Karön bei Ronneby in Blekinge

Lohnenswerte Reiseziele, Ausflugstipps, Tourpläne und allgemeine Reiseplanung: Wo war es am schönsten, was muss man unbedingt gesehen haben? Clubs, Museen, Partys, Runensteine und touristische Aktivitäten.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/urlaubsregionen
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

alltomsverige
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 18. Juni 2014 10:58
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Karön bei Ronneby in Blekinge

Beitragvon alltomsverige » 31. Juli 2014 10:30

Ronneby und Ronneby Brunn sind auch bei vielen Schweden beliebte Urlaubsziele. Die kleine Stadt in der Provinz Blekinge ist im ganzen Land für sein Spa, seinen Park und die Wasserlandschaft bekannt. Im Kurpark finden etliche überregional beachtete Veranstaltungen statt. Den größten Zulauf erreicht zur Zeit Ende Juni, Anfang Juli das Nostalgia-Festival mit Automobil- und Bootsklassikern.

Einige Kilometer entfernt von der Stadt befindet sich Karön, die größte Insel im Schärengarten von Ronneby. Während der Sommerzeit kommen Scharen von Badegästen und Restaurantbesuchern auf die Insel. Wer mit dem eigenen Boot unterwegs ist kann im Gästehafen der Insel vor Anker gehen. Für Besucher ohne eigenes Schiff pendelt eine kleine Fähre von Ekenäs zur autofreien Insel. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Minuten. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene SEK 20,- und für Kinder SEK 10,- (Stand 2014).

Mit der wachsenden Beliebtheit der Kuranlagen von Ronneby Brunn im 19. Jahrhundert, beschloss man auf Karön ein Badehaus und ein Restaurant zu bauen. Einige der betuchten Besucher der Kuranlagen ließen Sommervillen mit beeindruckenden Glasveranden und Turmzimmern für sich und ihre Familien anlegen.

Das Badehaus existiert nicht mehr, das Restaurant ist auch heute noch in Betrieb und die teils versteckt gelegenen Villen werden nach wie vor bewohnt.

Auf der nordwestlichen Spitze der Insel, mit dem Namen Kalvbacken, wurde in den 1950er Jahren eine kleine Ferienhaussiedlung errichtet. Die 15 Hütten mit einfacherem Standard sind für Urlauber auch heute noch buchbar (Buchungsanfragen können an das Ronneby Vandrarhem gerichtet werden). Bis zum Strand der Insel sind es von dort ungefähr 300 Meter.

Der familienfreundliche Strand der auch für den Besuch mit Kleinkindern gut geeignet ist, befindet sich auf der “Rückseite” der Insel mit Blick auf die Schären.

Rund um die Insel führt ein kleiner Wanderweg, der den Besuchern einerseits den Blick auf den Schärengarten von Ronneby ermöglicht und andererseits an manchen Stellen direkt an den alten Villen mit ihren Gärten vorbeiführt.

Ein Besuch der Insel lohnt sich für alle die einen entspannten Sommertag in schöner Umgebung und mit den typischen Ingredenzien der schwedischen Sommerferien verbringen wollen.

Wenn die Kinder in ihren Schwimmwesten in Kanus am Strand an einem vorbeigleiten, die Sonne vom blauen Himmel scheint und ein schwedischer Papa mit seiner Kleinsten an der Hand am Ufer entlangspaziert, dann überkommt einen das Gefühl ein kleines Stückchen Saltkråkan in Blekinge gefunden zu haben.

Wer an den 18 Bildern zum Beitrag und nützlichen Informationen für den Besuch der Insel interessiert ist, kann in meinem Profil auf meinen Blog gelangen und sich dort informieren.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Karön bei Ronneby in Blekinge

Beitragvon HeikeBlekinge » 31. Juli 2014 14:20

Ronneby Brunn ist auch beruehmt fuer seinen grossen Loppmarknad, der von April bis Ende Oktober an jeden Sonntag veranstaltet wird! Mitte August ist aktuell ein grosses Wellness-Festival dort geplant und seit diesem Jahr findet an jedem letzten Feitag auf dem Ronneby Torg ein Ekomarknad statt (wir sind auch dabei ;-) )

Aber auch rund um Ronneby finden sich wunderschöne Ausflugsmöglichkeiten die man erst auf dem zweiten Blick entdeckt. Das Beste ist, immer die Turistinformation zu besuchen. Ein Buero gibt es direkt am Ronnebytorg und eine sehr nette, bemannte Bude am ICA in Bräkne-Hoby!
Bräkne-Hoby ist noch ein Geheimtipp, wird aber seit ein paar Jahren turistisch immer mehr erschlossen. Der kleine Fluss Bräkneån fliesst von der småländischen Grenze durch ein wunderschönes, abwechslungsreiches Tal ueber Bräkne-Hoby nach Järnavik mit der wundervollen vorgelagerten Schärenkueste. Eine traumhafte Natur, teilweise Biospähren-Biotop.
Ab 2015 werden speziell in diesem Gebiet mit seinen kulturell vielfältigen Möglichkeiten individiuelle und gut arrangierte, gefuehrte Gruppenreisen mit unterschiedlichsten Themenmöglichkeiten (Mat&Kultur, Kunst-/Handwerkskurse, Sport/Freizeit etc. ) angeboten werden. Mit deutschen Reiseleitern, die in Schweden leben und ein sehr gutes Hintergrundwissen besitzen.
Wer dazu mehr wissen möchte, kann mich gerne kontaktieren ;-)

Ansonsten kann ich nur beipflichten:
Blekinge ist mehr als eine Reise wert, denn es ist ein kleines, eher unbekanntes
Juwel im Sueden Schwedens!

Liebe Gruesse
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

alltomsverige
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 18. Juni 2014 10:58
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Karön bei Ronneby in Blekinge

Beitragvon alltomsverige » 1. August 2014 08:04

:danke:

Danke für Deine Ergänzungen. Die Gegend von Ronneby bis Karlskrona gehört ohnedies zu meinen Lieblingsregionen im Süden Schwedens!

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Karön bei Ronneby in Blekinge

Beitragvon Rwitha » 1. August 2014 08:50

Bild

alltomsverige hat geschrieben:Wer an den 18 Bildern zum Beitrag und nützlichen Informationen für den Besuch der Insel interessiert ist, kann in meinem Profil auf meinen Blog gelangen und sich dort informieren.


Hej, vielleicht könntest Du den Link zu Deinem Blog in Deine Signatur setzen - wäre dann einfacher zu erreichen. :wink:
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sehenswürdigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast