Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

bjoerkebo

Re: Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Beitragvon bjoerkebo » 21. Oktober 2008 08:50

Ich behaupte auch mal das wir als deutsche Erzieher nicht schlechter ausgebildet sind wie die schwedischen,nur das wir uns nicht mehr mit Mathe rumschlagen mußten.Aber mach das mal einem Schweden klar.

göstaberling
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2008 10:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Beitragvon göstaberling » 21. Oktober 2008 16:34

Also genau das haben mir bisher alle Schweden auch so vermittelt. Die deutsche Ausbildung ist sehr anerkannt und wird hoch bewertet, auch von den Schweden!
Alex!

Nanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 8. Januar 2008 12:10
Schwedisch-Kenntnisse: Muttersprache

Re: Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Beitragvon Nanna » 21. Oktober 2008 17:11

Ich habe im Moment ähnliche Probleme. Nach 13 Jahren hier habe ich auch angedacht, meine deutsche Berufsausbildung als Erzieherin anerkennen zu lassen. Habe aber z.B. keine Papiere über meine Sprachkenntnisse (Muttersprache, kein Mensch hört dass ich nicht "Eingeborene" bin) und weigere mich standhaft dafür irgendeine teure Prüfung abzulegen :evil:
Von daher kämpfe ich gerade (zumindest von Zeit zu Zeit) mit HSV, die dafür für ganz Schweden zuständig ist.
Bevor wir damals umgezogen sind, hatte ich alle Zeugnisse übersetzt/übersetzen lassen und mir die Übersetzungen mit Stempel vom nächsten schwedischen Konsulat beglaubigen lassen. Das hat bis jetzt gereicht und würde wohl auch weiterhin reichen, aber vom Gefühl her wäre ein schwedisches Papier natürlich nicht verkehrt. Bis jetzt bin ich aber gut damit gefahren, nur meine deutschen Zeugnisse und die Übersetzungen einzureichen, ich bin anstandslos als "fritidspedagog" und "förskollärare" eingestellt worden, wenn ich gearbeitet habe. Aber Kinderpflegerin bin ich ganz sicher nicht, und dann werden sie mich noch kennen lernen :D

Nanna

glada

Re: Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Beitragvon glada » 21. Oktober 2008 17:29

Vielleicht kann Jörg uns erzählen, wie seine Frau damals die Anerkennung über das HSV hinbekommen hat. Es scheint offenbar, dass sehr viele mit einer pädagogischen Ausbildung Schwierigkeiten haben, sie in Schweden anerkannt zu bekommen. Wenn einer diese Anerkennung erhalten hat, könnte man sich darauf beziehen.

Madicken
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 16. Oktober 2008 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kindergartenpädagogin sucht job in Schweden

Beitragvon Madicken » 21. Oktober 2008 18:07

Hallo!

Ich habe heute nochmal eine e-mail an das hsv geschrieben; mal sehen, was daraus wird. Das Problem ist ja, dass die Ausbildungssysteme sehr unterschiedlich sind und hier in Schweden halt ein Lehrerexamen verlangt wird für diesen Bereich. Ich finde es grundsätzlich sehr gut, dass auch der Elementarbereich hier zum Bildungssytem zählt, daran mangelt es ja in D noch sehr und Schweden gilt dabei als grosses Vorbild. Aber es kann ja eigentlich nicht sein, dass man mit einer ausländischen Ausbildung, die für dieses Arbeitsfeld qualifiziert wird, nicht anerkannt wird. Es gibt ja nun mal in D kein Studium zum Vorschullehrer und selbst andere pädagogische Studiengänge werden nicht akzeptiert.
Ausserdem herrscht ja derzeit ein grosser Mangel an ausgebildeten Fachkräften hier, so dass man doch eigentlich davon ausgehen könnte, dass sie die Anerkennung großzügig handhaben sollten. Eure Erfahrungen, dass Ihr auch ohne hsv-Anerkennung angestellt worden seid, zeigen ja auch, dass der Bedarf da ist. Ausserdem gab es sogar vor einigen Jahren spezielle Projekte zwischen dem deutschen Arbeitsamt und schwedischen Kommunen, um arbeitslose ErzieherInnen aus D anzuwerben. Also sollte doch das hsv uns endlich diesen Stempel geben, oder?

Jedenfalls schön zu wissen, dass man kein Einzelfall ist!!

Liebe Grüße,

MAdicken


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste