Ansatz für Antworten bekomme.

1. Ich würde mich gerne in Schweden anmelden, um eine Personennummer zu bekommen, da mit dieser Nummer in Schweden ja doch einiges leichter ist.
2. Dies ist ja gleichbedeutend mit der Anmeldung eines Wohnsitzes in Schweden, oder?
3. Kann ich gleichzeitig meinen Wohnsitz in Deutschland behalten? (Habe schon im Forum herausgefunden, dass es sich dann um zwei Erstwohnsitze handeln würde)
4. Ich bin teilweise noch in Deutschland, um zu arbeiten oder um meine Eltern zu besuchen. Aber größtenteils halte ich mich natürlich dann in Schweden auf.
5. Was bedeutet das für meine Krankenversicherung? Kann ich die dann in Deutschland behalten? Könnt ihr mir Empfehlungen geben, ob es dann besser ist die private KV oder die gesetzliche KV zu haben?
6. Wenn ich in Schweden neben dem Studium arbeiten möchte, müsste ich dann einen Steuerausgleich in Schweden und in Deutschland machen, oder?

Das sind eine Menge Fragen und bestimmt noch nicht meine letzten :-) Ich würde mich über Antworten freuen.

Lg

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Beitragvon Auswanderer » 11. Oktober 2011 20:18

Die Personnummer bekommst du nur, wenn du in Schweden Geld verdienst oder aber hauptsächlich in Schweden wohnst und nachweisen kannst, dass du ohne Arbeit genug Geld hast.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Beitragvon tjejen » 11. Oktober 2011 20:29

Als Student musst du dem Migrationsverket nachweisen, dass du dich für die Zeit versorgen kannst.

Die Personennummer bekommst du ohne Schwierigkeiten da du dich ja mindestens 2 Jahre im Land aufhältst. Wenn du denen noch erzählst dass du auch nebenbei arbeiten willst, sollten da gar keine Probleme bestehen. Richtig, wären dann zwei Erstwohnsitze. (Nicht erlaubt, aber wohl recht verbreitet.)

Die Krankenversicherung solltest du auf jeden fall behalten, da du aufgrund deines Studentenstatuses nicht vollständig versichert bist. Ob privat oder gesetzlich spielt wohl nicht so die Rolle.

In beiden Ländern arbeiten wird komplizierter, da du in beiden Ländern angeben musst was du verdient hast. Dann rechnen die das selber aus. Arbeitest du nur in einem Land machst du nur dort die Steuererklärung.
Gnäll suger, handling duger.

GF.Skaraborg
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 11. Oktober 2011 15:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Beitragvon GF.Skaraborg » 11. Oktober 2011 20:33

zu1:) Sicher bekommst du die PN, wenn du deinen Wohnsitz nach Schweden verlagerst.

zu2:) richtig

zu3:) Jein, du willst ja in Schweden weiterstudieren, also musst du dich in Schweden anmelden, wie die Abmeldung in D funktioniert muesstest du bei deinem Einwohnermeldeamt erfragen

zu4:) siehe oben

zu5:) musst du sogar, weil du als Student nicht in die schwedische Krankenversicherung kommst.

zu6:) hier gelten auch für Studenten andere Regeln, aber was dir an Steuern in Schweden abgezogen wurde musst du auch in Schweden wieder zurueckfordern (Jahresausgleich)

*hejhej*
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 5. Oktober 2011 11:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Krankenversicherung, Steuern, Anmeldung ...

Beitragvon *hejhej* » 28. Oktober 2011 10:42

Vielen Dank für die tollen Antworten. Damit habt ihr mir wirklich sehr geholfen :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast