Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Sápmi » 31. August 2008 16:27

Lapplandinfiziert hat geschrieben:Hier handelt es sich nicht um Hobby - Angler, das sind Kochtopf - Angler!


Klar. Ich meinte "Hobby" im Gegensatz zu Berufsanglern. :wink:
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Faxälva » 31. August 2008 16:33

Die Bärenjagd ist individuell und nicht organisiert wie die Elchjagd ... hast du eine gueltige Jagdlizens und Jagdrecht und die teilweise erforderlichen extra Pruefungen und jemanden, der bei skadeskjutning innerhalb von 2 h die Nachsuche mit dafuer ausgebildetem Huind macht,kannst du Bär jagen... jeder Jäger ist selbst dafuer verantwortlich Information einzuholen, ob die Quote schon erreicht ist oder nicht... sofort nach Abschuss muss das zuständige Amt informiert werden ... schiesst man einen Bären nachdem die Quote erreicht ist, gild das als Wildern... die erlegten Tiere werden genau untersucht, ob alles mit rechten Dingen zuging....da hat doch mal einer versucht, einen gewilderten Bären,den sie dann eingefroren hatten, als frisch erlegt anzumelden und nicht bedacht, dass das Fell so gut isoliert...im Inneren waren einige Innereien noch tiefgefroren als der Veterinär kam....
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 31. August 2008 17:15

Faxälva hat geschrieben:Die Bärenjagd ist individuell und nicht organisiert wie die Elchjagd ... hast du eine gueltige Jagdlizens und Jagdrecht und die teilweise erforderlichen extra Pruefungen und jemanden, der bei skadeskjutning innerhalb von 2 h die Nachsuche mit dafuer ausgebildetem Huind macht,kannst du Bär jagen... jeder Jäger ist selbst dafuer verantwortlich Information einzuholen, ob die Quote schon erreicht ist oder nicht... sofort nach Abschuss muss das zuständige Amt informiert werden ... schiesst man einen Bären nachdem die Quote erreicht ist, gild das als Wildern...


Hej Faxälva,

danke für die Information zum Thema. Aber bürgt diese Verfahrensweise nicht die Gefahr, dass in einer bestimmten Region sehr viele Bären geschossen werden könnten und in einer anderen weniger. Klingt so wie: "Wer zuerst kommt mahlt zu erst." Irgendwie müsste dies doch berücksichtigt werden.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Faxälva » 31. August 2008 18:26

..na, jedes län hat doch seine eigene Quote....
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Sápmi » 31. August 2008 18:43

Faxälva hat geschrieben:..na, jedes län hat doch seine eigene Quote....


Also pro Län und nicht pro Gemeinde?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 31. August 2008 18:59

Faxälva hat geschrieben:..na, jedes län hat doch seine eigene Quote....


Ja, aber so ein Län ist ja selbst schon ein riesiges Territorium und nehmen wir mal an in der Region um Fölsbyn in Jämtland werden viele Bären geschossen, weil dort viele "Bärenjäger" unterwegs sind, dann können bei dieser Organisation in anderen Regionen Jämtlands entsprechend weniger erlegt werden, obwohl es dort vielleicht auch viele (zu viele) gibt. Die Frage stellt sich mir, ob diese Organisationstruktur eine gleichmäßige Verteilung der Abschüsse überhaupt gewährleistet.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 428
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Faxälva » 1. September 2008 07:42

..die Jagdzeit fuer Bären ist ja recht kurz ...da, wo viele Bären geschossen werden, gibt es auch viele... im letzten Jahr wurde die fuer Västernorrland zugeteilte Anzahl wohl nur zur Hälfte erreicht... und in diesem Jahr ist bis jetzt nur ein einziger Bär erlegt worden, obwohl vorher so viele einen gesehen hatten... kann sein, dass es jetzt noch einige trifft wenn auch ab heute die Elchjäger im Wald sind...
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 19. Oktober 2008 13:17

Zum Thema "Braunbären" möchte ich Euch zwei TV-Tipps geben:

1. Expedition ins Tierreich, Schwedens Bären - geliebt und gehasst, NDR, 22.10.08, 20:15 Uhr
2. schon am Dienstag: Eine bärenstarke Liebe; "Bruno" lieferte die Vorlage für diesen Spielfilm, SAT.1, 21.10.08, 20:15 Uhr

Bild
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 14. November 2008 22:17

Von den 233 Bären, die das Naturvårdsverket in diesem Jahr zum Abschuss freigegeben hat, wurden 194 erlegt. Außerdem wurden während der diesjährigen Herbstjagd auch weniger Bären angeschweißt (angeschossen).
http://www.sr.se/gavleborg/nyheter/arti ... el=2433735
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

göstaberling
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 13. Oktober 2008 10:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon göstaberling » 17. November 2008 08:50

Hallo!
Ich möchte kurz ein Bauchgefühl zu diesem Thema schreiben. Ich wohne in Västra Götland, einem Gebiet, in dem es eigentlich keine Bären gibt. Aber nun sind doch Zwei hier aufgetaucht. Angeblich zwei Männchen, die ungefähr ein-zwei Kilometer von uns gesehen worden sind.
Letztes Jahr hatten wir hier Wölfe und nun Bären.
Ich habe mir immer diese Tiere zurück gewünscht, finde, dass sie hierhin gehören, dass wir miteinander leben lernen müssen.
Aber ehrlich gesagt, habe ich auch Angst.
Ich wohne im Wald und ich gehe sehr einsame Strecken mit meinem Hund durch das Dickicht. Ich liebe es, auf Elchpfaden zu wandern und neue Wege zu entdecken.
Ausserdem habe ich zwei Kinder, die ebenfalls den Drang haben, im tiefen Wald Hütten zu bauen, Pilze zu sammeln etc.
Obwohl ich es faszinierend und schön finde, dass es diese Tiere wieder mehr gibt, fühle ich mich nicht mehr richtig sicher, schaue nach hinten und höre Geräusche im Wald.
Dabei habe ich mich immer eher beschützt gefühlt.
Also, was ich sagen will: Ich will nicht, dass diese Tiere nur aus einer Angst oder Jagdlust heraus geschossen werden, aber ich will auch keine Angst im Wald haben.
Vielleicht fehlt mir auch eine gewisse Aufklärung, was gefährlich ist, was man beachten muss, wann Bären überhaupt angreifen würden????

Grüße, Alexandra


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste