Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon svenska-nyheter » 27. Juni 2008 13:29

Die Naturschutzbehörde hat für den kommenden Herbst 233 Bären zum Abschuss freigegeben. Ein Sprecher der Behörde sagte, der Bärenbestand sei in den letzten Jahren kräftig angestiegen und liege zurzeit bei 2.800 Tieren. Eine Abschussquote von weniger als neun Prozent sei daher durchaus gerechtfertigt.

Der Sprecher räumte ein, es seien auch deshalb mehr Bären als üblich zum Abschuss freigegeben worden, weil gefährliche Zwischenfälle mit den Raubtieren zugenommen hätten. In jüngerer Zeit hatten Bären mehrfach Menschen angefallen. Dabei gab es zwei Todesopfer und eine Anzahl Verletzter.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 15:38

svenska-nyheter hat geschrieben:Eine Abschussquote von weniger als neun Prozent sei daher durchaus gerechtfertigt.Der Sprecher räumte ein, es seien auch deshalb mehr Bären als üblich zum Abschuss freigegeben worden, weil gefährliche Zwischenfälle mit den Raubtieren zugenommen hätten. In jüngerer Zeit hatten Bären mehrfach Menschen angefallen. Dabei gab es zwei Todesopfer und eine Anzahl Verletzter.


Wie kurzlebig doch alles ist. Bis vor kurzem liefen noch einige Reportagen im Fernsehen über die positive Entwicklung der schwedischen Braunbärenpopulation. Und irgendwie hatte ich den Eindruck, dass da in den Berichten auch ein bisschen Stolz mitschwang.
Als Außenstehender will ich nicht leichtfertig ein negatives Urteil fällen und eine eventuell notwendige Bestandsregulierung auch gar nicht bestreiten. Trotzdem gibt es da so einige "Aber". Wie ist es denn z.B. zu diesen Unfällen mit Todesfolge gekommen? Wenn mich nicht alles täuscht, waren das doch Jäger. Würde es in Schweden nur 100 Bären geben, hätte es doch genauso passieren können.
Auf der web-Seite des schwedischen Jagdverbandes gibt es jedenfalls schon mal die animierten Zielübungen für die kommende Jagdsaison: http://www.jagareforbundet.se/jaktskola ... /bjorn.htm
Klick und Päng, ganz einfach.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 15:47

Ich möchte noch die Abschussstatistik für den Braunbären in Schweden nachreichen:
http://www.jagareforbundet.se/forsk/vil ... utning.asp
(auf der linken Seite "Välj ny art nedan" bitte "Björn" auswählen)
Wenn ich das richtig interpretiere sind im vergangenem Jahr so ca. 130 Braunbären geschossen worden. Wenn es in diesem Jahr 233 sein sollen und diese Strecke auch gebracht wird, ist das jedenfalls eine satte Steigerung.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 19:15

Hier die Verteilung der geplanten Bärenabschüsse auf die einzelnen Verwaltungsbezirke/Län in der kommenden Jagdsaison in Schweden:

Tilldelningen: Värmlands län 2 björnar (+-0 jämfört med i fjol), Dalarnas län 35 (+4), Gävleborg 30 (+6), Västernorrland 18 (+3), Jämtland 70 (+30), Västerbotten 24 (+2), samt Norrbotten 54 björnar (+4).
(Quelle: Naturvårdsverket, veröffentlicht am 27.06.08, http://www.naturvardsverket.se/sv/Nedre ... i-sju-lan/)
Die Bärenjagd beginnt am 21.08.2008.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Swedenfan

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Swedenfan » 27. Juni 2008 19:28

Hallo Amarok

Danke für Deine Informationen.
Leider treffen Tier und Mensch aufeinander.Und wer ist zu 99% der Verlierer?
Das Tier.In diesem Falle der Bär.Was uns sehr traurig macht.
Die Natur braucht uns nicht.
Gruß Martina & Peter

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 19:51

Swedenfan hat geschrieben:Leider treffen Tier und Mensch aufeinander.Und wer ist zu 99% der Verlierer?
Das Tier.In diesem Falle der Bär.Was uns sehr traurig macht.
Die Natur braucht uns nicht.
Gruß Martina & Peter


Da habt Ihr völlig recht. Ich bin schon dafür, dass der Mensch die Natur nutzt und für sich daraus etwas entnimmt. Bin ja selber schon viele Jahre Jäger und nutze die "Früchte" des Waldes. Aber dass der Bärenabschuss jetzt in Schweden so erhöht wird (+ 43) macht mich schon misstrauisch. Warum so plötzlich? Die Bärenpopulation wird doch in Schweden schon viele Jahre erforscht, gezählt und kontrolliert. Nun sind es von heute auf morgen auf einmal zu viele? Oder hat es vielleicht vordergründig etwas mit den Unfällen aus dem vergangenem Jahr zu tun? Und der Braunbär ist jetzt ins Rampenlicht von Politikern und Lobbyisten geraten.

Da gibt es so ein bisschen Parallelen zur "Wolfsdiskussion" in Deutschland. Da ist kaum der Wolf im Osten unseres Landes wieder heimisch geworden, da tönen auch schon die Lobbyisten und fordern ein Wolfs-Management, sprich Wolfs-Abschussplan.

Es wäre gut wenn ein Ortsansässiger/Einheimischer oder anderer Kenner dazu hier etwas sagen/schreiben würde.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
stavre
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 25. September 2006 19:15
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon stavre » 27. Juni 2008 20:13

ob aber alle bären,siehe liste,abgeschossen werden,bleibt dahingestellt.
da die bärenjagd frequentiert ist,können sowieso nicht alle bären lt. liste abgeschossen werden.ich beobachte das jetzt seit 4 jahren.jämtland,spez. bräcke komun gibt es die höchste bärenpopulation,nicht mehr in härjedalen,wie sonst immer.und bärenjäger sind nicht soooo beliebt hier........................................
hier hat es ,in unserer komun ,auch noch keinen zwischenfall gegeben.


elke

Benutzeravatar
Schwedenmaus83
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 27. Juni 2008 08:56
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Schwedenmaus83 » 27. Juni 2008 20:16

Wow, ich bin jetzt irgendwie geschockt. Das es Bären in Schweden gibt war mir bekannt, aber das es 2.800 sind, hätte ich nicht gedacht.
Natürlich freue ich mich sehr, dass es so viele Braunbären in Schweden gibt, da man ja immer nur gelesen hat, dass die Zahl der Braunbären nur leicht zunimmt.
Das Wildtiere abgeschossen werden, finde ich auch schrecklich. Ich bin überhaupt nicht für sowas zu haben, und bin darüber sehr traurig.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 20:24

stavre hat geschrieben:ob aber alle bären,siehe liste,abgeschossen werden,bleibt dahingestellt.
da die bärenjagd frequentiert ist,können sowieso nicht alle bären lt. liste abgeschossen werden.ich beobachte das jetzt seit 4 jahren.jämtland,spez. bräcke komun gibt es die höchste bärenpopulation,nicht mehr in härjedalen,wie sonst immer.und bärenjäger sind nicht soooo beliebt hier........................................
hier hat es ,in unserer komun ,auch noch keinen zwischenfall gegeben.

elke


Hej Elke,

:danke: für Deine Insider-Information. Ich habe gelesen, dass es bei Euch in Jämtland mittlerweile so zwischen 800 und 1000 Braunbären gibt.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 20:32

Schwedenmaus83 hat geschrieben:Das Wildtiere abgeschossen werden, finde ich auch schrecklich. Ich bin überhaupt nicht für sowas zu haben, und bin darüber sehr traurig.


Das ist sicherlich ein streitbares Thema. Die Haltung und Schlachtung von Nutzvieh zum Zwecke der menschlichen Ernährung ist sicherlich auch nicht "unschrecklich". Beim Jagen von Wildtieren müsste die Frage "Warum?" vielleicht betrachtet werden. Geht es um Ernährung oder um Trophäen, Geld, Nervenkitzel .... ?
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste