Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon svenska-nyheter » 8. April 2008 10:04

Neun von zehn Schweden verzichten gern auf Steuersenkungen, wenn dafür die Qualität in den Bereichen Schule, Pflege und Gesundheit steigt. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Synnovate im Auftrag des Verbandes von Kommunen und Provinzialregierungen. Zwei Drittel der Befragten wären sogar bereit, mehr Steuern zu zahlen, um allen eine bessere Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon Lapplandinfiziert » 8. April 2008 11:30

Das ist ein begrüßungswertes Ergebnis, da es doch eine sehr gute soziale Einstellung zeigt. Welches Ergebnis so eine Befragung wohl in Deutschland zeigt? Gibt es so oder ähnliche Befragungen in Deutschland? Wer hat davon Kenntnis?
Einmal Lappland - immer Lappland

nobse

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon nobse » 8. April 2008 11:50

Die Steuerschraube wird doch in Deutschland schon mit Feingewinde gedreht, weil mit normalem Gewinde bekommst du doch schon nichts mehr aus dem Bürger rausgepresst.
Der Steuerfluß muss umgeleitet werden,denn sie fliessen doch zuerst in die Taschen der Politiker und wenn die ein Loch hat , dann bekommt auch Soziales und Bildung etwas ab...

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon Aelve » 8. April 2008 12:10

Sehr gut gesagt, denn das Gefühl habe ich auch schon lange. Es versickert nach meiner Meinung zuviel in irgendwelche unsichtigen Kanäle.

Grüße Aelve :twisted:
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon Lapplandinfiziert » 8. April 2008 12:35

Statistik(N24) Erhebung 2007: Steuerlast Deutschland 52,2 % / Schweden 45,4%
Einmal Lappland - immer Lappland

nobse

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon nobse » 8. April 2008 12:58

Wenn genug ZURÜCK kommt, zahle ich auch gerne mehr. Doch wenn du etwas vom Finanzamt wieder bekommst , müssen alle deine Alarmglocken schellen ,dann hast du nämlich etwas falsch gemacht. Und die, die RICHTIG VIEL wiederbekommen ,berherrsche die Kunst des Besche.....

Benutzeravatar
nordmann-5444
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 757
Registriert: 17. Februar 2008 16:02
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon nordmann-5444 » 8. April 2008 13:10

Lapplandinfiziert hat geschrieben:Statistik(N24) Erhebung 2007: Steuerlast Deutschland 52,2 % / Schweden 45,4%


Klingt gut, aber mit Statistiken sollte man vorsichtig sein!

Da sieht man´s ja, was alle eigentlich wissen. Kann man
einen nackten Mann in die Hosentaschen greifen? Hier zu Lande
leben doch schon viele an der Armutsgrenze obwohl sie eine
Beschäftigung haben, wo soll das noch hinführen?
Wenn das mit denn Steuern so weiter geht werden wir
erst recht Amerikanische verhältnisse bekommen. Es ist kein
Wunder wenn sich Menschen ins Ausland orientieren, und
D denn Rücken kehren was für perspektiven haben denn
Junge Menschen oder Mittleren Alters. Es ist des öfteren
nur noch zum :smt078
Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst!

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ja zu mehr Steuern für bessere Gesundheitsversorgung

Beitragvon HeikeBlekinge » 8. April 2008 13:39

Statistik(N24) Erhebung 2007: Steuerlast Deutschland 52,2 % / Schweden 45,4%


Tja, das ist etwas, was viele in ihrem Schubladendenken einfach nicht glauben wollen! :smt023
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste