Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

tongtong

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon tongtong » 6. Februar 2008 16:32

Hej! Ich bin hier neu...zum Thema Zeitgefühl und Jobsuche in Schweden...wie stehen die Chancen generell im Bereich Arzthelferin, Onkologie, Notfallmedizin. Habt Ihr da Erfahrungen und könnt mir evtl. Seiten zwecks Jobsuche nennen? TACK! tongtong75

bjoerkebo

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon bjoerkebo » 6. Februar 2008 16:34

ams.se das schwedische Arbeitsamt.
Da sind viele Stellen aufgeführt.Derzeit werden auch wieder die Sommerjobs ausgeschrieben,die ein gutes Sprungbrett sein können.

Manty

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Manty » 7. Februar 2008 11:05

@tongtong: den Beruf Arzthelferin gibt es in Schweden nicht und auch keinen vergleichbaren Beruf, den man mit der Ausbildung ausüben könnte

Barbara
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 13
Registriert: 21. Januar 2008 22:37

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Barbara » 9. Februar 2008 21:45

Hej!
Hört sich ungefähr nach undersköterska an - aber die Ausbildung im GEsundheitssystem hier in Schweden ist anders als in Deutschland. Die Helferinnen (Arzthelferinnen, Krankenschwestern, MTAs etc.) sind hier besser ausgebildet als in Deutschland, oft ist es sogar ein 3 jähriges Hochschulstudium. Das ist auch notwendig, da solche Berufe hier in Schweden viel selbständiger und ohne Arzt arbeiten (müssen / dürfen), als in Deutschland und viel mehr Verantwortung übernehmen. Ich persönlich finde diese Aufteilung besser als in D (arbeite selbst im Gesundheitssystem).
Je nach Deinen Berufserfahrungen solltest Du ggf. bei einer Vårdcentral oder einem Krankenhaus anfragen (niedergelassene Ärzte wie in Deutschland gibt´s es eher selten); ich könnte mir vorstellen, eine Vårdcentral wäre wohl am ehesten was. Versuche doch mal, Kontakt zu bekommen und einen unverbindlichen Info-Termin (ggf. für einen Sommerjob, wie bjoerkebo vorgeschlagen hat, die werden gerade im Moment massenweise gesucht, denn alle Schweden wollen ja im Sommer 4 Wochen in Urlaub gehen!). In einem persönlichen Gespräch kanst Du dann auch am besten herausfinden, ob Du überhaupt eine Chance hast oder ob Du ggf. noch Fortbildungen machen solltest. Gut ist, wenn man aktuel im Job drin ist, Erfahrung hat, Schwedisch kann und beim neuen Arbeitgeber ins Team passt.
Lycka till!
Barbara

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Shaka » 10. Februar 2008 08:18

Hallo zusammen!
Also ich habe bis jetzt die Erfahrung gemacht, dass es sehr schnell geht. Das war 1990 schon so und auch vergangene Woche. Habe letzte Woche Donnerstag um halb zwei beim Arbeitgeber angerufen, war um vier Uhr da zum Vorstellungsgespräch und um halb fünf waren wir uns einig. Muss jetzt eine ca 6-wöchige Ausbildung machen und kann dann sofort anfangen.
Gruss
Shaka

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1801
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon jörgT » 10. Februar 2008 19:48

Hej Shaka,
was machst Du denn jetzt? Läuft das vandrahem nicht mehr oder suchst Du nur ein zweites Standbein?
Gruss
Jörg :)

Benutzeravatar
Shaka
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 6. Januar 2007 10:12
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Shaka » 11. Februar 2008 15:31

Hallo Jörg!
Habe die Jugendherberge aus gesundheitlichen und privaten Gründen im November verkauft. Mache jetzt den Taxischein.
Gruss
Shaka

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2454
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Dietmar » 11. Februar 2008 16:28

tongtong hat geschrieben: könnt mir evtl. Seiten zwecks Jobsuche nennen?

Hallo Tongtong,

generelle Infos und die wichtigsten Adressen findest Du hier:
Arbeiten in Schweden

@Shaka: Schade um "unsere" Jugendherberge, aber schön dass Du wieder einen Job hast :-)

Storstadstjej

Re: Jobsuche, Zeitgefühl und die Schweden

Beitragvon Storstadstjej » 11. Februar 2008 16:59

Na gut, ich schmeiss meine Erfahrung auch in den Topf - Bewerbungen habe ich geschrieben BIS ich den jetztigen Job fest zugesichert bekommen habe und das war Ende Oktober. Der Anstellungsprozess hier war recht fix - 2-3 Wochen zum Bewerbung ansehen, dann nach weiteren 2 Wochen Interview, eine Woche später habe ich bescheid bekommen und dann kam der Vertrag. Das absolut beste war, dass als ich schon längst hier wohnte, also irgendawnn im MÄRZ ich gleich zwei Antworten auf meine vorangegangen Bewerbungen bekam - die einen fragten nach, ob es für mich problematisch wäre nach S zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen (!) und die anderen bestimmten einfach einen Termin, an dem ich kommen sollte... Also ich möchte hier nicht unbedingt dringend einen Job suchen müssen ....


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste