Königsadler mit Schrotflinte erschossen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Königsadler mit Schrotflinte erschossen

Beitragvon svenska-nyheter » 26. Juni 2008 09:57

Bei Örebro haben Wilderer einen Königsadler mit der Schrotflinte erschossen. Das meldet das Schwedische Lokalradio in Örebro. Vermutlich gehörte der getötete Vogel zum einzigen nistenden Königsadlerpaar in der Region. Die Provinzialregierung hat den Vorfall angezeigt. Weil der Königsadler auf der roten Liste bedrohter Tiere steht und deshalb unter Naturschutz gestellt ist, gilt es als schweres Jagdverbrechen, den Vogel zu schießen. Laut der Schwedischen Raubvogelvereinigung leben in Schweden circa 1.000 Königsadler.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Königsadler mit Schrotflinte erschossen

Beitragvon Skogstroll » 26. Juni 2008 19:03

Der Abschuss von Adlern ist keine Seltenheit. Leider Gottes spielen die Samen hier keine sehr rühmliche Rolle. Der Adler könnte ja ein Ren oder zumindest ein Renkalb reissen. Also steht er auf der Abschussliste wie alles, was nach Raubtier aussieht. Das ist zwar ein grobes Jagdvergehen, aber die Aufklärungsrate ist nicht der Rede wert.

Skogstroll

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Königsadler mit Schrotflinte erschossen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 12:02

Skogstroll hat geschrieben:Der Abschuss von Adlern ist keine Seltenheit. Leider Gottes spielen die Samen hier keine sehr rühmliche Rolle. Der Adler könnte ja ein Ren oder zumindest ein Renkalb reissen. Also steht er auf der Abschussliste wie alles, was nach Raubtier aussieht. Das ist zwar ein grobes Jagdvergehen, aber die Aufklärungsrate ist nicht der Rede wert.


Das mag schon sein und trifft wohl auch für andere Raubtiere wie Vielfraß, Bär, Luchs, Wolf zu, die bestimmt nicht auf der "Freundesliste" der rentierzüchtenden Samen stehen. Jedoch ist Örebro ja weit außerhalb des Territoriums der Samen und so muss dieser Abschuss eher aus niederen Beweggründen erfolgt sein.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste