Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

akasha
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Dezember 2010 15:29
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon akasha » 14. Dezember 2010 16:21

Suche Job und Wohnung in Örebro!

Möchte bis spätestens August 2011 auswandern...kannmir vielleicht jemand weiterhelfen, oder hat sogar was?
Meine schwedisch ist im Anfängerstadium :)
Peace and Love
Tanja

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon Imrhien » 14. Dezember 2010 19:50

Hej,
erster Tipp: Lern ganz viel Schwedisch :)
Lern so viel wie geht, aber rechne damit, dass Du es erst wirklich gut lernen wirst, wenn Du hier bist.
Was suchst Du an Arbeit? Wenn man weiss was Du machst, kann man vielleicht mehr raten.
Grundsätzlich sind für das nächste Jahr (und vielleicht noch mehr) massenhaft Deutsche und Österreicher hier angemeldet. Du könntest also versuchen im Bereich Tourismus unterzukommen. Die kommen zwar bevorzugt nach Västerås aber vielleihct reisen die von hier nach Örebro, ist ja nur ne Stunde. Oder Du suchst Arbeit hier in der Ecke.

Grüsse
Wiebke

akasha
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Dezember 2010 15:29
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon akasha » 14. Dezember 2010 20:47

hej, hej wiebke!
ich lerne schon schwedisch wie eine wilde :D
war jetzt am we erst wieder oben und wurde schon fleißig gelobt...jubel...es geht voran!
welche arbeit ich suche...da muß ich dir sagen...ist mir eigentlich egal...gastronomie, tourismus, oder nur putzen...hauptsache das geld reicht für die miete und so weiter ;-)
hmm...nach västeras (wie stelle ich eigentlich meine tastatur auf schwedisch um?)
auch eine überlegung wert!
meine freunde leben zum größten teil in örebro und wenn västeras nur eine stunde entfernt ist!
da werde ich mir doch bald mal diese stadt anschauen kommen :D
grüßle
tanja

Benutzeravatar
ekorre
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 251
Registriert: 11. Dezember 2010 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon ekorre » 14. Dezember 2010 21:02

Hej!
...das mit der Tastatur geht so:
Systemsteuerung-Region und Sprache-Tastaturen und Sprachen
...und dann rumspielen bis Deutsch, Schwedisch, etc. unten in der Leiste zum Umstellen bereitliegt. Im Schwedischen findest du å unte dem ü, und ausserdem sind y und z vertauscht! Ein ü geht auf der schwedischen Tastatur so: erst Taste rechts neben dem ü und dann u, dann kommt n ganz normales ü raus...
Viel Spass!
Regina

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 535
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon Sumac » 15. Dezember 2010 11:12

willst du direkt in Örebro leben/wohnen oder kann es auch etwas außerhalb sein und wenn ja, welchjer umkreis (10, 20, 30 oder mehr km)?
die frage zielt darauf hinaus, das es in Örebro Län viele schöne schnucklige häuser gibt, die auch erschwinglich sind.

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon Lussekatt » 17. Dezember 2010 19:03

Hej Tanja!

Ich lebe seit 5 Jahren in Örebro und sowohl die Arbeitsmarkt- als auch die Wohnungssitation sind hier nicht besonders vielseitig. Ich spreche fließend und weitestgehend akzentfrei schwedisch und noch drei weitere Sprachen, habe eine gute Ausbildung und fast 15 Jahre Berufserfahrung und - ganz wichtig - einen schwedischen Nachnamen. Trotzdem habe ich es nicht geschafft, hier langfristig einen Fuß auf den Arbeitsmarkt zu bekommen. Ich bin auch nicht besonders wählerisch, sondern habe mich immer nach dem Motto "Hauptsache Arbeit" beworben, aber mehr als kurzfristige Anstellungen sind dabei nicht herausgekommen. Ich habe wochenlang in einer Großwäscherei gestanden, eine Saison bei der Touristeninformation gearbeitet, in einem Callcenter gejobbt und habe mich irgendwann einfach nach einer intellektuell anspruchsvolleren Arbeit gesehnt. Inzwischen arbeite ich (wieder) freiberuflich für deutsche Kunden und mache mich parallel dazu gerade von hier aus selbständig.

In meiner Zeit hier habe ich bereits zwei deutsche Freundinnen "verloren", die der Liebe hierher nach Örebro gefolgt waren, aber das Leben hier, die Arbeitslosigkeit und die schwedische Mentalität nicht ausgehalten haben und deshalb wieder nach Deutschland zurückgekehrt sind. Eine mit, eine ohne ihren schwedischen Partner.

Ich will Dir nicht die Hoffnung oder Deinen Enthusiasmus nehmen, aber "Hauptsache Arbeit, egal welche" funktioniert hier vor Ort einfach nicht so wie in Deutschland. Auch weil die Maßstäbe anders sind. Ein "Putzjob", der für viele Deutsche als niedrige Arbeit gilt, ist hier eine begehrte Arbeit und heiß umkämpft. Was auch daran liegt, dass Arbeit für die Menschen hier nicht in erster Linie ein Statussymbol, sondern ein Lebensunterhalt ist.

Das Gleiche gilt für den Wohnungsmarkt: bezahlbare Wohnungen mit festen, regulären Mietverträgen sind fast unmöglich zu bekommen. Schon gar nicht ohne Festanstellung und eine überprüfbare Kreditwürdigkeit (die Du wiederum nur durch ein regelmäßiges Einkommen bekommst). Mit etwas Glück kannst Du einen Untermietvertrag für eine horrende Miete ergattern, dann bist Du aber weitestgehend rechtlos.

Und wie einer meiner Vorschreiber richtig anmerkt, gibt es im Län recht günstige Häuser zu kaufen. Die liegen dann aber richtig weit ab, da musst Du dann Fahrzeiten von 50-60 Minuten (wenn nicht gerade Schnee liegt) bis in die Stadt in Kauf nehmen.

Aber vielleicht hast Du ja das Glück, einen Beruf erlernt zu haben, der hier gefragt ist. Als Ärztin oder Handwerkerin hast Du prima Chancen und wirst problemlos jederzeit zu guten Konditionen einen Job finden.

Ich will Dir wie gesagt nichts schlechtreden. Aber es wäre unfair, die Situation nicht realistisch zu schildern.

Dennoch: lycka till! Und wenn Du Fragen hast, meld Dich gerne.

Gruß aus Örebro
//Lussekatt

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon irni » 17. Dezember 2010 20:04

Leider muss ich Lussekatt zustimmen. Auch ich habe jahrelang kämpfen müssen um eine feste Arbeit zu ergattern. Weiss nicht, woran das liegt. Auch ich habe einen schwedischen Nachnamen und mein Schwedisch ist gut und ich bin nicht dumm, ich kann dazulernen.
Örebro ist eine nette Stadt, aber als Sprungbrett vielleicht nicht die beste Wahl.

akasha
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 14. Dezember 2010 15:29
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon akasha » 18. Dezember 2010 18:27

hej, hej ihr lieben!
also...neuigkeiten...arbeit habe ich inzwischen...jetzt kommt noch die wohnung dran!
aber mein zukünftiger arbeitgeber hat schon gemeint das er mir dabei behilflich sein wird und meine freunde tun auch ihr bestes...im notfall könnt ich auch erstmal bei meinen freunden unterkommen aber besser wäre natürlich ne eigene wohnung!
ein häuschen kaufen wird auch noch kommen...hab da was im sinn!
mal sehen ob ich dies verwirklichen kann...bzw. das wird verwirklicht! die frage ist nur wann ;-)

danke, danke für eure tips!

p.s. bin im januar wieder oben...könnten uns ja mal treffen!?
ein supi we wünsch ich euch
peace

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon irni » 18. Dezember 2010 22:31

Gratuliere, das ging ja fix mit der Arbeit!
Also ich würd da mal bei ÖBO (Wohnungsvermieter) anrufen oder im Jänner hingehen. Die haben eine Art Notdienst für Wohnungssuchende, die in Örebro Arbeit bekommen haben. Ansonsten ist es nicht unüblich im Nerikes Allehanda (Lokalzeitung) eine Annonce aufzugeben.
Wünsch dir viel Glück!

Lussekatt
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 164
Registriert: 18. September 2010 16:46
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Job- und Wohnungssuche in Örebro!

Beitragvon Lussekatt » 19. Dezember 2010 13:14

Ach super, dass das so problemlos geklappt hat mit der Arbeit!! Freut mich für Dich!
Klar, sag Bescheid wenn Du im Januar hier bist, dann gehen wir irgendwo einen Kaffee trinken.
Vielleicht hat irni ja auch Lust?

:kaffee:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste