Junge Frauen zieht es aufs Land

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Junge Frauen zieht es aufs Land

Beitragvon svenska-nyheter » 10. Juni 2011 11:33

Immer mehr junge Schweden wollen auf dem Lande wohnen. In einer von der Regierung in Auftrag gegeben Umfrage äußerten vor allem junge Frauen Interesse an einem Umzug in ländliche Gefilde.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Junge Frauen zieht es aufs Land

Beitragvon HeikeBlekinge » 10. Juni 2011 15:56

Arbeitsplätze ist das eine. Das viel schwerwiegendere sind Schulen!
Wenn die weiterhin so rigoros "weggespart" werden, leben bald nur noch Alte und Kinderlose auf dem Land ;-), da kann das alles noch so romantisch klingen wie es will.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

AngelikaAnn
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 7. Juni 2011 14:59
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Junge Frauen zieht es aufs Land

Beitragvon AngelikaAnn » 10. Juni 2011 16:06

HeikeBlekinge hat geschrieben:Arbeitsplätze ist das eine. Das viel schwerwiegendere sind Schulen!
Wenn die weiterhin so rigoros "weggespart" werden, leben bald nur noch Alte und Kinderlose auf dem Land ;-), da kann das alles noch so romantisch klingen wie es will.


Da hast du völlig recht. Hier auf Öland gibt es enorm viele Alte. Im Winter ist hier der grösste (und oft einzig mögliche) Arbeitgeber der "Hemtjänst" (mobile Altenpflege). Die Jugendlichen werden ab 16 Jahren nach Kalmar gebracht (suche derzeit eine Wohnung für meine Tochter dort) weil es nur dort entsprechende Gymnasien gibt, das tägliche Pendeln mit dem Bus aber bei 80 km (wohne im Norden9 nicht möglich ist. Wenn die Kinder dann erstmal von zu Hause ausgezogen sind, ziehen sie selten wieder zurück aufs Land, sondern weiter in die nächstgrössere Stadt, vorzugsweise natürlich nach Stockholm oder Malmö. Sobald die Alten aus den Höfen und Häusern heraussterben kaufen die Stadtleute oder die Ausländer z.B. die Deutschen die Häuser als Feriendomizile auf. Damit stehen dann die Häuser je nachdem zwischen 10 und 6 Monaten im Jahr leer. Weil es aber immer weniger Kinder gibt, werden die Schulen "zusammengelegt" (mit 3 Schulen hier im Norden Ölands in den letzten 3 Jahren so passiert), d.h. die kleineren Schulen werden geschlossen. Die Busse fahren selterner usw. Das macht die Gegend dann nicht gerade attraktiver um dort hinzuziehen.

So isses! :cry:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste