kindergeld und krankenversicherung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

lossantos67

kindergeld und krankenversicherung

Beitragvon lossantos67 » 22. Juni 2009 16:14

habe das forum schon etliche male durchgeguckt.wohne seit september in schweden mit meinen kinder.wir haben das aufenthaltsrecht seit november mit den "sambo" status.meine frage ist nun:ich möchte fuer die kinder barnbidrag beantragen aber ich habe auch schon gelesen das viele von euch vorweisen musstet,das ihr noch krankenversichert seit.gilt das fuer uns nun auch?

hansbaer

Re: kindergeld und krankenversicherung

Beitragvon hansbaer » 22. Juni 2009 16:32

Raisalynn kämpft da im Moment ziemlich. Bei ihr ist es aber so, dass die FK aus seltsamen Gründen die Registrierung verweigert, wohl weil sie bislang ohne Arbeit hier ist. So wie es aussieht, verweigert die FK die Registrierung aber unberechtigt.

Laut Migrationsverket-Homepage müssen eigentlich nur Studenten für das Aufenthaltsrecht vorweisen, dass sie krankenversichert sind. Dich sollte das also nicht betreffen.
Ihr müsst aber bei der Försäkringskassan registiert sein. Hier das Formular: http://www.forsakringskassan.se/irj/go/km/docs/fk_publishing/Dokument/Blanketter/5456.pdf
Dann sollte das gehen. Die FK ist aber für ihre gemächliche Arbeitsweise bekannt - also am besten gleich eine Kopie der Bescheinigung über das Aufenthaltsrecht mitschicken und dann hartnäckig bleiben :-)

lossantos67

Re: kindergeld und krankenversicherung

Beitragvon lossantos67 » 22. Juni 2009 17:46

ok danke fuer die schnelle antwort.bin ja deutsch und hartnäckig ist mein mittelname :lol:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: kindergeld und krankenversicherung

Beitragvon Imrhien » 23. Juni 2009 08:55

Ja, wie hansbaer schon sagte, dürfte das in Eurem Fall kein Problem sein. Als Sambo sowieso nicht. Das Problem von raisalyn ist wohl entweder so unbekannt kompliziert, dass wir irgendwelche Regeln nicht kennen, oder die von der FK sind in der KOmmune besonders unfreundlich und inkompetent, was ich fast vermute. Da Du vermutlich in einer anderen Ecke wohnst und andere Sachbearbeiter hast, dürfte das also kein Problem darstellen.
Der richtige Weg ist, sich, wie gesagt, anmelden und den Schrieb vom migrationsverket in Kopie beizulegen. Ausserdem solltet Ihr den Antrag auf barnbidrag auch sofort mit einreichen, denn die zahlen rückwirkend auch nur vom Tag der Antragstellung. Da die so langsam arbeiten und nun bald Sommerurlaub ansteht, kann es aber dauern bis Ihr das Kindergeld tatsächlich bekommt. Dann gibts im Herbst oder an Weihnachten einen schönen Bonus :) Aber wneigstens seid Ihr bis dahin schon mal krankenversichert was ja auch nicht schlecht ist. :)

Grüsse
Wiebke

lossantos67

Re: kindergeld und krankenversicherung

Beitragvon lossantos67 » 6. Juli 2009 07:24

nur so ein update..war gerade mit der fk am telefon wegen kindergeld.seitdem ich mit denen schon seit april mit kindergeld am kämpfen bin,war ich stinksauer als ich ein schreiben freitag erhalten habe,das sagte,das meine kinder und ich hier nun registriert bin(das wusste ich aber schon).so gleich dort heute morgen angerufen und gefragt was den nun mit meinen kindergeldantrag ist und ob ich den jetzt nochmals(zum 3.ten mal) ausfuellen muesste.sie meinte das kindergeld werde ich mittwoch auf mein konto erhalten,rueckwirkend von dezember?hahhaha.witzig,da ich den ersten antrag erst im februar gemacht habe,wir aber mit migration hier seit mitte november registriert sind...ach,es geschehen doch noch wunder in diesen land!!!!!!!!!!!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste