Jobsuche...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

bullitt
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 27. April 2011 08:01
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Jobsuche...

Beitragvon bullitt » 28. April 2011 08:40

Hej,

wir sind dringend auf der Suche nach einem Job jeglicher Art in der Region Degerfors, Karlskoga, Örebro, Gullspang, Mariestad, Askersund, Kristinehamn, Kumla oder Karlstad.

Auch Teilzeit oder befristet.

Wir haben beide eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Ich bin seit mehreren Jahren im IT / EDV-Bereich tätig. Aber auch Outdoor oder handwerkliche Arbeiten wären schön. Wir haben 2 Pferde und meine Freundin hat schon viele Jahre Erfahrung mit der Ausbildung von Pferden. Mithilfe auf einem Reiterhof wäre schön. Was auch immer... Bitte einfach melden.

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!
Freuen uns auf eure Antworten!

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jobsuche...

Beitragvon stavre » 28. April 2011 08:59

hallo erst mal

wieso suchst du nicht in den einschlägigen jobsuchkriterien?

wie sieht es mit der sprache aus? ohne dir nahetreten zu wollen,aber in foren

findet man am allerwenigsten jobs.

gruß aus jämtland

elke

bullitt
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 27. April 2011 08:01
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse

Re: Jobsuche...

Beitragvon bullitt » 29. April 2011 15:09

Hallo Stavre,

wir suchen ja auch parallel in den einschlägig bekannten Jobsuchmaschinen und bei Arbetsförmedlingen. Leider kamen auf die versendeten Bewerbungen nur ca. 5% Antworten. Das ist eben sehr unbefriedigend.

Warum soll man in Foren keine Jobs finden??? :o Vielleicht kennt einer einen, der einen kennt...
Wir wollten halt nichts unversucht lassen... Spricht ja nichts dagegen oder?

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jobsuche...

Beitragvon stavre » 29. April 2011 15:27

kann es sein ,dass dein schwedisch nicht so gut ist um eindruck bei den

schwed. arbeitgebern zu hinterlassen?

bei mir hat es zwei ganze jahre gedauert,bis ich was fand.

oder du mußt schon außergewöhnliche fähigkeiten oder es wird wirklich

dringendst in der branche gesucht, dann nehmen se ausländer.

lycka till

gruß aus jämtland

elke

nalle

Re: Jobsuche...

Beitragvon nalle » 30. April 2011 07:51

bullitt hat geschrieben: Ich bin seit mehreren Jahren im IT / EDV-Bereich tätig. Aber auch Outdoor oder handwerkliche Arbeiten wären schön. Wir haben 2 Pferde und meine Freundin hat schon viele Jahre Erfahrung mit der Ausbildung von Pferden. Mithilfe auf einem Reiterhof wäre schön. Was auch immer... Bitte einfach melden.



Genau in der Region, gibt es unmengen an Pferde und Trabställen. Hinfahren und arbeiten.
Du solltest dich nicht auf den EDV bereich versteifen, denn dafuer brauchst du zu 99,5% sehr gute schwedisch Kenntnisse.
Wo wohnt ihr denn genau?

MelliB
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 4. Mai 2011 18:13
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Jobsuche...

Beitragvon MelliB » 4. Mai 2011 18:27

bullitt hat geschrieben:Wir haben beide eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Ich bin seit mehreren Jahren im IT / EDV-Bereich tätig. Aber auch Outdoor oder handwerkliche Arbeiten wären schön. Wir haben 2 Pferde und meine Freundin hat schon viele Jahre Erfahrung mit der Ausbildung von Pferden. Mithilfe auf einem Reiterhof wäre schön. Was auch immer...


ich würde mich ja einfach mal nach Reierhöfen bei euch in der Nähe gucken. Da einfach mal hin gehen und fragen, ob die noch jemanden brauchen können. Mit nem guten persönlichen Eindruck hast du wahrscheinlich bessere Chancen als hier im Forum.
An sonsten noch viel Glück!!

Gruß Mellib

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jobsuche...

Beitragvon kilopapa » 4. Mai 2011 18:58

Hej bullitt

ich habe mich zwar noch nie in Schweden für einen Job beworben, lese aber zu dem Thema schon länger in verschiedenen Foren.

Dabei meine ich folgendes festgestellt zu haben:

Schriftliche Bewerbungen, egal ob per Brief, Fax oder email, bringen zu 99% überhaupt nichts.

Besser: Nach vorherigem höflichem Telefonat - wann paßt es - hingehen. Unterlagen mitnehmen: Lebenslauf nach schwedischem Muster (CV), Abschlußzeugnisse, so vorhanden Bescheinigungen über Weiterqualifizierungen und - ganz wichtig - Referenzen. Referenzen sind hier nicht Arbeitszeugnisse, sondern Personen, die über Dich und Deine Arbeit Auskunft geben können. Üblicherweise werden diese Personen auch nur telefonisch kontaktiert. Also mitnehmen: Firma A, Abteilung B, Abteilungsleiter Herr C, = unmittelbarer Vorgesetzter, Telefon-Nr., kann Auskunft über meine Arbeit geben(ggfls. von mehrern Firmen, nich zuuu alt). Oder z.B. Herr Professor X, usw. usw..

Auch Referenzpersonen aus dem gesellschaftlichen Leben oder sozalem Engagement gehen (Notfalls).

Mit den Referenzpersonen natürlich vorher Rücksprache halten, ob Du sie angeben darfst.

Bereite mehrere Mappen mit diesem Inhalt vor, Einfache Kopien reichen meist.

Kommt es zum Gespräch (Telefonat), läßt Du eine Mappe da.

Bist Du für die Firma interessant, wird sie sich melden. Nicht zu aufdringlich sein.

So, das hat sich nach meinem vielfältigen Forumslesen als eher erfolgversprechende Strategie herausgeschält.

Wünsche Euch viel Glück.

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jobsuche...

Beitragvon stavre » 4. Mai 2011 19:58

Schriftliche Bewerbungen, egal ob per Brief, Fax oder email, bringen zu 99% überhaupt nichts.


stimmt absolut nicht!!!!!!!!!!

man sollte,wie alle schweden es machen ,nach einiger zeit nachfragen(ca. nach 7 tagen)
dann wird dein antrag,falls mehrere dort eingetroffen sind,wieder zu oberst hingelegt.hier in schweden denkt man dann,dass man dran interessiert ist den job zu bekommen bitte bedenkt,erst kommen die schweden und dann alle anderen.

ich mache es so,dass ich bei der firma anrufe,mir den zuständigen geben lasse,mich vorstelle und sage dass ich meine papiere via internet oder post einreichen werde.

ansökan,cv ,persönligt bref

die drei sachen wollen sie gerne haben

gruß elke

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jobsuche...

Beitragvon kilopapa » 4. Mai 2011 21:10

Hej,

hier

http://www.jonasweb.nu/sidor/internet/j ... sokan.html

noch eine Anleitung zur Bewerbung (auf schwedisch).

Benutzeravatar
kilopapa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 3. Mai 2011 08:48
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jobsuche...

Beitragvon kilopapa » 5. Mai 2011 07:02

Hej,

und hier

http://sv.wikipedia.org/wiki/Curriculum_vitae

noch etwas, speziell zum CV, mit weiteren Verweisen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste