Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon svenska-nyheter » 23. Januar 2015 09:59

Die Arbeit mit dem Ausbau neuer Atomkraft in Schweden ist nun komplett eingestellt worden.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon Petergillarsverige » 23. Januar 2015 15:23

Erstmal abschalten und dann überlegen wo man die fast 40% Strom herkriegt. Vor allem unter dem Gesichtspunkt wie lange der Bau von Alternativen dauert.
In Zahlen: 140 TWh Stromverbrauch davon 40% sind 56 TWh (Mrd. kWh)
Diese Strommenge durch erneuerbare Energien erzeugen: ?
In Deutschland zahlen wir für die Erzeugung von 125,7 TWh einen Betrag von 21,9 Mrd. Euro extra (EEG Umlage)
macht im Dreisatz: 9,75 Mrd. Euro, bei 9,6 Mill. Einwohner sind das: 1016 Euro pro Kopf und Jahr. 9480 SEK

Zum Glück sind die Schweden reich genug um sich diese Mehrkosten locker zu leisten.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon vinbergssnäcka » 24. Januar 2015 22:20

Wenn ich den Artikel recht deute, heist das ja nur, das keine neuen Atomkrftwerke gebaut werden...steht ja nicht drin, das wir nicht die vohandenen beutzen, bzw diese erneuern..oder sehe ich das falsch?
Und warum sollten die vorhandenen Kapazität nicht ausreichen? sehe ich das falsch?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1183
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon vibackup » 24. Januar 2015 23:49

vinbergssnäcka hat geschrieben:Wenn ich den Artikel recht deute, heist das ja nur, das keine neuen Atomkrftwerke gebaut werden...steht ja nicht drin, das wir nicht die vohandenen beutzen, bzw diese erneuern..oder sehe ich das falsch?
Und warum sollten die vorhandenen Kapazität nicht ausreichen? sehe ich das falsch?

Du hast es richtig gedeutet; ich glaube, Peter hat sich nur etwas von seinem Affekt mitreißen lassen.
Auf Sicht hat er ja einen Punkt: wenn man keine neuen Kernkraftwerke baut (was ja eine kluge Idee ist), muss man sich etwas anderes überlegen, und das hat die Industrie in einer Art Vogel-Strauss-Politik eben versäumt. Die Kernkraft ist sehr billig, weil der Steuerzahler alle Kosten trägt.
Und das will man natürlich fortsetzen. Und da ist es gut, wenn die Gesellschaft etwas Druck macht, denn es ist ja nicht so, dass es keine anderen Lösungen gäbe, sie fordern nur Investitionen... und wenn man eine Gelddruckmaschine hat, will man nicht recht in etwas anderes investieren...
Der Unterschied nur: Peter sieht die Verantwortung mehr bei den Politikern (die ja dabei mitgemacht haben), und so ganz daneben liegt er da ja auch nicht. Man denke an Merkels erste Kehrtwende in der Kernenergie: natürlich haben die Politiker die Hoffnungen der Industrie geschürt und den Fortschritt behindert. Dass das nicht immer so weiter gehen konnte, hat dann aber sogar die deutsche CDU begriffen, und das sagt etwas darüber aus, dass es offenbar wirklich nicht mehr vermeidbar war.
Dass die zweite Kehrtwende in der Kernenergiefrage dilettantisch war, und vor allem: vermeidbar gewesen wäre, denn den Beschluss zur Abwicklung gab es ja schon, verhandelt, beschlossen, nicht angreifbar, ist sicher richtig, aber nun ja: vergossene Milch. Merkel kann auch nicht alles richtig machen, und am Ende hat sie es ja verstanden. Wie lange dieser Stop allerdings in Schweden hält, werden wir sehen. Hier steht ja im Moment viel auf der Kippe.

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon vinbergssnäcka » 25. Januar 2015 08:51

Da hast Du natürlich vollkommen recht.....ich sag mal Schweden war ja eigentlich schon einen grossen Schritt weiter.....eigentlich sollten ja garkeine Atomkraftwerke mehr am Netz sein....in Schweden....

Leider liegt ja ein grosser Teil der Verantwortung bei den Politikern.....zB, wenn man nun gerne Investieren würde in Solarcellen (die, die Strom produzieren), also investieren darf man gerne, aber irgendwelche Vorteile darf man (hier in Schweden) nicht davon haben, der Staat möchte da gerne dran verdienen...an Deiner Investition....

Wir haben das gerade durch, mein Freund hätte Geld in eine Solaranlage gesteckt, die eventuell einen Grossteil seines Jahresbedarfes gedeckt hätte.....aber nein...so geht das ja nicht...nun hat er zumindest in eine kleine investiert, bei der er garantiert den Strom nur selber verbraucht....Er wird daran nichts verdienen, bzw gut machen....wenn er Glück hat, hat sich das Teil nach 30 Jahren gerechnet...wenn es so lange hält.....ist halt mehr ein Hobby.

Ich hätte auch Platz für eine Anlage.....fange aber mit meinem Geld lieber was anderes an....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon Petergillarsverige » 25. Januar 2015 15:44

Kernkraftwerke werden für eine Betriebsdauer von 40, max. 60 Jahren ausgelegt. Da die Reaktoren einmal in Jahr eine Revision und Brennelementwechsel brauchen, sind die pro Jahr fast einen Monat abgeschaltet. Deshalb laufen die nach Kalenderjahren länger.
Nur, wenn man jetzt entscheidet die nicht neu zu bauen, muss man sofort die Weichen stellen für die Zeit danach. Oskarshamn 1 ist 1970 ans Netz gegangen. Damit läuft es jetzt schon über 40 Jahre.
Der Strom ist günstig, denn der Preis für Rückbau und Endlagerung ist im Strompreis enthalten, auch wenn immer wieder etwas anderes gesagt wird.

Strom aus EE kostet mehr. Denn neben den Erzeugungskosten braucht es Speicherung. Und das ist nicht ohne.
Nehmen wir mal an ihr baut eine 20 kWp Anlage, etwa 160 m² aufs Dach. Die erzeugt 20.000 kWh. Damit könnte man einige Wohnungen mit Strom versorgen. Kostet etwa 32.000 Euro. Dann einen Batteriespeicher mit 10 kWh Inhalt. Dürfte demnächst so bei 20.000 Euro liegen. Im Winter braucht ihr Strom und Wärme. Da bietet sich ein Blockheizkraftwerk an. Nehmen wir den Dachs, 5 kWel und 12 kWth. Auch etwa 20.000 Euro. Dann könnte man sowas wie Autarkie erreichen. Ganz EE seid ihr nicht, denn das Gas/Flüssiggas ist nicht EE.
Schon der erste Überschlag ergibt, dass das Paket sauteuer ist. EE hat seinen Preis.
Du installierst 1,5 kWp PV aufs Dach und erhältst etwa 1500 kWh. Das kostet über 20 Jahre abgeschrieben etwa 8 ct/kWh. Damit liegt man durchaus im wirtschaftlichen Bereich. Vorausgesetzt du hast das Geld oder leihst dir das günstig.

Jetzt ist in Schweden die Wasserkraft ziemlich weit ausgebaut. Großartig weiter ausbauen ist nicht drin. Wäre Windenergie. Da ihr mit den Speicherseen Strom erzeugen könnt wenn ihr ihn braucht, seid ihr gut dran. Aber die Windenergieanlagen sehen nicht gerade schön in der Landschaft aus, wenn sie vermehrt auftreten. Folgt mal z.B. diesem Link, wie das aussieht:
http://farm9.static.flickr.com/8179/806 ... 4fce0a.jpg
Das hat seine Schattenseiten. Schweden muss sich entscheiden was denn nach der Kernenergie sein soll. Und das muss praktisch sofort realisiert werden. Jetzt aber wird erstmal abgeschaltet und dann mal sehen was man dann macht. Das geht nicht. Der Artikel sagt eigentlich deutlich, dass keine neuen Kernkraftwerke gebaut werden sollen.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kompletter Stopp für neue Atomkraft

Beitragvon Petergillarsverige » 26. Januar 2015 10:51

aus der Website vo Oskarshamn:

OKG och de andra kärnkraftverken står själva för kostnaderna för omhändertagandet av allt radioaktivt avfall som uppstår.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast