Körpersprache

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

nysn

Re: Körpersprache

Beitragvon nysn » 5. März 2009 18:46

Ich habe mal gehört, in Göteborg wohnen die freundlichsten SchwedInnen? Außerdem seien sie für ihren Sprachwitz bekannt? In Stockholm sollen die Leute ja besonders arrogant sein


Es herrscht in Göteborg die Meinung, dass alle Stockholmer "arrogant" seien. Hier redet man ja nicht umsonst von "Sveriges framsida" - die wäre also hier in Göteborg - die Vorderseite also.

Ich weiß nicht, wie ernst die Leute das tatsächlich nehmen - mir kommt es manchmal halt so wie eine Rivalität zwischen Bayern und Österreichern vor ...

Wenn ich dann so die Kommentare der Leser des Wirtschafts-Blättchens http://www.di.se lese, z. B. über Wohnungspreise und Bostadsrätter usw. in Stockholm, dann wundere ich mich schon auch oft, wie "hart" die Leute sich gegenüber den "Stockholmern" äußern - Stockholm wird z. B. als "lilla ankdammen" bezeichnet. Stockholmer sind "måser" - weil sie angeblich so laut wären usw.

Wie freundlich das dann zu werten ist, wenn man so über die Bewohner der Hauptstadt lästert - na ja.
Sprachwitz: Ich finde man merkt, dass Göteborg eine Industriestadt ist. Die Witze sind oft ein bisschen derb - manchmal muss man wohl "Eingeborener" sein, um sie so richtig verstehen oder sie schätzen zu können.

Du kannst ja mal nachschauen hier ein Link zum Göteborger Humor:

http://sv.wikipedia.org/wiki/Kal

Ich fand eigentlich die Stockholmer bisher recht freundlich. Auch gefällt mir rein vom Stadtbild her Stockholm besser als Göteborg. Und als ausgesprochener München-Fan kann ich sogar zugeben, dass Stockholm vom Aussehen her - jedenfalls im Sommer einen Tick "städtischer/eleganter" wirkt als meine geliebte Bayern-Metropole ...*)

') (dieses Geständnis fiel mir nun nicht gerade leicht. Angesichts der Diskussion auf der Trollwiese dachte ich, ich sags halt mal - zur Vorsicht ganz, ganz leise ... :wink:

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon HeikeBlekinge » 5. März 2009 19:01

Wir wohnen etwas außerhalb, in einer Ortschaft, die recht beliebt ist bei vor allem Menschen, die sehr karriereorientiert sind. Es kommt sehr auf den Schein an, d.h. die Leute achten darauf, welche Signale sie aussenden, damit man gleich wahrnehmen soll, welcher Gruppe sie angehören wollen ...
Das ist echt zeitweise mühsam und auch von außen betrachtet oft auch ziemlich lächerlich ...


Musste ich doch heftig grinsen beim Lesen.
Manche Menschen (echt nur Schweden?) haben eben einen an der Waffel.
Als unsere "tollen" (bekl...ten ;-) ) neu hierher gezogenen Nachbarn nach einiger Zeit anscheinend bemerkten, dass unser dickes Auto vor der Tuer wohl nur Tarnung ist (hach - ein wenig uebriggebliebenen Luxus möchte man sich halt doch noch leisten - lol), hörten sie zuerst mit dem Winken auf, später sahen sie weg wenn man sich direkt im Laden ueber den Weg lief, vermieden das Gruessen, knallten meinem Ältesten Weihnachten die Tuer vor der Nase zu als er was fuer seine Klasse in der Nachbarschaft etwas verkaufen wollte, und last noch least zog Omalein die Enkelin die unserem Juengsten eigentlich nur Hallo sagen wollte tuschelnd davon. ... lächerlich, genau!

Ich warte eigentlich nur auf den Tag wo ich gut genug schwedisch sprechen kann, um mich bei der uebrigen Nachbarschaft "zu beschweren"; das halt diese Nachbarn wohl etwas gegen Deutsche hätten bla bla bla - also so ein Wink mit dem Diskriminierungs-Zaunpfahl. SO macht man das halt i Sverige, gelle??


Naja - vielleicht liegts ja auch am Hund..... :roll: 8) :lol:
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

tilmann

Re: Körpersprache

Beitragvon tilmann » 5. März 2009 19:04

S-nina hat geschrieben: Auch gefällt mir rein vom Stadtbild her Stockholm besser als Göteborg. Und als ausgesprochener München-Fan kann ich sogar zugeben, dass Stockholm vom Aussehen her - jedenfalls im Sommer einen Tick "städtischer/eleganter" wirkt als meine geliebte Bayern-Metropole ...*)

') (dieses Geständnis fiel mir nun nicht gerade leicht. Angesichts der Diskussion auf der Trollwiese dachte ich, ich sags halt mal - zur Vorsicht ganz, ganz leise ... :wink:


Dann will ich das mal schnell festhalten :-)

Was den Sprachwitz angeht: Eine Freundin von mir meinte, dass diese Rollwägelchen, die früher ältere Frauen zum Transport von Lebensmittel verwendeten, jetzt aber generationsübergreifend genutzt werden, dass also diese Trolleys deren Namen ich auf Deutsch nicht kenne, in Stockholm "dramaten" genannt werden. Was ja sowohl "zieh das Essen" heisst und auch der Name des Theaterhaus im reichen Stadtteil Östermalm, das vor allem von älteren Damen besucht wird, ist.
Und diese Freundin meinte, dass man so eine Wortschöpfung eher in Göteborg verorten würde.

Grüße,
Tilmann

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon vinbär » 5. März 2009 19:17

Naja - vielleicht liegts ja auch am Hund..... :roll: 8) :lol:[/quote]


Hund dachte ich hilft immer, also bei der Integration, oder funktioniert das hier anders? :)

Tommy3

Re: Körpersprache

Beitragvon Tommy3 » 5. März 2009 19:37

Hej,

In diesem Dorf ist es unverzeihlich, wenn Hunde frei rumlaufen und die Nachbarn belästigen, und das sage ich nicht nur, weil ich selber keine Hunde mag. Alle unsere Nachbarn haben nach ihrem Hundekauf ihre Grundstücke eingezäunt, ohne dass sich da jemand beschweren musste.

Nachbarschaftlich Verhältnisse werden oft durch solche Unannehmlichkeiten gestört.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon HeikeBlekinge » 5. März 2009 19:50

Nachbarschaftlich Verhältnisse werden oft durch solche Unannehmlichkeiten gestört.



Und wie lange brauchen Schweden dazu sich "wieder einzukriegen"??? :D
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

nysn

Re: Körpersprache

Beitragvon nysn » 5. März 2009 20:13

@tilman - ein bisschen off-topic: Nur für STOCKHOLMER

Göteborger Witz über Stockholmer:

En stockholmare mötte en gång en göteborgare och sa till honom:

-Vi stockholmare brukar kalla er göteborgare för Kålle å Ada. Va kallar ni oss?
-Vi snackar aldrig om er.


Ein Stockholmer traf einen Göteborger und sagt:
"Wir Stockholmer nennen euch Göteborger Kålle und Ada. Wie nennt ihr uns?
"Wir reden niemals über euch."


Dann witzige Bezeichnungen von Gebäuden, ähnlich wie dein Beispiel "dramaten":

Globen (in Stockholm) - in Gbg genannt: Pratbubblan
Soperan - Renhållningsverket (sopor + operan)

Mehr davon und von wo ich das Obige auch kopiert habe unter:
http://sv.wikipedia.org/wiki/G%C3%B6teborgshumor

S-nina :D

tilmann

Re: Körpersprache

Beitragvon tilmann » 5. März 2009 20:18

Tackar, S-Nina! :lol:

nysn

Re: Körpersprache

Beitragvon nysn » 5. März 2009 20:28

der war auch noch nett:

Avläst i fönstret på en tobaksaffär på Andra Långgatan:
Köp lotter!
Första pris: 1 vecka i Stockholm.
Andra pris: 2 veckor i Stockholm.


In einem Fenster eines Tabakgeschäfts in der Göteborger Strasse Andra Långgatan: Kaufen Sie Lose!
Erster Preis: 1 Woche in Stockholm.
Zweiter Preis: 2 Wochen in Stockholm


Mehr davon - sogar mit eigener Website:

http://www.goteborgshumor.com

rollohraale

Re: Körpersprache

Beitragvon rollohraale » 5. März 2009 20:54

Hej, macht euch man um die sogenannten vornehmen,die im Tunnel immer die Höhenkontrolle auslösen weil sie die Nase zu hochtragen, kein so grossen gedanken. Der rasen vorne alles eine Länge, das Beet geharkt usw. aber reinkommen darfst du nicht erst nach termin, es muss nähmlich aufgeräumt und sauber gemacht werden. Berufsbedingt habe ich das bei vielen Schweden, aber auch Deutschen neureichen erlebt.Allerdings kann ich nur vöm suedlichen Göteborg sprechen. Nichts anderes wie in D. Es sei denn sie können sich ein Hausmädchenl eisten.
gruss rollohraale


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste