Italiener ohrfeigte Sohn in Stockholm -wegen Körperverletzun

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Italiener ohrfeigte Sohn in Stockholm -wegen Körperverletzun

Beitragvon svenska-nyheter » 13. September 2011 15:14

Ein Italiener, der während seines Besuchs in Stockholm Ende August seinen Sohn misshandelt hatte, wurde am Dienstag der Körperverletzung schuldig gesprochen. Das Amtsgericht Stockholm verurteilte ihn zur Zahlung von 30 Tagessätzen über umgerechnet rund 25 Euro. Laut dem Gericht hatten vier Zeugen gesehen, dass der Veter den Jungen an den Haaren gezogen und geohrfeigt hatte. Er war daraufhin von der Polizei festgenommen worden. Dass er den Sohn, wie von zwei Zeugen ausgesagt, überdies geschlagen haben soll, konnte das Gericht nicht zweifelsfrei feststellen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Italia

Re: Italiener ohrfeigte Sohn in Stockholm -wegen Körperverle

Beitragvon Italia » 13. September 2011 20:37

Hej,
Dass es nicht richtig war, dass der italienische Vater seinen Sohn geohrfeigt hat und dass diese Erziehung nicht zum Besten des Kindes ist, darin dürften sich die allermeisten wohl einig sein.
Aber dass man einen 12-Jährigen einem Polizeiverhör aussetzt, den Vater getrennt vernimmt und ihn anschliessend 3 Tage lang einsperrt, dies dürfte der italienischen Familie wohl eine Lektion fürs Leben verabreicht haben ... einen Schock, den die Familie jetzt auch erst mal verarbeiten muss. Ganz zu schweigen von den Schuldgefühlen, was dies bei dem 12-Jährigen Jungen ausgelöst haben muss, dass sein Vater ins Gefägnis musste ... die Mutter verbleibt in Stockholm, die Kinder werden mit dem Roten Kreuz alleine nach Italien verbracht, solange der Vater auf erst einmal "unbekannt" lange Zeit im Gefägnis ist ... der Urlaub zerstört, jedoch bei allen in bleibender Erinnerung.
Was soll dieses Statuieren von Exempeln auf diesem Niveau? Soll die Welt von der vorbildlichen Gutheit und Gerechtigkeit Schwedens überzeugt werden?
Für mich ein erschreckendes Beispiel von polizeilicher und behördlicher Willkür. Ein Grund, warum ich nicht in diesem Land leben wollte!

Swedheart
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 15
Registriert: 4. September 2011 10:03
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Italiener ohrfeigte Sohn in Stockholm -wegen Körperverle

Beitragvon Swedheart » 13. September 2011 20:47

Hm, misshandelt hört sich natürlich schon gleich sehr schlimm und gewalttätig an!
Wie alt war denn der Sohn? Das konnte ich nirgends im Artikel lesen.
Ist er in einem Alter, wo er bereits eine Aussage machen könnte, wäre diese Meinung und sein Empfinden sicherlich auch hilfreich gewesen....



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste