Kosten für eine Klärgrube...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
ohoh
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 18. Januar 2008 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon ohoh » 22. Januar 2008 15:00

Hallo :smt006 zusammen,
hier gibt es doch bestimmt Mitglieder die mir helfen können.
Das Haus unserer Wahl besitzt bisher nur ein TC und ich vermute wir werden uns in naher Zukunft um ein WC kümmern müssen.

Was müssen wir für eine Klärgrube (Dreikammersystem) rechnen, wenn man mal von einem nicht felsigen Untergrund ausgeht? :confused:

Wie ich bisher gelesen habe, befinden sich einige "alte Hasen" bzw. Mitglieder die schon Jahre in Schweden leben in diesem Forum.
Daher hoffe ich, ihr habt eine finanzielle Richtung oder ein paar Tipps für uns.
Dateianhänge
tsch3.jpg
tsch3.jpg (3.41 KiB) 4195 mal betrachtet
Gruß Birgit & Peter

viele können anfassen, aber nur wenige berühren

Swedenfan

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Swedenfan » 22. Januar 2008 18:50

Hallo Peter
Wir haben auch ein Haus in Smaland ins Auge gefasst, mit dem gleichen Problem.Unser schwedischer Freund meint, man müßte dafür 2500,- bis 3000,- Euro rechnen.Selbst erkundigt haben wir uns aber noch nicht.Vielleicht weiß im Forum jemand etwas Genaueres.Gruß Peter & Martina :)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1794
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon jörgT » 22. Januar 2008 19:50

Wir sind an die kommunale Kanalisation angeschlossen, so dass ich Euch kaum weiterhelfen kann.
Es gibt aber recht eindeutige Regeln für den Abfluss - man kann nicht so einfach eine Klärgrube buddeln. Fragt bei der Kommune nach - Eure Vorbesitzer wussten sicher, warum sie ein TC haben ...
Jörg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Imrhien » 23. Januar 2008 11:09

Vielleicht ne dumme Frage aber was bedeutet TC?

Danke und Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Gottfried » 23. Januar 2008 12:41

Ich habe mich mal für ein Haus mit schlechter Grube interessiert.
Da der zukünftige Standard, von den allermeisten Kommunen nun bereits gefordert, eine 3-Kammer-Grube mit Infiltrationsbett ist, kamen wir damals auf geschätzte Kosten von 75.000 – 90.000 kr. Bei schlechten Bedingungen mit Sprengungen usw.. kann noch einiges dazu kommen.
Für einen Septitank mit 5 m² haben wir vor 5 Jahren ca. 30.000 kr bezahlt.

Hallo Wiebke: TC heisst wohl „Trockenclo“ und das ist meist eine Mull-toa.
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Imrhien » 23. Januar 2008 13:45

Danke Gottfried.
Hab mir hinterher sowas gedacht. WC gleich watercloset. Aber bei TC gleicg auf Trocken zu schliessen, das kam mir zu einfach vor. Zumal ich dann ja die Sprachen gemischt hätte...

Grüsse Wiebke

Benutzeravatar
ohoh
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 18. Januar 2008 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon ohoh » 23. Januar 2008 14:03

Hallo Jörg,

vielen dank für den Hinweis
>Es gibt aber recht eindeutige Regeln für den Abfluss - man kann nicht so einfach eine Klärgrube buddeln. Fragt bei der Kommune nach - Eure Vorbesitzer wussten sicher, warum sie ein TC haben ... <
auf den Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen. Kann ja wirklich ein Grund vorliegen und da wäre es sicher schön, den vor dem Kauf zu erfahren.
Auch den anderen vielen Dank für eure Antworten.

Hallo Schwedenfan (Peter & Martina),
in welcher Ecke von Smaland?
Vieleicht kann man sich mal austauschen :smt024
Gruß Birgit & Peter

viele können anfassen, aber nur wenige berühren

Swedenfan

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Swedenfan » 23. Januar 2008 14:07

Hallo Peter
Das Haus liegt zwischen Blomstermala und Högsby.Mal sehen ob es klappt.Unser Angebot liegt dem Verkäufer vor.Gruß Peter

Benutzeravatar
ohoh
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 18. Januar 2008 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon ohoh » 23. Januar 2008 14:43

Hallo Peter,

das is ja nur n Tick höher wie unser momentaner Favorit.
Das Objekt was wir ins Auge gefasste haben liegt in der Nähe von Alem.
Gruß Birgit & Peter

viele können anfassen, aber nur wenige berühren

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Kosten für eine Klärgrube...

Beitragvon Nanna » 23. Januar 2008 21:09

Wir lassen gerade eine machen, eine Dreikammergrube, bei einem Haus. Kostenpunkt etwa 40-50000 kr, das ist zumindest der jetzige Stand, die Arbeit ist noch nicht erfolgt, erstmal liegt der Antrag der Kommune vor.
Hier sind die Häuser ohne kommunalen Anschluss besichtigt worden von Angetstellten der Kommune und es ist Häusern mit fehlender Reinigung auferlegt worden, das innerhalb von einer gewissen Zeit zu ändern. Häuser, in denen der Ablauf ungereinigt in einen Fluss/See lief mussten sofort ändern, andere haben etwas mehr Zeit bekommen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste