Krankenversicherung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

hansbaer

Re: Krankenversicherung

Beitragvon hansbaer » 30. Januar 2009 12:23

In einem Punkt muss ich etwas korrigieren: viele schwedische Allgemeinärzte sind direkt anrufbar. In vielen Vårdcentralen haben diese spezielle Telefonzeiten, wo man sie ans Telefon kriegt. Den Rest der Zeit kümmert sich dann eine Schwester um das Telefon.

Ein Organisationsvorteil hat die Vårdcentral auf alle Fälle: sie braucht kein Heer von Arzthelferinnen. Die Personaldelegierung ist auch besser, denn wenn ein Arzt alle Termine voll hat, findet sich oft ein anderer, der übernehmen.
Wie gesagt, liegt das Problem weniger in der Organisation des Systems als an seinen Unterkapazitäten.

Was die Apotheken angeht, stimme ich voll zu. Beim letzten Deutschlandbesuch war ich in der Karlsruher Innenstadt. Dort sind auf ca. 1 km Fußgängerzone gut ein halbes Dutzend Apotheken versammelt. Allerdings ist die Frage, ob ein Apothekenmonopol, wie es Schweden wie bisher hat, viel besser ist, denn faire Preise geht eigentlich nur über gute Konkurrenz.

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Gottfried » 30. Januar 2009 12:38

Hej Thomas :smt064 !

Vielen Dank für Deinen sehr ausführlichen Bericht.
Sei bitte so nett und schreiben in 5 Jahren noch mal über Deine Erfahrungen..… :wink:
Deinen Bericht habe ich solange aufgehoben...
Wenn ich Jörg so zuhöre, scheint Ihr aber sehr spezielle Situationen (deutlich bessere) in Mora/Orsa zu haben.

Lycka till :smt006

Gottfried

Benutzeravatar
Distriktläkare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Januar 2009 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Distriktläkare » 31. Januar 2009 16:26

Gottfried hat geschrieben:Hej Thomas :smt064 !

Vielen Dank für Deinen sehr ausführlichen Bericht.
Sei bitte so nett und schreiben in 5 Jahren noch mal über Deine Erfahrungen..… :wink:
Deinen Bericht habe ich solange aufgehoben...
Wenn ich Jörg so zuhöre, scheint Ihr aber sehr spezielle Situationen (deutlich bessere) in Mora/Orsa zu haben.

Lycka till :smt006

Gottfried


Hehe, werde ich machen :)

Lotta zieht um
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 29. Januar 2009 20:00
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Lotta zieht um » 31. Januar 2009 18:09

Hej,
von mir auch vielen Dank für die umfangreiche Schilderung! Das ist alles für mich als auswanderungsplanende Ärztin sehr spannend zu lesen.
Liebe Grüße
Lotta

Benutzeravatar
Distriktläkare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Januar 2009 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Distriktläkare » 1. Februar 2009 14:50

hansbaer hat geschrieben:Allerdings ist die Frage, ob ein Apothekenmonopol, wie es Schweden wie bisher hat, viel besser ist, denn faire Preise geht eigentlich nur über gute Konkurrenz.


Oder über geschickten Großeinkauf. Und kann man sich einen größeren Einkäufer als einen ganzen Staat vorstellen? :wink:

Apotheke

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Apotheke » 1. Februar 2009 14:57

In Schweden werden aber die durch geschickten Grosseinkauf entstandenen fairen Preise nicht automatisch an den Endkunden in der Apotheke weitergegeben.

Benutzeravatar
Distriktläkare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Januar 2009 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Distriktläkare » 1. Februar 2009 15:15

zustimm

hansbaer

Re: Krankenversicherung

Beitragvon hansbaer » 1. Februar 2009 16:35

Distriktläkare hat geschrieben:Oder über geschickten Großeinkauf. Und kann man sich einen größeren Einkäufer als einen ganzen Staat vorstellen? :wink:


Natürlich - Monopolisten wollen schließlich nur das beste für ihre Kunden :-)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1820
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon jörgT » 1. Februar 2009 19:01

Gottfried hat geschrieben:Hej Thomas :smt064 !

Sei bitte so nett und schreiben in 5 Jahren noch mal über Deine Erfahrungen..… :wink:
Deinen Bericht habe ich solange aufgehoben...
Wenn ich Jörg so zuhöre, scheint Ihr aber sehr spezielle Situationen (deutlich bessere) in Mora/Orsa zu haben.

Lycka till :smt006

Gottfried


@Thomas: Eine sehr schöne Schilderung der Situation in den verschiedenen Systemen!
Wir können uns ja alle in 5 Jahren mal in Mora auf ein Bier treffen, Gottfried!
Jörg (der auch nach nun fast 6 Jahren noch immer die gleiche Ansicht hat!) :wink:

Benutzeravatar
Distriktläkare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 19. Januar 2009 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankenversicherung

Beitragvon Distriktläkare » 1. Februar 2009 22:16

Können us auch in 5 Monaten auf ein Bier treffen :-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste