Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon svenska-nyheter » 26. März 2015 15:24

Schwedens Wahlsystem mit offen ausliegenden Wahlzetteln ist ein Fall für die EU-Kommission geworden. Erstmals müssen schwedische Behörden nun Rechenschaft ablegen, wie sie das europäische Grundrecht von freien und geheimen Wahlen einhalten wollen. Die Kommission aufmerksam gemacht hat ein Deutscher.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 905
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon EuraGerhard » 26. März 2015 18:05

Na endlich!

Die schweden-interne Kritik an diesem Stimmzettel-System hat ja bisher nichts bewirkt.

MfG
Gerhard

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vinbergssnäcka » 26. März 2015 20:15

bin mal gespannt, ob das endlich was bringt....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vinbergssnäcka » 26. März 2015 20:17

Vielleicht sollte man mal den Aufstand proben...als schwedischer Staatsbürger könnte man sich das ja leisten...also alle rausschicken, während man Wahlzettelwählt...odermit Polizei drohen?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1195
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vibackup » 27. März 2015 18:55

vinbergssnäcka hat geschrieben:Vielleicht sollte man mal den Aufstand proben...als schwedischer Staatsbürger könnte man sich das ja leisten...also alle rausschicken, während man Wahlzettelwählt...odermit Polizei drohen?

Tu es nicht.
Ich glaube, das würde bei den anderen, den Wahlhelfern und schließlich beim vakthavanden auf ziemliches Unverständnis stoßen...
Aber was spricht eigentlich dagegen, dass man die Wahlzettel in hinreichender Menge in die Wahlkabine tut, so dass sich dort jeder das nehmen kann, was er/sie will?
Das sollte doch mit geringem Aufwand machbar sein...

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. März 2015 20:50

vibackup hat geschrieben:Tu es nicht.
Ich glaube, das würde bei den anderen, den Wahlhelfern und schließlich beim vakthavanden auf ziemliches Unverständnis stoßen...
Aber was spricht eigentlich dagegen, dass man die Wahlzettel in hinreichender Menge in die Wahlkabine tut, so dass sich dort jeder das nehmen kann, was er/sie will?
Das sollte doch mit geringem Aufwand machbar sein...

//M


Eine grosse Tasche mitnehmen...

Was verstehst Du unter Wahlkabine? Eine Wand, hinter die zumindest einige in der Schlange einblick haben?

Das Unverständnis wäre mir eigentlich egal, wär trotzdem auf die Reaktion gespannt....vielleicht würde ich einigen aus der Seele sprechen, die sich nicht trauen?

Ich selber habe vielleicht nicht mal Probleme, zu dem zu stehen, was ich wähle...ich denke da mehr an andere...ich glaube da das einige dem Druck der Familie/Freunde nicht standhalten...nur so ein Gedanke...


Nebenbei ist das ne ganz schönePapierverschwendung.....und wo entsorgst Du die Zettel?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1195
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vibackup » 27. März 2015 21:11

vibackup hat geschrieben:Aber was spricht eigentlich dagegen, dass man die Wahlzettel in hinreichender Menge in die Wahlkabine tut, so dass sich dort jeder das nehmen kann, was er/sie will?

vinbergssnäcka hat geschrieben:Was verstehst Du unter Wahlkabine?
Nebenbei ist das ne ganz schönePapierverschwendung.....und wo entsorgst Du die Zettel?

Nein, ich meine dass der Veranstalter der Wahl diese Zettel statt vor in der Kabine hinstellt.
Und dann ist die Verschwendung nicht größer als derzeit, und die Umstellung ist minimal.
Bei uns sind die Wahlkabinen Wahlkabinen eben, wie in Deutschland auch.

//M

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. März 2015 22:40

ok, bei und sind "Wahlkabinen" zwei im Winkel stehende Wände, die durchaus von hinten gut einzusehen sind....

ich habe wirklich mehrer Zettel mit "reingenommen" aber dann wurde es schon zum Kunststück, den richtigen Zettel rauszusuchen...also, wenn es einer drauf anlegt, der sieht trotzdem, was du da rausziehst.

Nun muss ich sagen, ich habe vorher gewählt,aber selbst die Wahlhelferin, die da sitzt, hat Schwierigkeiten, nicht mitzubekommen, was du da in den Umschlag steckst.....am Ende wird dann auch noch die Nummer des Umschlags zusammen mit deinem Namen auf einer Liste notiert....ich unterstelle ja niemanden, das er da nachschaut...aber theoretisch wäre es kein Problem den Umschlag mit meinem Stimmzettel in Verbindung mit meinem Namen zu bringen. Man braucht schon Vertrauen......und das ist nicht geheim...

und eigentlich wäre es so einfach...richtige Wahlkabienen (die es bei Euch scheinbar giebt, bei uns aber nicht) und dort die Zettel aufstellen...fertig....und natürlich keine Verbindung zwischen meinem Namen und dem Wahlumschlag....stell Dir das mal in Deutschland vor?

Nebenbei ist der Grund für die Verbindung...Namen-Umschlag, das man sich mehrmals umentscheiden kann, wenn man vorzeitig wählt.....diese Möglichkeit gibt es meines Wissens nicht in Deutschland....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 733
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon vinbergssnäcka » 27. März 2015 22:47

Bild
Wahlkabinen?
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 905
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Keine freien und geheimen Wahlen in Schweden?

Beitragvon EuraGerhard » 30. März 2015 08:27

vinbergssnäcka hat geschrieben:Wahlkabinen?

Ja, das sind genau die Teile, die bei uns in Uppsala auch verwendet werden. Da den Kasten mit sämtlichen Stimmzetteln aller Parteien hineinzustellen ist völlig ausgeschlossen.

Man könnte höchstens den Kasten in eine separate, größere Kabine bzw. einen Nebenraum stellen, wo dann immer nur eine Person hineingehen dürfte. Aber die Schlangen, die sich dann bilden, möchte ich nicht sehen ...

MfG
Gerhard


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste