Julpyssel

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Julpyssel

Beitragvon Tulipa » 8. Dezember 2008 22:20

Hallo,
Heute nachmittag war ich mal so richtig stolz: wir haben den in allen Büchern hochgelobten klassischen Weihnachtsschmuck gebastelt: Flätade Julhjärtan = geflochtene Weihnachtsherzen. Hat nach einigen Fehlversuchen dann prima geklappt und die Technik finde ich einfach genial: Papier in zwei Farben (Gold-, Glanz-, oder normales Druckerpapier), schneiden, flechten, fertig. Nicht einmal Klebstoff oder unseren Hauptkonsumartikel Tesafilm braucht man.
Das ist für mich richtiges Basteln - fange schon wieder an zu meckern - in Schule, Kindergarten und den 3 verschiedenen Krabbelgruppen unserer Laufbahn hier besteht dieses hauptsächlich im Zusammenkleben fertig gekaufter Teile. Daher auch bei uns nach Buchanleitung, diese angeblich altschwedische Kunst lernt der Nachwuchs zumindest hier nicht ...
Was bastelt ihr sonst so ? Habe schon mein ganzes Wissen um Apfelmännchen, Leucht- und Goldpapiersterne und -ketten aus dem Hinterkopf hervorgekramt und umgesetzt, aber der Advent ist ja gerade mal halb herum...
LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Julpyssel

Beitragvon tjejen » 8. Dezember 2008 22:31

Magste nicht noch ein Bild von Deinen gebastelten Kunstwerken reinstellen?
Gnäll suger, handling duger.

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Julpyssel

Beitragvon Tulipa » 8. Dezember 2008 22:41

Ja, wen es interessiert, hier ein Link zum Ansehen oder auch Nachbasteln:

http://blogg.aftonbladet.se/20114/perma/1022594/

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Julpyssel

Beitragvon blueII » 8. Dezember 2008 22:57

Hej

ohje aber wie erklärt man das in einem Forum

Bei meiner und den Nachbarskinder sind gerade faltsterne der Hit.
Du als Erwachsener faltest eine rechteckiges Bapier solange bis 8 Seiten aufeinanderliegen.
Dann kann man gob oder fein..je nach Alter an 2 Seiten Streifen, halbe Herzen ect einschneiden...wenn man es auseinaderfaltet, hat man einen Stern der im inneren wunderschöne Muster hat.
Die Kleineren malen den Stern an..die größeren bekleben die entstandenen Lochmuster mit farbigen transparentpapier.


Oder mit Tonkarton und Fingerfarbe ein Fenster jeden Tag mehr und mehr zum Weihnachtsbild gestalten.

Kennst Du Prickeln?? Machen die Kleinen auch immer gerne. z.b. Schneemann ausprickeln und mit Watte bekleben
Anstatt Pricklennadeln kann man auch dicke Stícknadeln nehmen.

um Moment sind wir im Weihnachtskartenfiber
Einfach ein Stück Tonkarton und alles wird zerschnitten und aufgeklebt..Serviettenmotie, Zeitungsanzeigen, kleine Stücke Gardinen usw.

Geschenkpapier selbstgestalten mit "mamorisierender Farbe...einfach Farbe (auch Wasserfarbe mit Öl und verschiedene Farben verlaufen lassen)...oder Schmetterlingsmuster...nur sehr nass auf einer Seite malen und dann die andere Seite umfalten und "abpausen".

So und jetzt schau ich mir mal Deinen Link an


Heike

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Julpyssel

Beitragvon Tulipa » 8. Dezember 2008 23:12

Hallo, danke für die Tipps !
Meinen wir mit Faltsternen dasselbe ? Wir nehmen ein Quadrat und falten das mehrfach zum Dreieck und schneiden dann hinein. Dann auch mit oder ohne Leuchtpapier dahinter ab ans Fenster. Habe sogar extra dafür ein Fenster geputzt - von aussen, da knallt bei Westwind so richtig die Salzgischt des Kattegatt dagegen - so können es auch die Nachbarn abends bei Licht bewundern.

Bunte Reklame landet auch gleich in der Tomteverkstad, wird zu Wunschzettel, Kalender, Karte oder Bild umgeschnitten und -geklebt.

Bei "Prickeln" steh ich völlig auf dem Schlauch, wie soll das gehen ? Mit einer Nadel Löcher in Papier stechen ? Oder meinst du diese alten Näh-Zuschneideroller, damit machen wir Adventskalender d.h. rollen die Türchen auf zwei übereinanderliegenden Papierbögen vor.

Na, Langeweile nicht in Sicht - ich wollte eigentlich auch die dunklen Nachmittage zum Häkeln- und Blockflötelernen nutzen, dazu kommen wir gar nicht.
LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Julpyssel

Beitragvon blueII » 8. Dezember 2008 23:21

Tulipa hat geschrieben:

Bei "Prickeln" steh ich völlig auf dem Schlauch, wie soll das gehen ? Mit einer Nadel Löcher in Papier stechen ? Oder meinst du diese alten Näh-Zuschneideroller,
LG
Tulipa



Also dass ist ja mal eine ökonomische Idee!! Ja das entspricht prickeln...aber anstatt rüberrollen läßt Du die Kontur der Figur mit einer Nadeln dicht an dicht nachstechen..so dass man sie heraus drücken kann ...eine echte Geduldsprobe...ohne Roller :wink:

Faltsterne, stimmt...hängen bei mir aber am ungeputzten Fenster 8)

LG
Heike


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste