Kinder willkommen?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon Auswanderer » 9. März 2010 15:21

Tulipa hat geschrieben:Ja, danke, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte zusätzlich noch die Steuervorteile (Kinderfreibeträge), die es in D gibt und habe das salopp zusammengefasst. Und sicher arbeitet nicht jeder im öffentlichen Dienst, aber Beamte und Angestellte bekommen pro Kind jeweils mehr Gehalt, unabhängig von der Versteuerung.


Das ist richtig. Allerdings, zumindest bei außertariflichen Gehaltsverhandlung, spielt die Tatsache, ob man Familie hat oder nicht, zumindest eine inoffizielle Rolle.

Es gibt nicht Steuervorteile UND Kindergeld. Es läuft folgendermaßen: Zunächst bekommen alle Kindergeld. In der Steuererklärung wird der Steuervorteil durch den Kinderfreibetrag berechnet. Ist dieser größer als Kindergeld, wird er gewährt und gezahltes Kindergeld wird abgezogen. Ist er nicht größer, wird er nicht gewährt und es bleibt beim Kindergeld. (Dies heißt "Günstigerprüfung".) In der Praxis also bekommen fast alle gleich viel Kindergeld, aber die, die sehr gut verdienen, bekommen ein bißchen mehr. Erklärung: eigentlich gibt es nur den Freibetrag, und Kindergeld ist ein Ausgleich für diejenigen, die so wenig verdienen, dass sie den Kinderfreibetrag nicht ausschöpfen können. Die Kinderzuschläge bei der Riesterrente werden genauso gehandhabt.


Tulipa hat geschrieben:Das Argument, dass diese Vorteile nur Personen mit (gutem) Einkommen erreichen, zieht m.E. auch nicht vollständig. Denn bei den Besserverdienenden sind ja gerade besonders viele, die gar keine Kinder bekommen.


Die Splittingvorteile bekommen Leute, die a) weniger als den Spitzensteursatz zahlen, b) unterschiedlich viel verdienen, c) verheiratet sind und d) genug verdienen, um überhaupt Einkommenssteur zu zahlen. Also die ganz armen und die ganz reichen haben nichts davon, genau so wie Leute, die gleich viel verdienen, egal wie viel sie verdienen.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon frasimi74 » 9. März 2010 16:14

oka-kate hat geschrieben:Wenn meine Tochter mit 16 sagen würde, sie sei schwanger, würd ich Sie köpfen.


Hej Katja,

würdest zu nicht.
Auch ihr würdet euch zusammensetzen und die Situation besprechen.
Das Für und Wider abwägen (Ja - auch das!) und dann eine Entscheidung treffen.

Gruss Frank
Love it, change it, or leave it!

qwqere

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon qwqere » 9. März 2010 16:36

frasimi74 hat geschrieben:Hej Katja,

würdest zu nicht.


Da kennst du Katja nicht :twisted:

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon frasimi74 » 9. März 2010 16:41

qwqere hat geschrieben:Da kennst du Katja nicht :twisted:


Egal, wie gut oder schlecht ich Katja kenne:
Sie würde es NICHT tun!

Apropos: Als "Gast" (?!?) kennst du sie anscheindend sehr gut.


Gruss Frank
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon oka-kate » 9. März 2010 17:08

Hej,

hu hu bin ja so böse!! :roll:
Ich würde es mit Sicherheit abtreiben lassen, denn so knallhart wäre ich.
Zum Abwägen, mit 16, gibt es nichts!
Wie sagte man früher so schön: "Solange Du Deine Füße unter meinen Tisch streckst, hast Du das zu tun, was ich sage!!""
Tut mir leid Euch enttäuschen zu müssen.

Ach ja, wer dieser Gast ist weiß ich auch nicht, aber er scheint mich zu kennen.

Es wäre doch mal was für die Forschung, wenn Sie eine Pille "erfinden" würden, die man mit 12 oder 13 einnimmt, und dann hält bis 25 !!!
Selbst mit 20 ist man noch zu jung, ab 25 ist okay, da hatte man was von seinem Leben.
Wenn ich mir vorstelle das ich mit 39 Oma werden würde,..neee kann ich nicht, dann sollte sie die Schule fertig machen, und ich soll dann auf meinen Enkel aufpassen??? Was ist dann mit meiner Arbeit?
Sorry geht garnicht, wen würde das glücklich machen?
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon frasimi74 » 9. März 2010 17:27

oka-kate hat geschrieben:Hej,hu hu bin ja so böse!! :roll:


Hej Katja,

habe ich irgendwo geschrieben, dass du böse bist?
Kann mich zumindest nicht daran erinnern und finde auch nichts dergleichen in meinen Postings.

Du hast deine Meinung zu diesem Thema und vertrittst sie auch. Habe ich kein Problem damit.
Ich habe irgendwann mal gelernt, die Meinungen anderer anzuhören und zu respektieren. Ob
ich sie akzeptiere bleibt dann mir überlassen, ...

Sorry, aber deine Postings in den letzten Tagen sehr emotionsgeladen und teilweise auch provokant.
So angriffslustig bist du hier bisher nie gewesen. Kann ich leider nicht nachvollziehen.

Gruss Frank
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon oka-kate » 9. März 2010 17:33

Hej,

dieses hu hu ich bin ja so böse :smt064 war nicht so gemeint!! :goodman:

Das bezog sich auf den Gast. :wink:

Am besten ich mach mich wohl vom Acker und sag garnichts mehr zu irgendwelchen Themen!
:roll:
:danke: war schön mal wieder hier gewesen zu sein!
Gruß Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon frasimi74 » 9. März 2010 17:37

oka-kate hat geschrieben:Am besten ich mach mich wohl vom Acker und sag garnichts mehr zu irgendwelchen Themen!


Hej Katja,

auch das habe ich nicht geschrieben und ist auch nicht gewollt.
Kontroverse Diskussionen kommen nun mal vor und das ist auch gut so.
Wo kämen wir denn hin, wenn alles nur Friede, Freude, Eierkuchen wäre.

Trotzdem ist imo folgendes wichtig: "Der Ton macht die Musik".
Und das wird leider viel zu oft vergessen.

LG Frank :smt006
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon oka-kate » 9. März 2010 17:47

Hej,

na den Gefallen tu ich Euch auch garnicht, das haben schon zuviele gemacht.

Somit wird die Unterhaltung wohl zu privat.

Trotzdem kann ich es nicht für gut heißen, das man mit 16 schwanger wird, egal wo!
Keine Frau kann mir erzählen Sie wäre stolz darauf, Oma mit knapp 40 zu werden, hallo?
Wir werden doch nicht nur 50 Jahre alt, wir haben Zeit genug, Mama und Oma oder Papa und Opa zu werden, das muß nicht so früh sein.
Lieber gute Aufklärung und gute Bildung, damit Sie ein gutes Standbein in der Gesellschaft haben.
Katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kinder willkommen?

Beitragvon Berta » 9. März 2010 18:52

Hallo Katja,

natürlich, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Eltern nicht besonders erfreut über die Schwangerschaften ihrer Kinder im Teenageralter sind, und auch, dass Eltern ihren Kindern eine Abtreibung nahelegen.
Aber:
Katja hat geschrieben:Ich würde es mit Sicherheit abtreiben lassen, denn so knallhart wäre ich.
Entgegen dem Wunsch deiner Tochter würdest du das nicht durchziehen können, da hätte deine Tochter nämlich auch ein Wort mitzureden. Keine Chance. Und das mit den Füßen unter dem elterlichen Tisch lässt sich ja zur Not auch ganz schnell ändern.

Als ich 16 war, war ich weit davon entfernt, schwanger zu werden, aber wäre meine Mutter gleich so wie du es tätest in ein mögliches Gespräch eingestiegen, hätte ich eine Entscheidung wahrscheinlich weniger reflektiert und bestimmt vom Trotz beeinflusst getroffen. Tatsächlich wusste ich aber jederzeit, dass meine Eltern [die übrigens nur knapp über 20 Jahre älter sind als ich und das ziemlich gut hingekriegt haben :wink: ] eine Abtreibung sicherlich auch für eine sinnvolle Entscheidung gehalten hätten, mich aber immer und in jeder Entscheidung, die ich getroffen hätte, unterstützt hätten.

Jetzt bin ich ja deiner Einschätzung nach "reif" genug zum Kinderkriegen - dabei lebe ich nicht wirklich anders als noch vor anderthalb Jahren, als ich deiner Definition nach noch zu jung zum Kinderkriegen war. Außer, dass ich momentan viel, viel weniger Zeit habe.

Wäre nicht das Kinderkriegen vor anderthalb, zwei oder drei Jahren nicht auch ganz geschickt gewesen? Wenn ich mich so unter meinen Freunden umschaue (alle so +/-30 und kinderlos) umgucke, dann habe ich den Eindruck, dass genau jetzt ein schlechter Zeitpunkt für Kinder ist; wir suchen uns unsere beruflichen Nischen, steigen in einen Job ein oder schreiben Abschlussarbeiten, sind den ganzen Tag am Arbeiten und führen Wochenendbeziehungen. Und das geht so noch ein paar Jahre weiter. Und dann sind wir fast 40 und kriegen es nicht mehr hin. Tja. Ob da das Warten und Schieben und Planen sich da als beste Strategie erweist?

Gruß,
Berta.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast