Krankengymnast

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

skerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 16. Juni 2011 11:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Krankengymnast

Beitragvon skerry » 16. Juni 2011 13:26

Hey,meine Tochter plant nach der Schule eine Ausbildung als Krankengymnastikerin in Schweden zu machen.Habt ihr eine Idee,wie wir das anstellen :roll: Sie spricht perfekt Schwedisch,nur schriftlich hapert es.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Krankengymnast

Beitragvon stavre » 16. Juni 2011 13:33

Bitte,bitte lass deine tochter die ausbildung in D machen.
in D hat sie eine echt bessere ausbildung ,wie hier in S.
wir wären froh ,wenn hier in der kommune ein deutscher physiothreapeut,mit deutscher ausbildung ansässig wäre

gruß elke

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1810
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Krankengymnast

Beitragvon jörgT » 20. Juni 2011 17:20

Na Elke, schiesst Du nicht etwas über das Ziel hinaus? Ich habe berufsbedingt (wie Du weisst :wink: ) viel mit dieser Berufsgruppe zu tun und auch in D. zu tun gehabt - und ich sehe keinerlei Unterschiede!
Aber ich will jetzt gar keine neue Diskussion zum Gesundheitswesen lostreten ...

Um auf die eigentliche Frage zu antworten: Ohne schriftliche Schwedischkenntnisse wird es nicht gehen, denn die Ausbildung ist ein Studium. Deine Tochter muss die schwedische Studienzulassung erhalten, also entweder einen schwedischen Gymnasiumsabschluss besitzen oder zumindest den Tissus-Test bestehen.
Da ihr offenbar nicht in Schweden lebt, hat Elke schon recht mit ihrem Vorschlag ...

Jörg

skerry
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 16. Juni 2011 11:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Krankengymnast

Beitragvon skerry » 21. Juni 2011 10:29

Danke für eure Antworten!
Ja,derTisus-Test ist wohl ein Muß.
Wir haben uns bei ams.se-in Ö heisst es auch ams :lol: -schlau gemacht und uns auch die Prognosen in den jeweiligen Berufsgruppen angeschaut.
Ich glaube ,dass es am gescheitesten wäre,wenn sie erst sich zur diplomierten Krankenschwester ausbilden würde.Später kann sie sich noch spezialisieren,falls sie es möchte.
Zu unserem Bezirk gehört eine Krankenschwesterschule und dort kann sie sich ab Januar 2012 bewerben.Die Vorraussetzungen hätte sie-bis jetzt.
Vielleicht sollte sie mal Bücher auf Schwedisch lesen,damit sie sich wieder daran erinnert :lol:
Sie wird die Schweden,Norweger,Dänen und Finnen auf der Islandpferde-WM in ein paar Wochen mit betreuen,da kann sie die Aussprache wieder üben.


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste