Kein Personal mit Kopftuch, bitte

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 616
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kein Personal mit Kopftuch, bitte

Beitragvon Speedy » 10. März 2015 18:35

Ja leider ist es so dass die Religionen, Auch die christliche sowie alle "Sekten" (Pfingstgemeinde, freilrelgiöse, Zeugen Jehovas, Baptisten und und und) werden immer noch von Männern bestimmt. Was sagen denn die Frauen dazu, die in einer solchen Sekte aufwachsen???

Hier ist evtl. Peter gefragt, oder?

Nichts fuer ungut.

Erika

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1271
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kein Personal mit Kopftuch, bitte

Beitragvon Petergillarsverige » 10. März 2015 22:12

Zunächst einmal, hust, es ist nicht besonders nett Freikirchen (Pfingstgemeinde, Baptisten) als Sekte zu bezeichnen. Das ist eindeutig abwertend. Mit Sekte sind Gemeinschaften gemeint die glauben die einzigen wahren Christen zu sein. Das ist nicht der Fall, bei den Zeugen Jehovas allerdings.

Von Männern bestimmt???? Nun unsere Pastorin würde das nicht so sehen. In der Tat sind sehr wichtige Positionen durch Frauen besetzt. Die sind genauso anerkannt wie Männer. Ich glaube nicht, dass in technischen Betrieben so viele Frauen das Sagen haben wie bei uns. Vor 50 Jahren war das noch etwas anders, gebe ich zu.

Die Kinder die bei uns aufwachsen sind ausgesprochen selbstbewusst. Wir tun auch sehr viel dafür. Ich empfinde die Mädchen als sehr viel kommunikativer und mit sehr viel mehr sozialer Kompetenz als die Jungen. Wobei die auch nicht unterdrückt wirken. :-)
Das verändert sich auch nicht, wenn die älter werden. Ich finde der Umgang mit anderen wirkt bei Kindern Wunder. Deshalb erlebe ich die Kinder sehr positiv. Es gibt bei uns Freizeiten, Zeltlager, Übernachtungen. Mir ist noch nie zu Ohren gekommen, dass ein Mädchen, eben weil Mädchen, nicht mitkommen dürfte.
Bei unserer Hochzeit sagte der Pastor: "Peter, Karin gehört zu dir, sie gehört dir aber nicht." Ich finde das einen ganz tollen Satz.

Evtl. hast du andere Erfahrungen gemacht. Es gibt in der Tat Gemeinschaften die ein Horrorszenario abgeben. Aber schon in der frühen Christenheit, im neuen Testament, gibt es Frauen in leitender Funktion.
In der baptistischen Geschichte gibt es auch viele Beispiele von Frauen, die ihren Mund aufgemacht haben und deshalb, genau wie die Männer auf dem Scheiterhaufen gelandet sind.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Kein Personal mit Kopftuch, bitte

Beitragvon Volker » 31. August 2015 14:51

Ich möchte mal wissen, was passiert, wenn ich als Mann verschleiert öffentlich herumlaufe? Wenn in einem Land mit geschlechtlicher Gleichstellung dies bei Frauen erlaubt sein soll, dann müsste dieses Recht auch Männern zugestanden werden. Aber weit gefehlt. Bei Männern nennt man das Verschleiern eine Vermummung. Das heißt, ich werde dann wahrscheinlich als eine Gefahr für die Öffentlichkeit angesehen und festgenommen.

Das Gesicht eines Menschen hat eine Mimik. Sie zu erkennen ist in der Kommunikation sehr wichtig, um unnötige Konflikte zu vermeiden. Nicht zuletzt ist Vermummung oder Verschleierung des Gesichts ein Sicherheitsrisiko.

Abgesehen davon lasse ich mich als Mann von hübschen Frauen gerne anlächeln. Das geht laut Untersuchungen im Hirnscanner direkt ins Belohnungszentrum (und mehr nicht). Also tue ich auch was für ein hübsches Lächeln und bin nett. Ich wäre ja schön blöd, wenn ich das nicht machen würde. Ich bin eben auch nur ein Mensch. Es ist also klar, dass ich auch hinsichtlich meiner egoistischen Motivation eine Verschleierung ablehne. :D

Leider steckt meiner Meinung nach hinter einer Religion nicht immer eine Religion, sondern eine Ideologie. Oft vermischen sich Religion und Ideologie. Letzteres dient der eigenen Aufwertung einschließlich der Seinesgleichen bei gleichzeitiger Abwertung der Andersdenkenden, um das selbständige Denken zu verhindern. Weshalb gibt es dauernd Krieg, Streit und Unterdrückung im Namen einer Religion?

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 603
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Kein Personal mit Kopftuch, bitte

Beitragvon Auswanderer » 10. September 2015 11:06

Volker hat geschrieben:Ich möchte mal wissen, was passiert, wenn ich als Mann verschleiert öffentlich herumlaufe?


Woher weiß man, dass es sich um eine Frau handelt?

Tatsächlich hat es schon männliche Räuber gegeben, die Burkas trugen.
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste