Kaffee kochen mit Percolator

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Psychologiestudentin
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13. August 2010 09:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Psychologiestudentin » 19. Februar 2011 16:24

Hej!

In einem anderen Schweden Forum bin ich über einen Percolator gestolpert. Finde es recht interessant. Wer hat einen von Euch? Ist es die typische , schwedische Art Kaffee zu kochen? Kann man den nur mit "Kokkaffe" benutzen? Schmeckt der Kaffee damit wirklich besser?

Wer kann mir ein wenig darüber erzählen?
LG Psychologiestudentin
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig!

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Lussekatt » 19. Februar 2011 17:26

Hej!

Mit dem Percolator benutzt man ganz normalen, fein gemahlenen Kaffee.
Dadurch, dass das Wasser sehr lange rundläuft durch den Kaffe, wird er sehr stark, bzw. der Koffeinanteil wird sehr hoch. Da hier der Kaffee aber ja ohnehin sehr stark getrunken wird, ist das eher erwünscht. :D
Ob er besser oder schlechter schmeckt, kann man so pauschal nicht sagen. Das hängt ja auch sehr von der Kaffeesorte ab, die man benutzt. Ich finde ihn sehr lecker, bevorzuge aber Kochkaffee.

Den koche ich in einer Kaffeekanne, die direkt auf der Herdplatte steht. Man kann aber auch einfach einen Topf benutzen, das kommt aufs Gleiche raus.


Gruß
Lussekatt :smt006

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Mark » 19. Februar 2011 23:32

Hej PS! Kommt darauf an was du meinst, in Schweden bezeichnen manche auch einen "Bialetti Moka Express" als Perkolator... und der bereitet einen leckeren Kaffe, habe selbst einen. Vielleicht hast du ein Bild? Ansonsten trinken man in Schweden hauptsächlich "vanlig filterkaffe", vor allem bei der Arbeit und zum Nachmittagsfika, auch Nespresso findet man immer häufiger in Privathaushalten vor. Persönlich habe ich noch keinen getroffen der Kokkaffe trinkt, kenne es nur aus Supermärkten und weil ich es einmal aus versehen gekauft habe. :)

Gruesse,
Mark

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon stavre » 20. Februar 2011 08:20

hej mark

nichts für ungut,aber nördlicher wird gerne kochkaffee und auch kafee im perculator zubereitet,getrunken

schweden ist größer als nur skåne.


einen schönen sonntag

elke

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon irni » 20. Februar 2011 09:03

In unserem Bekanntenkreis ist wohl Filterkaffee und Perculatorkaffee ungefähr gleich vertreten. Meine Schwiegereltern hatten immer die Kaffeepanna på, also Kochkaffee bereit. Leider habe ich diese Kunst nie erlernt. Ich mag Kochkaffee, aber auf unseren Breitengraden sind es leider meist nur ältere Leute, die ihren Kaffee so zubereiten. Je höher in den Norden man kommt desto grösser die Chance Kochkaffee angeboten zu bekommen.

Psychologiestudentin
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13. August 2010 09:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Psychologiestudentin » 20. Februar 2011 10:55

Hej!

Hier mal ein Bild von dem, den ich meine http://www.tretti.se/hushallsapparater/ ... orbryggare. Wie kocht man denn den Kochkaffee? Wieviel Pulver auf wieviel Löffel Kaffee und wie lange kocht man den? und wie könnte ich in Deutschland an so eine Delikatesse kommen? Habe mal gehört, man soll von einer bekannten Kaffeerösterei 100% Arabica Bohnen auf Mahlgrad 13 mahlen lassen und dann käme das Gleiche dabei raus? Kann man diese Kännchen auch auf ein Ceranfeld stellen?
Habe derzeit eine Kapselmaschine, aber die ist mir zu teuer und sie füllt die Tasse gerade so auf, das es für mich persönlich lediglich zum Nippen reicht :lol:

Danke für Eure Antworten!
LG Psychologiestudentin
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig!

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon HeikeBlekinge » 20. Februar 2011 11:29

schau mal hier:

perkulator-c3,10145.html?hilit=Perkulator

Das Ding hat halt zig verschiedene Schreibweisen.
Unser lebt uebrigens immer noch und ist rege in Betrieb.
Daneben hab ich auch einen uralten fuer den Vedspis.
Die Kanne modernerer Perkulatoren kann man aber nicht auf
den Herd stellen.

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Lussekatt » 20. Februar 2011 12:57

Psychologiestudentin hat geschrieben:Wie kocht man denn den Kochkaffee? Wieviel Pulver auf wieviel Löffel Kaffee und wie lange kocht man den?

Danke für Eure Antworten!


Hej,

ich nehme einen leicht gehäuften Esslöffel Kochkaffee pro Tasse. Damit meine ich keine kleinen Kaffeeservice-Tässchen sondern etwas größere. Das ist aber Geschmackssache, man muss sich da langsam rantasten! :D
Kaffeepulver einfach ins kalte Wasser, einmal aufkochen, umrühren, fertig. Dann durch ein Sieb in die Tasse gießen.
Wenn Du möchtest, schick mir eine PN mit Deiner Adresse, dann schick ich Dir ein Paket!

Gruß von
Lussekatt :smt006

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon stavre » 20. Februar 2011 13:14

kaffepana kann man auch auf ceranfeld oder induktionsherd benutzen

frag doch mal den,mit den 2 o unter kaffepanna

Psychologiestudentin
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13. August 2010 09:07
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Kaffee kochen mit Percolator

Beitragvon Psychologiestudentin » 20. Februar 2011 14:55

Stavre wer ist das mit den 2 o unter Kaffepanna?
LG Psychologiestudentin
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste