Jul kommer

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Jul kommer

Beitragvon meckpommbi » 19. Oktober 2014 16:59

aber weil ich doch ne tyska bleibe habe ich heute stollen gebacken der muss noch ein paar wochen lagern

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

so die ersten 4 sind fertig

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jul kommer

Beitragvon Skoghult » 20. Oktober 2014 08:35

Oh, die sehen aber gut aus.
:D
Schreib doch mal bitte das Rezept dazu auf.

:D
Gruss Marie-Luise

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jul kommer

Beitragvon meckpommbi » 20. Oktober 2014 18:19

das rezept ist aus meinem besten backbuch "die schönsten backrezepte" von Essen & geniessen

Dresdener christstollen 175 g geschälte mandeln, 175 g sultaninen, 100g korinthen 100 g fein gewuerfeltes zitronat 100 g orangeat 1 pk vanillezucker abgeriebene schale einer unbehandelten zitrone 3 el rum 500 g mehl 60 g hefe 90 gr zucker 1/8 l lauwarme milch1 prise salz 250 g butter oder magerine mehl zum ausrollen etwas wasser 150 g fluessige butter und 100 gr puderzucker zum bestäuben soweit das originalrezept aus dem buch

da ich keinen rum habe also 2 fläschchen rumaroma gekauft und die sultaninen korinten usw in einen grossen plastbehälter und das ganze schoen mit dem vanillezucker und in 8 facher menge durchziehen lassen einen tag vor dem backen

ich habe den teig in 2 portionen angesetzt fuer jeweils 4 stueck also 2 kg mehl in Eine schuessel 400 gr frischhefe in Eine mulde bröckeln mit einem halben liter lauwarmer milch begiessen und dann 500 gr backmagarine und 500 gr smör am rand verteilen ich habs mit dem knethaken versucht aber wirklich gut bei der menge gehts nicht also handarbeit muss ein fluffiger teig sein nach dem kneten siehe bild eins dann 45 min gehen lassen teig sollte doppelt so gross sein bild zwei dann die hälfte der eingelegten fruechte unterkneten bild drei danach ein viertel abteilen ausrollen wer mag fuellung maryipan oder nougat einpassen ich habe die hälfte mit mandelmasse gefuellt und dann einen stollen formen bild 4

noch einmal ne halbe stunde gehen lassen und dann 35 min bei umluft 175 grad mittlere schiene backen moeglichst gleich vom backpapier auf allufolie schieben und dann heiss mit der butter und puderyucker behandeln ich habe 100 g butter und 100 gr puderzucker genommen erst butter zucker drueber Wieder butter Wieder zucker bis es alle ist dann gleich einwickeln

achja und er soll mindestens 3 wochen lagern wenn ihr ihn gut luftdicht abschliesst hält sich das Auch ein jahr
iel spass :)

Benutzeravatar
Skoghult
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 10. Juli 2007 13:47
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jul kommer

Beitragvon Skoghult » 22. Oktober 2014 08:48

:D

Danke für`s Rezept.

:smt006
Gruss Marie-Luise

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jul kommer

Beitragvon HeikeBlekinge » 22. Oktober 2014 10:13

Wobei ich mir die Anmerkung erlauben möchte, das dein Teig zu lange gegangen scheint, liebe Birgit. Das sehe ich an dem Backergebnis/der Form.
Meine Schueler machen sehr oft diesen Fehler: Genau nach Zeitangabe gehen lassen. Oder sie backen bis alles schwarz wird, weil "das steht" ja so im Rezept (graus)
Man sollte jedoch stets die Fingerprobe machen. Wenn der Teig zurueckfedert hat er die richtige Spannung. Die Gehzeit liegt halt an der Umgebungstemperatur.
Neulich hatte ich das "Vergnuegen" ein Sauerteigbrot nachts um eins in den Ofen schieben zu duerfen, weil es verflixt nochmal nicht gehen wollte :shock:

Hach, ich habe tatsächlich Lust auf Weihnachtsgebäck bekommen bei den Fotos. Werde heut mal die Vorräte durchforsten was ich alles da habe. Ist ja auch richtig: Man sollte nicht erst loslegen wenn schon fast Weihnachten ist.
Das werden gemuetliche Höstlov nächste Woche :D

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jul kommer

Beitragvon Petergillarsverige » 22. Oktober 2014 14:47

3 Wochen muss er lagern, das ist grad noch auszuhalten. Aber warum sollte er ein ganzes Jahr lagern? So etwas gehört aufgegessen. :-)
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
danielsson
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 244
Registriert: 16. November 2006 09:52

Re: Jul kommer

Beitragvon danielsson » 22. Oktober 2014 15:03

Ohh, vad gött! Werde ich auch versuchen zu backen.
Wir haben auch schon vorweihnachtlich gebacken, dauerte 48 Stunden und alles war weg :roll:
Dateianhänge
IMG_0010.JPG

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jul kommer

Beitragvon Sams83 » 22. Oktober 2014 18:58

...Nussecken sind ja auch ein Alljahresgebäck ;)

Ich hatte heute das erste Mal Vorweihnachtsgefühle, als die Regenschauer langsam in Graupel überging und vereinzelt ein paar Schneeflocken durch die Luft flogen...

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jul kommer

Beitragvon Petergillarsverige » 24. Oktober 2014 11:53

48 Stunden ist eine extrem lange Zeit mit dem Duft der Kekse in der Luft.
Ich hab mal von einem Mann gehört, der seiner Frau einen Schrank extra für die Kekse gebaut hat. Oben eine Schublade und darunter eine Schublade mit Schloss. Seiner Frau gab er dann die 2 Schlüssel. Trotzdem wurden die Plätzchen weniger.
Eines Tages erwischte die Frau ihren Mann. Er hatte die obere Schublade herausgezogen, langte durch die Öffnung und bediente sich an den Plätzchen. :-)
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jul kommer

Beitragvon meckpommbi » 27. Oktober 2014 19:25

also die nussecken sehen schon echt lecker aus
peter ich habe es getestet ist aber kein muss und warscheinlich wird auch von diesen 8i keiner so alt
heike kann sein das sie zu lange gingen ist mir aber ziemlich wurscht schmecken tun se allemal :lol: es liess sich nicht gany vermeiden da ich yu faul war 8 stueck extra anzusetzen
bei uns ist es im moment eher wie fruehling sehr warm hochwasser wie nach schneeschmelze
gruetzi birgit


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste