Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Beitragvon svenska-nyheter » 26. August 2008 09:48

Bei ihrem Besuch in Stockholm ist Kanzlerin Merkel auch mit Spitzen der schwedischen Wirtschaft zusammengetroffen. Vor ihrem Flug zum Regierungslandsitz Harpsund am Montagabend war Merkel zu Gast bei der deutsch-schwedischen Handelskammer, um über bisherige Erfahrungen mit deutsch-schwedischen Geschäften zu diskutieren, sowie über die Ostseezusammenarbeit und die Rolle Russlands dabei. Weiteres Thema war die Energie- und Klimapolitik.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

nobse

Re: Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Beitragvon nobse » 26. August 2008 11:01

„Angela Merkel sagte sehr deutlich, dass sie für Kernkraft ist, und dies auch für den Rest ihres Lebens bleiben werde."

Tja , es ist schön ,wenn man weiß ,man hat nur noch ein paar Jährchen vor sich . Sie sieht ja ihre Urenkel nicht mehr , die, wenn sie überleben, vielleicht wie mutierte Elefanten aussehen...

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Beitragvon Fanny » 26. August 2008 12:09

Frau Merkel ist kinderlos,
der kann's egal sein, nobse.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Beitragvon Skogstroll » 26. August 2008 12:40

Schon toll, wie borniert man sein kann. Selbst wenn man Kernenergie für emissionsfrei, Kernkraftwerke für absolut sicher und Endlager (auch wenn es bis dato keines gibt) für stabil bis in alle Ewigkeit hält - in ca. 60 Jahren ist das Uran alle! Weg! Ratz putz! Nix mehr da! Schluss, aus, finito!

Und in so eine zukunftsschwangere Technologie sollen wir Milliarden investieren?

Aber wahrscheinlich stimmt der Kapitalertrag für die nächsten Quartale, und wen interessiert schon, was danach kommt.

Skogstroll

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kernenergie gemeinsamer Nenner von Kanzlerin und Handelskamm

Beitragvon Krümel7 » 26. August 2008 17:07

Oh Skogstroll, wie Recht du hast!
In D war vor kurzem ein Bericht in der Zeitung, dass ein Zwischenlager derzeit droht mit Lauge vollzulaufen. Niemand weiß, was dass für den radioaktiven Müll bedeutet, der dort lagert, bzw. welche Folgen dies für Mensch und Tier hätte. Die Rämung würde wohl voraussichtlich ca. 2 Milliarden Euro kosten. Das müsste sicher der Steuerzahler leisten, da die armen Kernkraftenergiebetreiber dafür nicht aufkommen müssen.
Soweit mir jedenfalls bekannt ist, nicht und davon war im Artikel keine Rede. Es wurde von Geld gesprochen, die die Regierung aufwenden müsste.
Die Kraftwerksbetreiber haben übrigens bei der verlängerten Laufzeit einen Gewinn von 1 Mio € pro Anlage pro TAG. Ist ja kein Wunder, dass sie so darauf drängen und offensichtlich auch genügend Befürworter finden.
Krümel


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste