Jäger schießen zuviele Bullen -
Elchbestand in Gefahr

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Jäger schießen zuviele Bullen -
Elchbestand in Gefahr

Beitragvon svenska-nyheter » 4. September 2007 09:59

Die Elchjagd ist die fünfte Jahreszeit in Schweden und wird mit großer Leidenschaft betrieben. In diesen Tagen hat die Elchjagd im Norden begonnen. Doch die Freude ist diesmal gedämpft, denn die Anzahl der zum Abschuss freigegebenen Tiere sinkt stetig und ist in diesem Jahr so niedrig wie schon lange nicht mehr. Zudem fehlt es in den Elchbeständen an großen Bullen. Eine Trophäe, die sich jeder Elchjäger gerne ins Wohnzimmer hängt. Doch es gibt zu wenige davon. Gleichzeitig bemüht sich die Regierung, immer mehr Jagdtouristen aus dem Ausland in die schwedischen Jagdreviere zu holen.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jäger schießen zuviele Bullen - <br>

Beitragvon janaquinn » 4. September 2007 13:36

Irgendwie ein Widerspruch in sich selbst! Entweder es gibt genug Tiere zum Jagen, auch für schiesswütige Touri-Jäger oder aber der Bestand ist bedroht!

Kopfkratzende Grüsse JANA :roll:
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Storstadstjej

Re: Jäger schießen zuviele Bullen - <br>

Beitragvon Storstadstjej » 4. September 2007 14:37

Tja, der Jagdtourismus lohnt sich so richtig für die schw. Regierung. Einerseitz möchte man das Geld nicht missen andererseits sich mit den Tierschützern nicht so arg verscherzen. Mehr Kontrollen würden das Problem beheben - und eben keine Bullen zum Abschuss frei geben.

bjoerkebo

Re: Jäger schießen zuviele Bullen - <br>

Beitragvon bjoerkebo » 4. September 2007 14:48

Da ist sie wieder die Doppelmoral Schwedens

Zschirli

Re: Jäger schießen zuviele Bullen - <br>Elchbestand in

Beitragvon Zschirli » 4. September 2007 15:27

tja, das Problem diskutierten wir die Tage...
Da kommt eine Truppe von 40 deutschen "Jägern" und knallt das Revier leer. Die Kuehltruhen der Leute hier bleiben aber leer. Bin dafuer erstmal die Einheimischen ranzulassen. Schliesslich muessen die irgendwie von der Jagd leben (ich möcht bei den Preisen nicht das ganze Jahr Fleisch kaufen muessen). Andere Variante: von schwedischen Jägern gefuehrte Jagd - die wissen immer noch am Besten, was geht und was nicht. Zumindest haben sie wahrscheinlich mehr Ahnung vom Wald als ein Regierungsbeamter. Auf jedenfall keine so freie Vergabe mehr von Jagdscheinen und Jagdrechten!

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Jäger schießen zuviele Bullen - <br>

Beitragvon Skogstroll » 4. September 2007 15:44

Hier hält sich hartnäckig diese Geschichte:
Ein deutscher Jagdtourist geht mit einer Gruppe Schweden auf die Elchjagd. Er bekommt einen Abschnitt zugewiesen und ein Walkie-talkie in die Hand gedrückt. Nach einiger Zeit meldet er sich über Funk und schreit nach mehr Munition, er habe schon über 20 "Elche" erlegt...

Für den Wahrheitsgehalt kann ich mich nicht verbürgen, aber wir hatten schon deutsche Firmenvertreter hier, die nach der Autofahrt von Kiruna nach Gällivare (ca. 120km) stolz berichteten, sie hätten mindestens 10 Elche auf der Strecke gesehen. Auch in diesem Fall waren es natürlich Rentiere.

Falls die Geschichte stimmt, so dürfte es wegen der Schadenersatzpflicht ein ein enorm teurer Jagdausflug gewesen sein!

Skogstroll


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste