Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

tiger82
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 18. Oktober 2012 06:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon tiger82 » 26. Oktober 2012 19:00

Hallo, ich habe mich vor einiger Zeit vom Schwedenvirus anstecken lassen,war aber leider noch nicht da (das ändert sich im nächsten Jahr :D ) Ich lese schon einige Zeit hier im Forum und habe auch schon die Suche zu meinen Fragen bemüht.
Sehr interessiert verfolge ich alles in und um Schweden,die Menschen,die Landschaft,Kultur usw. Ich finde es faszinierend wieviel Mut viele haben und auswandern,manche vielleicht ohne jemals da gewesen zu sein.
Nun zu meiner Frage.Man hört ja ab und an in den Nachrichten von Übergriffen auch Ausländer oder gar von gewissen Stadtgebieten in die keiner freiwillig ziehen mag. Wie sicher ist man also in Schweden als Einwanderer? Muss man Angst vor Übergriffen, Einbrüchen usw. haben? Muss man Angst haben das die Kinder evtl auf dem Schulhof Anfeindungen ausgesetzt sind? Kommt dies alles auf die Region an in der man lebt oder ist das überall gleich?

Ich danke euch schon mal im Vorraus fürs lesen uns antworten :-)
LG Tiger82

einwohner

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon einwohner » 26. Oktober 2012 19:17

tiger82 hat geschrieben:
Wie sicher ist man also in Schweden als Einwanderer? Muss man Angst vor Übergriffen, Einbrüchen usw. haben? Muss man Angst haben das die Kinder evtl auf dem Schulhof Anfeindungen ausgesetzt sind? Kommt dies alles auf die Region an in der man lebt oder ist das überall gleich?

Ich danke euch schon mal im Vorraus fürs lesen uns antworten :-)
LG Tiger82


Hej! Kommt auf deine Hautfarbe an! Und wenn du nach zB Malmö Rosengården ziehst.......naja

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon meckpommbi » 26. Oktober 2012 19:24

keine ganz einfache frage aber ich versuche sie mal ganz persoenlich zu beantworten also nicht representativ sondern nur meine meinung!
ich glaube es hängt von verschiedenen faktoren ab der eine ist wer du bist, also du bist nicht farbig (politisch koerekt) du bist kein islamischer Eiferer (also oeffentlich zur schau gestellte islamische kleidung oder anderes) das gleiche gilt auch fuer fundamantalistische cristen oder juden.
du versuchst dich nicht als schwedenverbesserer sondern du bist in der lage dich dem schwedischen alltagsleben ohne grosse eigenverbiegung anzupassen oder willst auch nicht ein besserer schwede werden als die gebohrenen.

tja und der wohnort spielt sicher auch eine rolle, also ich wuerde nicht freiwillig nach södertälje oder malmö ziehen auch in stockholm oder göteborg giebt es einige ecken wo ich freiwillig nicht wohnen moechte.

ansonsten ist schweden genau so sicher oder unsicher wie alle mitteleuropäischen länder. natuerlich giebt es hier auch morde überfälle raub usw in ballungsräumen mit sicherheit mehr als auf dem platten land auch wie in deutschland und wenn wir ehrlich sind wer wuerde in deutschland schon freiwillig in irgendeinen problembezirk von berlin hh oder sonstwo ziehen wenn er nicht muss.

ich hoffe ich konnte dir helfen und wie oben schon geschrieben das ist meine persoenliche meinung die kann mit sicherheit von anderen abweichen und ist auch sicher nicht hunderpro politisch korekt.
gruss birgit (die hier sehr gerne lebt und sich sicher fuehlt)

Italienauswanderer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 11. August 2012 23:35
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Sonstiges Europa

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon Italienauswanderer » 26. Oktober 2012 19:50

Hi,kurze frage an meckpomm,warum nicht södertälje?ich war noch nie da aber hab auch noch nie was negatives gehört von da?ist es da besonders ausländerfeindlich oder was spricht so gegen den ort?frage nur so aus interesse. Lg

Benutzeravatar
Sylvia68
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 17. Juli 2012 10:29
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon Sylvia68 » 26. Oktober 2012 20:06

Ausländerfeindlichkeit gibt es ueberall - auch in Schweden. Doch finde ich, hält es sich in Schweden gegenueber manch andere Länder noch in Grenzen. Ich denke, wenn Du Dich dem Schwedenleben anpasst, gibt es keine Probleme.

Benutzeravatar
Robur
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 15. Dezember 2009 10:30
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon Robur » 26. Oktober 2012 21:23

So sicher wie auch Deutschland für Einwanderer ist.
God save the Ted's!
(Lou Cifer)

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon filainu » 26. Oktober 2012 21:31

wir wohnen in Nordschweden auf dem Land, sind im März hierher gezogen. Unser Kind wurde in der Schule noch nie angefeindet, im gegenteil, hier sind alle an der Integration der kinder beteiligt, auch die Mitschueler. Sie helfen ihm wenn er mal mit der Sprache nicht weiterkommt. Er spielt immer mit "den grossen" Bundy, also 8. und 9. Klasse (obwohl er erst 1.Klasse ist) und auch dort wird er nicht ausgegrenzt sondern ist vollwertiger Mitspieler, da spielt es keine Rolle das er viel kleiner ist.

Allerdings ist es schon so das es darauf ankommt wie du dich präsentierst. Lebst du nur vom Staat oder zahlst du selber steuern? Passt du dich in gewissen Sachen an (und damit meine ich nicht ob man auf Ostereier am Baum verzichtet, weil es das hie rnicht gibt) oder stellst du dich nur quer und meckerst?
Naja und das mit der Hautfarbe ist halt wie in D auch, dadurch wird man von vorn herein als Ausländer erkannt und zunächst mit den vielen die nur kommen, 5 Jahre bleiben um nen schwedischen Pass zu bekommen und dann woanders hinzureisen ueber einen Kamm geschert. Dann hat man es sicher doppelt so schwer aber unmöglich ist es trotzdem nicht.

Naja und das mit den grossstädten ist wie mit allen grossstädten in sagen wir mal Mitteleuropa, wo besonders viele Menschen aufeinandertreffen, gibt es auch besonders viele Konflikte

natuerlich gibt es auch hier Diebstähle und auch mal Handgreiflichkeiten, aber die gehen, leider, meist von Ausländern aus
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon HeikeBlekinge » 27. Oktober 2012 11:48

natuerlich gibt es auch hier Diebstähle und auch mal Handgreiflichkeiten, aber die gehen, leider, meist von Ausländern aus


Das halte ich fuer eine recht gewagte Behauptung!
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon meckpommbi » 27. Oktober 2012 15:43

nun sie wohnt noch nicht so lange hier sehe es nach heike :D
gruss birgit
achja und sodertälje ist die stadt in schweden die alleine mehr irak fluechtlinge beherbergt als die gesammte usa aufgenommen hat . den rest kann man sich denken

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Schweden sicher für Einwanderer?

Beitragvon filainu » 27. Oktober 2012 15:56

hm, tja, mag sein das es daran liegt das ich noch nicht so lange hier bin, aber pruegeleien im SFI-Kurs (das die Polizei eingreifen muss, und das nicht nur einmal, selbst erlebt), Diebstähle durch Ausländer (die ich persönlich kenne, also das ist nicht aus der Luft gegriffen) und wenn ich die Zeitung lese dann gibt es immer nur dort Probleme, wo das Migrationsverket wohnungen gemietet hat.

Aber kann natuerlich auch sein das die Sachen die von Schweden "verbrochen" werden es einfach nicht an die Öffentlichkeit schaffen, das kann ich nicht ausschliessen.

Man möge mir nachsehen, das ich meist nur von mir selbst erlebten oder mir zuverlässig erscheindenden Quellen zugetragenen Informationen wiedergebe. Ich denke dafuer ist ein Forum da, man bekommt mehrere, im Normalfall verschiedene Antworten und muss dann selber entscheidenwas man fuer sich da rausnehmen kann. Sicher, ich wohne erst 7,5 Monate her, kann also nicht behaupten, schon ein erfahrener Schwedenauswanderer zu sein aber die Erfahrungen die ich in der Zeit gemacht habe bin ich durchaus auch bereit zu teilen.

Trotzdem finde ich nicht das schweden gefährlich ist, und schon erst recht nicht gefährlicher als anderswo.
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste