Karlskrona -Blekinge Län

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

karlskronit
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 21. Februar 2008 20:42

Re: Karlskrona -Blekinge Län

Beitragvon karlskronit » 29. Februar 2008 19:29

@björkebo
jag håller med dig, ich finde auch die mietform am anfang am besten.

@jämjö
was ist "golanhöhen"? vielleicht wird es ja von leuten von ausserhalb so genannt, ich habe es noch nicht gehört.
du meinst bestimmt kungsmarken.

:) torsten

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Karlskrona -Blekinge Län

Beitragvon belanna » 1. März 2008 19:58

Die Golanhöhen, ich hau mich weg. Ja Torsten,bestimmt soll das Kungsmarken sein. Ich war mal in einer Wohnung drin, die war ohne Schnickschnack und Finesse, aber hell und wirklich geräumig. Ich weiß nir nicht, ob man Flüchtling sein muss, um so eine Bude zu kriegen? Jedenfalls nicht sooo übel dort, kein Vegleich mit deutschen "Brennpunkten". Ich würde dahinziehen, ohne Bedenken. Hey Jämjö, versuchs doch einfach.
Gruß Bel
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

karlskronit
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 21. Februar 2008 20:42

Re: Karlskrona -Blekinge Län

Beitragvon karlskronit » 1. März 2008 21:43

hallo bel, tuerlich kann man dort hinziehen, auch ohne fluechtling zu sein. eine 4 raumwohnung ca.100 kvm z.b. kostet, komplett inkl. wärme usw., ca.5000 sek. ist sicher ganz o.k. nur wohnen möchte ich nicht dort. sagen wir als singel, ohne frau und kind, geht es. aber mit familie niemals. allerdings, da sehr viele dort wohnen die vorher in deutschland gewohnt haben, wird viel deutsch gesprochen dort und natuerlich auch alle anderen sprachen. die meisten sind vom iran, irak, tuerkei, russland usw. usw. ueber dutschland nach schweden gekommen. naja aber es gibt solche orte ja ueberall, es muss ja auch nicht immer schlecht sein. der kiosk dort ist jedenfalls ganz gut, angebotsmässig. :wink: torsten


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste