Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon amarok » 27. Juni 2008 21:58

Hej Skogstroll,

danke für die Informationen der Sichtweise der Norrländer zu diesem Thema. Ist es denn aber wirklich so, dass die Bären in Nordschweden in die Ortschaften kommen? Das kannte ich bisher nur von Reportagen über Rumänien, Kanada und Alaska.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

nobse

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon nobse » 27. Juni 2008 22:04

Mit den Mülltonnen sprichst du einen springenden Punkt an . Gut, wir haben hier keine Bären,aber Wildschweine!
Die KWU verlangt , dass die Mülltonne um 6.00 Uhr auf der Strasse stehen muss. Wasmachen die Leute in ihrer echten Faulheit? Sie stellen sie Abends raus. Ich kann mich noch gut erinnern ,als ganze in Strassenzügen die Mülltonnen morgens umgelegen haben und der Inhalt auf der ganzen Strasse verteilt war. Dann war das Geschrei groß , aber dies ist ja schon 25 Jahre her und die meisten wissen es nicht. Aber auf den Tag warte ich mit Freude. Und der kommt.
Wir sind selbst Schuld.

Beim Bär ist es nicht anders , wie beim Habicht der sich seine Frühstückstaube holt oder den Fuchs der den preisgekrönten Hahn mal eben locker zu seinen Jungen bringt.
Die Erde gehört uns nicht allein - sie gehört uns gar nicht und die Daseinsberechtigung die wir nutzen , haben wir schon längst verspielt.
Übrigens würde es komisch aussehen ,wenn bei Hochwasser alle Jäger auf den Fluss schiessen....

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Fanny » 27. Juni 2008 22:06

amarok hat geschrieben:Ist es denn aber wirklich so, dass die Bären in Nordschweden in die Ortschaften kommen?


War in den schwedischen Nachrichten zu lesen, teilweise mit Bild.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Skogstroll » 27. Juni 2008 22:07

Ja, das kommt inzwischen vor, sogar an der relativ dicht besiedelten Küste und in Städten wie Luleå. Natürlich nicht in der Fussgängerzone im Zentrum, aber durchaus in den Randgebieten.
Im letzten Jahr hat das sogar zu Staus geführt, weil alle zum "Bären gucken" gefahren sind. Das ist natürlich wirklich gefährlich, weil der Bär dabei jegliche Scheu verloren hat. Er wurde dann auch folgerichtig erschossen.

Skogstroll

Sabine

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Sabine » 27. Juni 2008 22:09

Skogstroll hat geschrieben:Man wird wohl nicht ganz daran vorbeikommen, den Bärenbestand zu reduzieren. Das könnte den Bären sogar nützen (wenn auch nicht im tragischen Einzelfall), wenn sie dadurch "nalle" bleiben dürfen und nicht zur menschenfressenden Bestie stilisiert werden, wenn sie - dem sozialen Druck ausweichend (auch Bären kennen sowas) - immer mehr in dicht besiedeltes Gebiet vordringen. Wenn das erste Kind von einem Bären angefallen wird, dann kippt nämlich die Stimmung, und dann werden auch Politiker zur Bärenhatz blasen.
Skogstroll

Das aber ist ja leider genau der springende Punkt:Weil Bären Einzelgänger sind und ein sehr großes Territorium,das durchaus flexibel sein kann,für sich beanspruchen kommt es immer wieder ,gerade bei hoher Populationsdichte,zu "Übergriffen".ich weiß,das durchaus auch mal ein Bär in ein Dorf kommt und schaut,ob es etwas zu holen gibt.Das ist in den USA auch nicht anders.Wenn,dann wird aber gleich "Bärenalarm" ausgelöst...die Jäger rücken aus.
Weil sie eben kein ausgeprägtes Territorialverhalten,wandern sie gerne.
Wenn es dann irgendwo genügend leicht erreichbare Beute gibt..
Damit meinte ich jetzt natürlich keine Menschen.Wir gehören nicht in das typische Beuteschema der Braunbären.
Bei einer Überpopulation aber ist es nur eine Frage der Zeit,das auch einmal ein Mensch Opfer wird.Das sicherlich nicht aus "Mordlust"!

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Fanny » 27. Juni 2008 22:24

Das sind diese fiesen "Problembären" Sabine.
Gab's ja auch in D (kurzfristig).
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

nobse

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon nobse » 27. Juni 2008 22:29

Fanny hat geschrieben:Gab's ja auch in D (kurzfristig).


Ja und den Schaden den Bruno angerichtet hat ....

Sabine

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon Sabine » 28. Juni 2008 00:38

nobse hat geschrieben:Ja und den Schaden den Bruno angerichtet hat ....


Hatte er ja eben nicht wirklich..
Sein "Verbrechen" war,das er auf eine Hütte zulief bei der gerade draußen gegrillt wurde...
Ich habe das Video gesehen.
Die standen draußen und grillten (oder etwas in der Art) und filmten Bruno wie er weit unten stand.
Er kam dann direkt auf sie zu....und sie sind in die Hütte rein..Aber ich hätte auch die Hosen voll gehabt!!Sooo nah müßte ich das auch nicht haben..
Mehr war nicht zu sehen..

gun-britt
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 11
Registriert: 7. Januar 2007 18:20

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon gun-britt » 28. Juni 2008 09:16

Hatte Bruno nicht auch Schafe oder Ziegen gerissen?

nobse

Re: Jäger dürfen 233 Bären erlegen

Beitragvon nobse » 28. Juni 2008 10:13

Und wenn?
Schicken wir nicht sogenannte Soldaten in fremde Länder , die sogar Menschen töten?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast