Kraftleitung durch Südschweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Dörthe Drewsen

Kraftleitung durch Südschweden

Beitragvon Dörthe Drewsen » 28. Oktober 2006 21:34

Liebe Schwedenurlauber!

Dietmar hat mich an dieses Forum verwiesen, um Euch darüber zu informieren, dass bis Ende 2011 eine Kraftleitung durch Schweden gebaut wird. Geplante Verläufe kann man sich auf der Seite http://www.svk.se/sydlanken ansehen.

Das grosse Problem ist, dass es wahrscheinlich eine Luftleitung wird was bedeutet, dass viele ihre Höfe und einige von ihnen auch ihre Ferienhäuser verlieren könnten. Der schwedische Staat hat gesetzlich das Recht jederzeit zu enteignen und ist auch nicht verpflichtet den Mindestwert zu zahlen!

Ich würde Sie herzlich bitten, sich für den Bau einer Erdleitung einzusetzen. Vorschläge, Einwürfe etc kann man an Thomas Benselfelt schicken. Die Adresse ist:

Svenska Kraftnät,
Sydlänken,
box 526,
Vällingby
oder sydlanken@svk.se


Bitte helfen Sie mit die schöne Natur in Südschweden zu erhalten!
Herzlichen Dank, Tack så jätte mycket för möjligheten att offentliggöra detta...
Dörthe Drewsen

Vialli1977

Re: Kraftleitung durch Südschweden

Beitragvon Vialli1977 » 31. Oktober 2006 12:49

Hallo,

da ich bei Vattenfall in Råcksta/Vallingby arbeite, zu denen auch Svensk Kraftnät gehört, denke ich nicht das die Sache so schlimm ist. Soviel ich weiss ist es eine Luftleitung, wie sie zu tausenden in Deutschland rumstehen und die Leitungen gehen über die Häuser herûber.

D.h das mit der Enteignung ist leider etwas zu aufgepuscht und wir so auch nicht eintretetn. Schön, das man hier auch eine andere Meinugn posten kann.

Dörthe Drewsen

Re: Kraftleitung durch Südschweden

Beitragvon Dörthe Drewsen » 31. Oktober 2006 19:41

Warum haben wir dann sogenannte samrådsmöten und werden über eventuelle Preise für eine Enteignung informiert?
Svenska Kraftnät sagt selber, das ein Wohnen unter 100m an der Kraftleitung nicht möglich ist!
Es handelt sich also nicht um eine der üblich rumstehenden Leitungen. Wir dürfen das Land nicht einmal als Weideland behalten - völlig übertrieben?!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste