Kompliment

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1012
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kompliment

Beitragvon Gottfried » 17. Dezember 2006 18:10

Hej Jörg o Kruemel!

jörgT hat geschrieben:Im Tiveden, dem "Wald der Trolle", waren wir auf dem Rückweg von ...
L


War Ihr da auch in unserem Tivedstorp zu Kaffetrinken?

LG
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1795
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kompliment

Beitragvon jörgT » 17. Dezember 2006 18:13

Nee Gottfried,
wir hatten es eigentlich furchtbar eilig, weil wir noch zu Freunden wollten.
Und dann sind wir nie wieder hingekommen!
Jörg

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kompliment

Beitragvon Krümel7 » 17. Dezember 2006 22:46

Hallo Gottfried,

nein waren wir nicht, da wir damals noch nichts davon gehört hatten.
Habe schnell mal meinen Reiseführer aufgeschlagen und nachgeschaut, aber davon wurde leider nichts erwähnt. Ich habe mir jedoch die Info auf der webseite angeschaut und finde es sehr interessant. Beim nächsten Mal bestimmt!
Wir waren damals zum Abschluss des Urlaubs noch für 3 Nächte auf dem Campingplatz.


Hallo Jörg,

tja träumen darf man ja davon, aber realisieren werden wir den Traum wohl nicht so schnell, da unsere Kinder ( 9. +13. Klasse) noch in einem Alter sind, wo wir finanzielle gesehen auf 2 Gehälter angewiesen sind.
Für unsere Tochter wäre es sicher interessant in Schweden ein freiwilliges soziales oder ök. Jahr zu machen o.ä. Die Beiträge zu diesem Thema habe ich hier im Forum verfolgt. Aber in diesem Alter will man sich ja von den Eltern nicht so viel vorsetzen lassen. Da kann man nur Denkanstöße bieten.
Einen schönen verbleibenden Sonntag noch Euch allen wünscht
Klaudia
:)

Volli

Re: Kompliment

Beitragvon Volli » 18. Dezember 2006 10:53

Moin und hej,

vielleicht kann jemand mal etwas zu Jobmöglichkeiten und Chancen in Schweden sagen, die sich außerhalb der "gern nachgefragten Bereiche" (Ärzte, Handwerker etc.) bieten ?

Grundsätzlich ist meine Meinung, dass man nur mit Sprachkenntnissen, einer guten Vorbereitung, sowie einer flexiblen und realen Einstellung überhaupt an Auswanderung denken sollte. Trotzdem die Frage: wo bieten sich, auch unkonventionelle, Möglichkeiten ?

Vielen Dank im voraus
ES1800

glada

Re: Kompliment

Beitragvon glada » 18. Dezember 2006 12:35

Moin Moin in die alte Heimat!

Ich würde dir ja gerne weiterhelfen, so von Kieler zu Kieler, aber da müsstest du ein bisschen konkreter werden. Falls du Probleme hast, das im WWW zu schreiben, schick mir gerne eine PN.

Gruß

Oliver

Volli

Re: Kompliment

Beitragvon Volli » 18. Dezember 2006 13:25

Hallo Oliver,

interessant zu hören, dass Du aus Kiel kommst. Bist ja ziemlich aktiv hier, gut so :wink:

Schweden ist für mich ein Dauerthema (seit den 80igern). Mir liegt die Mentalität der Schweden - und natürlich fasziniert die Natur. Als Kieler braucht man ja nur "an Bord gehen", ne Nacht schlafen und dann wieder runter vom Schiff (klappt mit Oslo ja auch sehr gut) ... :D

Da für mich das "Auswandern" zwar nicht konkret ist (aber nicht ausgeschlossen), wollte ich von Leuten "vor Ort" einfach mal hören, was es heute so für Möglichkeiten außerhalb der "sehr nachgefragten" Jobs gibt. Für Leute, die das Land näher kennenlernen wollen, sind sicher auch "Saison-Jobs" interessant. Vielleicht gibt es ja Ideen oder Anregungen.

Gruß

glada

Re: Kompliment

Beitragvon glada » 18. Dezember 2006 14:06

Hallo ES 1800 (war das nicht mal ein Automodell von Volvo, oder war's Honda :hmm: )

Sicherlich gibt es immer mal wieder die Möglichkeit, als Saisonarbeiter einen Job zu finden, so werden in der Sommerzeit gelegentlich Erntehelfer gesucht; meist sind es Menschen aus dem ehemaligen Ostblock, die diese Arbeiten machen.
In der Sommerzeit kann man auch Jobs als "vikarie" finden, das heißt, es werden Aushilfen auf Zeit für die Angestellten gesucht, die im Urlaub sind. Oft kann man auch was in der Gastronomie finden.

Wenn du daran interessiert sein solltest, empfehle ich dir, ab Februar in den Zeitungen oder im Internet zu suchen; so früh wird nämlich schon damit begonnen, vikarie anzuwerben.

Dass du als Kieler noch so positiv über die Schweden denkst - wir haben ja nun auch einige negative Seiten von ihnen erleben dürfen. :wink:

Volli

Re: Kompliment

Beitragvon Volli » 18. Dezember 2006 14:33

Hallo Oliver,

zunächst vielen Dank für die Tipps. Richtig, der ES 1800 ist ein Volvo, auch bekannt unter dem Namen "Schneewitchensarg" (http://de.wikipedia.org/wiki/Volvo_P1800_ES). Im Frühjahr kommt übrigens mit dem C30 ein Volvo auf den Markt, der wohl so etwas wie ein Nachfolger sein soll.

Ja ja, die Schweden. Nun hatte ich das Glück, durch ausgewanderte Bekannte gleich in die inneren Kreise von Schweden zu gelangen. War für mich eine absolut positive Erfahrung. Ist leider schon etwas her.
Na, und dann gibt es natürlich die alkoholisierten Tagestouristen im Sophienhof ... :D

Gruß

Benutzeravatar
Olli
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 617
Registriert: 8. Oktober 2006 18:19
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kompliment

Beitragvon Olli » 18. Dezember 2006 15:07

Hej ES1800

... und so sieht der neue C 30 aus, dein Nachfolger :wink:
Dateianhänge
volvo_c30_3_072406.jpg
volvo_c30_2_072406.jpg
Bild Droem inte dit Liv - Lev din Droem

glada

Re: Kompliment

Beitragvon glada » 18. Dezember 2006 15:13

Na, und dann gibt es natürlich die alkoholisierten Tagestouristen im Sophienhof ...

Genau die meinte ich... Apropos Alkohol: Was macht der "Club 68" denn so? Es gibt wirklich einige Dinge, die ich vermisse, der Club, das Reesdorfer Brot, ab und zu mal ins Cinemaxx oder ins Pumpe Kino, usw.


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste