Jaktlicens- wer weiss was....

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Jaktlicens- wer weiss was....

Beitragvon Bjoern82 » 9. Februar 2011 19:55

Hallo und guten Abend an alle,

Ich wollte mal fragen ob sich der ein- oder andere Jäger hier im Forum herum treibt...?

Ich habe mich heute fuer den schwedischen Jagtschein angemeldet, und wollte mal wissen ob jemand weiss in wie weit dieser in Deutschland gueltig ist?

Der Beweggrund fuer mich, den Schein jetzt zu machen war einfach der, das der JS in D um die runde 10 000 Euro kostet, wohigegen hier in Schweden grademal 600 Euro zu berappen sind... Echt lächerlich, aber ich weiss auch das die Ausbildung in D viel intensiver ist.

Ich habe in einigen Zeitschriften gesehen das die Schweden in D auf Jagt gehen duerfen, aber ich wuerde gerne wissen wie es in D dann mit Jagtpacht und dem Waffengesetz allgemein aussieht..?
Bei mir zuhause in Niedersachsen haben wir das Jagtrecht auf unseren Ländereien verpachtet, wie es ja normal ueblich ist. Ich wuerde nun gerne wissen ob es z.B. möglich wäre fuer mich dort zu Jagen...
Die Erlaubnis hätte ich, nur weiss selbst mein Jagtpächter nicht ob ich das mit nem schwedischen Jagtschein darf...

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte..

viele Gruesse aus Östersund

Björn

Skogis
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 24
Registriert: 11. November 2008 15:47
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jaktlicens- wer weiss was....

Beitragvon Skogis » 9. Februar 2011 21:04

Hej Björn!

Was auf jeden Fall funktioniert (da schon selbst probiert) ist einen sogenannten Tagesschein zu beantragen. Der gilt in Deutschland dann fuer 14 Tage und ist recht problemlos zu beantragen. Es kommt eben darauf an, wie lange du in Deutschland jagen möchtest. Da mich das Thema interessiert habe ich auch mal dannach gegoogelt und eine Seite gefunden, welche wirklich informativ ist:

http://www.google.com/url?sa=t&source=w ... rQ&cad=rja (ist ein PDF, ich hoffe der Link funktioniert).
Darin steht kurz zusammengefasst, dass man mit einem ausländischen Jagdschein ebenfalls einen Jahresjagdschein lösen kann, wenn die Jagdpruefung aus dem jeweiligen Land anerkannt ist. Laut Link im Link ist Schwedens Jagdpruefung anerkannt. Aber lies lieber selbst!

Viele Gruesse,

Skogis

Bjoern82
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 19. September 2010 13:04
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Jaktlicens- wer weiss was....

Beitragvon Bjoern82 » 10. Februar 2011 18:30

Skogis hat geschrieben:http://www.google.com/url?sa=t&source=w ... rQ&cad=rja (ist ein PDF, ich hoffe der Link funktioniert).
Skogis


Klasse, genau das hab ich gesucht, Dankeschön.

Ist jetzt nur noch zu sehen wie das mit dem Euro-Waffenpass hier in S funkioniert...
Aber das ist schonmal gut zu wissen das in D die Rechtgrundlage fuer die Jagt gegeben ist.
Spart so einiges an Geld und Zeit...


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste