Jobangebot bekommen - Auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Ingo66
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 26. Oktober 2010 08:39
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobangebot bekommen - Auswandern

Beitragvon Ingo66 » 14. April 2011 21:12

Na da hat der Ingo mal wieder nicht richtig gelesen, sorry.
Gruß von Ingo

life`s what you make it
http://www.youtube.com/watch?v=OvMoRVrqx_I

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobangebot bekommen - Auswandern

Beitragvon tjejen » 15. April 2011 00:58

Lussekatt hat geschrieben:guck mal hier:

http://www.scb.se/Pages/TableAndChart____67873.aspx

Da kannst Du die aktuellen Steuersätze der Kommunen nachlesen.

Für Helsingborg liegen die 2011 bei 30,60%. Das bedeutet, Dir bleiben nach Abzug der Steuern von Deinen 32.500 kr netto 22.555 kr raus.
So richtig kapiert habe ich das schwedische Steuersystem zwar noch nicht, aber auf die Weise werden die Steuern nicht berechnet, zumal Steuern progressiv steigen.

Aber, um herauzufinden wieviel man raus bekommt guckt man erst hier nach um die richtige Steuertabelle rauszufinden. http://www.skatteverket.se/4.1a098b7212 ... 53416.html Die hängt davon ab in welcher Kommune man wohnt, und ob man Mitglied der schwed. Kirche ist.

Die Steuertabellen findet man dann hier: http://www.skatteverket.se/privat/skatt ... #lontagare

In deinem Fall ist es wohl månadslön. Dann wählst du die entsprechende Tabelle aus (aufrunden) und guckt wieviel Steuern du bei entsprechendem lohn bezahlst.

Hoffe, das war einigermassen verständlich. ;)

Bei der schlussendlichen Steuererklärung können dann natürlich noch andere Faktoren dazu kommen.
Gnäll suger, handling duger.

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jobangebot bekommen - Auswandern

Beitragvon Pierre » 15. April 2011 18:09

Das ist ja komplizierter als ich gedacht habe. Bislang habe ich so rund 30% vom Brutto abgezogen und Netto erhalten. Aber scheinbar ist dem nicht so...

LG Pierre

Pink_Panther
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 342
Registriert: 1. September 2010 01:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jobangebot bekommen - Auswandern

Beitragvon Pink_Panther » 15. April 2011 18:36

Pierre hat geschrieben:Das ist ja komplizierter als ich gedacht habe. Bislang habe ich so rund 30% vom Brutto abgezogen und Netto erhalten. Aber scheinbar ist dem nicht so...

LG Pierre


Das ist schon ok - als Daumenregel und bis zu einem gewissen Einkommen. In diesem Rahmen bezahlt man nur den Kommunalskatt (an die Gemeinde), welcher meines Wissens (bin nicht ganz sicher) linear ist und zwischen 30 und 33 % liegt - je nach Gemeinde und Kirchensteuer. Dann hat man ja noch einen Freibetrag (welcher für die leichte Progressivität verantwortlich ist).

Überschreitet man jedoch eine gewisse Einkommensgrenze, dann kommt noch eine weitere Steuer DAZU (aber nur für den Betrag, welcher die Grenze übersteigt), welche nun direkt an den Staat entrichtet wird und richtig progressiv ist. Man müsste mal nachforschen, aber rein aus dem Bauch heraus glaube ich, dass Pierre ziemlich nahe an dieser Grenze liegt.

Etwas vage Auskünfte, ich weiss, aber auf der Seite des Skatteverkets müsste man genaueres erfahren können.

Nachtrag: Es ist keine echte Progression, wie z.B. in Deutschland, sonder es gibt in Schweden 3 "Treppchen"

1.) Nur Kommunalskatt - bis zu einem Jahreseinkommen von 340900 SEK
2.) Kommunalskatt + 20% Statsskatt (für den darüber hinausgehenden Betrag)bis zu einem Einkommen von 507100 SEK
3.) Alles was über 507100 SEK liegt, wird mit weiteren 5% statsskatt besteuert

Stand: 2008

/Paul

Pierre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 3. Januar 2009 16:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Jobangebot bekommen - Auswandern

Beitragvon Pierre » 15. April 2011 20:24

Ach so ist das. Ich habe nicht gewusst dieser Kommunalskatt so niedrig angesetzt wird.

Das heisst wenn ich 32'000 Brutto verdiene sind das im Jahr 384'000:-

30% von 340'900 =102'270
50% von 43100 = 21'550
Gesamt 123820

Ergibt im Monat 10'320 an Steuern. Das sind dann Netto 21'680:-
Also habe ich mich grob um 720 kronen verrechnet, da ich einfach 30% von 32'000 gerechnet habe.

LG Pierre


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste