Konto in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

WOLF-GANG
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. September 2016 08:31
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Konto in Schweden

Beitragvon WOLF-GANG » 19. Juni 2017 11:10

Hallo zusammen

Ich weiß, die Frage ist bestimmt schon oft gestellt worden, aber aus der Vielzahl der bestehenden Kommentare ist es schwer, die für mich relevanten Dinge herauszufiltern. Und außerdem habe ich erfahren, dass sich die Gesetzeslage in Schweden wohl geändert hat, so dass wohl aktuelle Auskünfte sinnvoll sind. Also mache ich es mir einfach und schildere Euch meine Anfrage:

Ich möchte ein Ferienhaus in Schweden kaufen. VORHER würde ich gerne ein Konto bei einer schwedischen Bank eröffnen (z.B. Handelsbanken oder SEB), um dort einen Kredit dafür beantragen zu können.

1. Kann man als deutscher überhaupt ein Konto in Schweden eröffnen?
2. Bekommt man dort (nach Nachweis von Finanzverhältnissen in D) auch einen Kredit?
3. Was muss man für den Fall denn alles tun bzw. vorlegen?

Leider gibt es in Deutschland keine Bank, die einen Kredit für ausländische Immobilien gewährt, es sei denn, man hat eine mindestens gleichwertige Immobilie in Deutschland als Sicherheit.

Vielen Dank schon mal im Voraus
Wolfi

Benutzeravatar
Björnsjö
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 19. November 2015 13:33

Re: Konto in Schweden

Beitragvon Björnsjö » 22. Juni 2017 10:54

WOLF-GANG hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich weiß, die Frage ist bestimmt schon oft gestellt worden, aber aus der Vielzahl der bestehenden Kommentare ist es schwer, die für mich relevanten Dinge herauszufiltern. Und außerdem habe ich erfahren, dass sich die Gesetzeslage in Schweden wohl geändert hat, so dass wohl aktuelle Auskünfte sinnvoll sind. Also mache ich es mir einfach und schildere Euch meine Anfrage:

Ich möchte ein Ferienhaus in Schweden kaufen. VORHER würde ich gerne ein Konto bei einer schwedischen Bank eröffnen (z.B. Handelsbanken oder SEB), um dort einen Kredit dafür beantragen zu können.

1. Kann man als deutscher überhaupt ein Konto in Schweden eröffnen?
hat bei uns ohne Probleme geklappt.(es soll aber unterschiede geben in den einzelnen Ländern)wir habe erst das Haus gekauft dann Girokonto,die sogenannte Zuordnungsnummer und Kaufvertrag braucht die Bank.

2. Bekommt man dort (nach Nachweis von Finanzverhältnissen in D) auch einen Kredit?
probier es doch einfach aus,(kann ich mir aber nicht vorstellen)

3. Was muss man für den Fall denn alles tun bzw. vorlegen?

Leider gibt es in Deutschland keine Bank, die einen Kredit für ausländische Immobilien gewährt, es sei denn, man hat eine mindestens gleichwertige Immobilie in Deutschland als Sicherheit.

Vielen Dank schon mal im Voraus
Wolfi

Cyckling
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 26
Registriert: 21. März 2016 09:16
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Konto in Schweden

Beitragvon Cyckling » 29. Juni 2017 09:27

Ich hatte da auch schon mal was zu geschrieben.
Bei uns wars ganz einfach.
Wir haben uns von Deutschland aus per Email an die Swedbank im übernächsten Ort gewandt mit der Frage, ob und wie eine Kontoeröffnung für uns möglich sei.
Antwort: Ja, wir brauchen nur den Perso

Das war alles kein Problem, Termin gemacht, längeres Gespräch auf schwedisch/englisch, bisschen rumtelefoniert und dann hatten wir unser Konto.
Da hatten wir allerdings schon vorher unsere Stuga.
Wie es andersrum ist, weiß ich nicht....

JulianH
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 12. November 2017 23:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Konto in Schweden

Beitragvon JulianH » 12. November 2017 23:45

Hallo Wolf-Gang.

Ich würde gerne fragen, ob die Kontoeröffnung als auch der Kreditantrag reibungslos geklappt haben? Wenn ja, in welcher Form habt ihr Nachweise erbracht?

WOLF-GANG
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. September 2016 08:31
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Konto in Schweden

Beitragvon WOLF-GANG » 26. März 2019 10:02

Ich habe kein Konto eröffnet. Zu kompliziert. Der Hauskauf wurde über meine deutsche Bank abgewickelt. Die Kosten habe ich stufenweise überwiesen. In Euro, das spart Wechselgebühren. Ich habe mich an den aktuellen Wechselkursen orientiert und den Fehlbetrag dann nachgebessert. Das war zwar etwas aufwändig aber günstiger als alles andere.

Benutzeravatar
Dirk V.
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 22. März 2018 10:01
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Konto in Schweden

Beitragvon Dirk V. » 2. April 2019 12:13

Hallo,

die Aussage der SwedBank mit dem Personalausweis habe ich auch bekommen. Im Feb. 2019 war ich dann in der Filale in Halmstad. Da ich keine Wohnsitzt in Schweden habe sollte ich mich erst bei der Steuerbehörde anmelden und könnte dann wiederkommen. hmm.. ok habe ich nicht gemacht.
Ich bin dann über den Platz zur DanskeBank - gefragt und siehe da - das Konto soll ich über die Webseite beantragen. Also ab ins Netz - klasse erste "Frage Hast du eine Personalnummer?" - nein und dann ging es weiter. Anlagen hochgeladen und abgeschickt. Später hatte ich Post von der Bank mit der bitte einer beglaubigten Kopie meines Personalausweises hochzuladen und eine Wohnungnachweis in Englisch. Oh oh - versuchmal eine Strom, Telefon oder Meldebescheinigung in englisch zu bekommen. In Deutschland spricht man halt deutsch :) armes Deutschland. Nun ich habe es dann doch hinbekommen und warte auf einen Rückläufer.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Dirk V.
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 22. März 2018 10:01
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Konto in Schweden

Beitragvon Dirk V. » 6. Mai 2019 07:28

Hej,
ich habe jetzt eine Bestätigung zur Kontoeröffnung bei der DanskeBank in Schweden erhalten. Es dauert etwas klappt dafür ohne ID. Von der Bank habe ich jetzt eine PersonenID erhalten.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste