Kindergärten in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Manty

Re: Kindergärten in Schweden

Beitragvon Manty » 6. September 2007 12:47

Also Jana, ich bin ja auch entsetzt! Was ist das denn für ein Kindergarten. Oh Gott, Hilfe. :smt103 Sowas habe ich hier noch nie gehört oder gesehen. Naja, es gibt eben auch immer schlechte Beispiele. Und zu hohe Ansprüche habt ihr da bestimmt nicht. Also es ist nicht so, daß die Schweden ihre Kinder in jeder X-beliebigen Einrichtung abgeben, sie haben genauso ihre Favorit-Kindergärten, wo ihre Kinder hin sollen, nur den kriegt man halt nicht immer. Braucht man dringend einen Platz, muß man den nehmen, den man von der Kommune zugewiesen bekommt, da sie verpflichtet ist, einem innerhalb von 4 Monaten einen Platz zur Verfügung zu stellen, ansonsten muß man halt warten bis ein Platz in der Einrichtung frei wird, die man bevorzugt.

So zu dem Thema ansich kann ich jetzt sagen, daß es wohl grundsätzlich so ist, daß die Kinder in S draußen im Wagen schlafen, hat man einen Buggy, so wie wir, der nicht unbedingt geeignet ist zum Schlafen, hat auch die Einrichtung oftmals Wagen. Es gibt aber auch Einrichungen, die notfalls auch 1 oder 2 Reisebetten parat haben. Und wie JörgT. schon gesagt hat, wenn man Glück hat, hat die Einrichtung sogar Betten, aber das ist eher selten der Fall. Ich denke auch, man kann mit den Einrichtungen sprechen, ob das Kind evt. im eigenen Reisebett schlafen kann. Wenn das Kind in den Kindergarten kommt, gibt es eine zweiwöchige Einschulung, in denen Mutter oder Vater anfangs mit da bleiben und halt immer länger mal weg gehen bis das Kind sich halt komplett eingewöhnt hat. Ja, und wenn nur ein Elternteil arbeitet, hat man nur Anspruch auf höchstens 15 h Betreuung pro Woche und die Kosten für den Platz sind zwischen 2 - 3 % des Einkommens der Eltern. Das wurde hier, glaub ich, auch irgendwo schon mal gesagt.

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kindergärten in Schweden

Beitragvon Imrhien » 6. September 2007 12:47

Ok, da ist der Beweis! Ich hab mich also dusselig angestellt.
Auf der Seite der Stadt war ich schon xmal. Aber hab immer dagis gesucht... argh. Danke, ich schau mir die mal genauer an.

Grüße

Wiebke

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kindergärten in Schweden

Beitragvon janaquinn » 6. September 2007 13:13

Hej Wiebke, du hast dich sicherlich nicht dusselig angestellt. Ich brauchte auf der Seite unserer Komune auch einige Zeit, bis ich wußte wonach ich schauen muss.
Für interessierte Mama´s und Papa´s :lol: , es gibt auch Montessori-Kindergärten. Für mich ist es nichts, habe mir im Februar einen in W´tal angeschaut, aber es gibt bestimmt ganz viele, die sich sowas vorstellen können für ihre Mäuse.

LG JANA :wink:
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast