Jeder dritte reg. Arbeitslos in Schweden ist Ausländer

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Zwergin
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 13. Januar 2012 23:21
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jeder dritte reg. Arbeitslos in Schweden ist Ausländer

Beitragvon Zwergin » 15. Januar 2012 10:41

janaquinn hat geschrieben:Danke, Zwergin, dass du meinen Post, als Schwedin, bestätigst! Ich empfinde gerade diese oberflächliche Nettigkeit als sehr anstrengend, weil man immer erst hinter die Fassade schauen muss.

JANA



Naja, eigentlich bin ich deutsche, aber nach über 16 Jahren in schweden weis ich schon was faco ist.

Gerade das mit der nettigkeit ist auch so ein thema... viele wollen das nicht hören oder war haben, aber das merkt man relativ schnell. So gut wie alle ausländer hier sagen das. Sogar eine Schwedische freundin! aber die zählt nicht, weil sie eine längere zeit im ausland gewohnt hatt. Das merkt man einen schweden gleich an, die sehen dann ihr Land meistens etwas realistischer.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jeder dritte reg. Arbeitslos in Schweden ist Ausländer

Beitragvon janaquinn » 15. Januar 2012 10:50

absolut! Wir haben einige Schweden im Freundeskreis, die entweder mit Deutschen verheiratet sind oder aber länger im Ausland gelebt haben, sie sind extrem offen, sehr kritisch und realistisch.
Mit ihnen ist es weniger anstrengend zu kommunizieren, als mit Schweden die nie oder nur für Semester aus dem Land kommen.
Ich bin mittlerweile wieder sehr viel in Deutschland und merke immer wieder den Unterschied, auch wenn eine Rückkehr nach D. nicht in Frage kommt, zumindest nicht zum aktuellen Zeitpunkt, da wir durch unsere Kinder hier gebunden sind und uns auch wohlfühlen. Dt. Freunde sind immer wieder erstaunt, wenn ich über Schweden spreche, aber da kommt auch nie der Satz" Dann kommt doch wieder nach Deutschland zurück, wenn Schweden so sch***ist", denn man sonst so gerne um die Ohren geworfen bekommt.

JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Zwergin
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 13. Januar 2012 23:21
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jeder dritte reg. Arbeitslos in Schweden ist Ausländer

Beitragvon Zwergin » 15. Januar 2012 11:03

janaquinn hat geschrieben:absolut! Wir haben einige Schweden im Freundeskreis, die entweder mit Deutschen verheiratet sind oder aber länger im Ausland gelebt haben, sie sind extrem offen, sehr kritisch und realistisch.
JANA



Das ist auch unsere erfahrung! Für mich ist es da vor allem bei der partnersuche schwer. Ein "normaler" schwede kommt nicht in frage das währe... langweilig.
Wo in Schweden wohnt ihr?

So einfach wieder nach deutschland zu gehen ist es ja auch nicht. So ist es nicht schlecht in Schweden, abgesehan davon das dass angebot an vielen sachen schon besser sein könnte. Aber es wohnt sich gut hier und gerade Schule ist auch einfacher. Ich empfinde es als so das man nirgends richtig reinpasst. hierbin ich die deutsche und in Deutschland die deutsche die in schweden wohnt.

/Maren

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jeder dritte reg. Arbeitslos in Schweden ist Ausländer

Beitragvon janaquinn » 15. Januar 2012 11:19

wir wohnen im Speckgürtel von Stockholm und haben auch Glück, denn Järna ist sehr sehr aufgeschlossen und bunt, die Schweden sind an die Deutschen gewöhnt und andersrum ebenso:-))
Das Problem Partnersuche hat sich mir nicht gestellt, weil ich nun fast 13 Jahre verheiratet bin und dies auch sehr glücklich, allerdings ist mein Mann weder Deutscher noch Schwede, sondern Amerikaner:-))

Ich bezeichne mich als Wandler zwischen den Welten, weil ich auch nicht so genau weiss, wo ich eigentlich hingehöre, aber im letzten Jahr habe ich erkannt, dass Deutschland meine Heimat und Schweden mein Zuhause ist, weil hier meine Liebe und mein Herz ist.
Eine Bekannte bezeichnet sich selber, lebt nun mehr als 10 Jahre in Schweden, nur als EU-Bürgerin, weil auch sie weder Deutsche noch Schwedin ist.

Wir haben mit Järna wirklich die perfekte Stadt für uns gefunden, fühlen uns sehr sehr wohl, die Schulen sind toll und nach Stockholm fahren wir ca. 60 min, was will man mehr.Einige dt. Bekannte, die ebenfalls in Järna leben, fühlen sich genauso wohl wie wir und sind hier sesshaft geworden, weil die Stadt einfach bunt ist:-))

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste