Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

pippilangstrumpf2010
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 19. Oktober 2011 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon pippilangstrumpf2010 » 7. Januar 2013 23:35

Ich bin von jemandem, den ich hier aus dem Forum kenne, gefragt worden, ob ich Tabletten aus Deutschland
besorgen kann. Ich sollte sie dann von Schweden aus zusenden. Habe ich dann auch getan. Ich sollte dann
meine Bankverbindung durchgeben, da wir uns schon einige Zeit kennen, habe ich auch dies getan. Nur kam
das Geld nicht an. Habe dann nachgefragt, da wurde mir gesagt, es wäre zurück gebucht worden. Auf meine
Frage warum, kam nie eine Antwort. Es sollte mir dann auf dem Postweg zugesandt werden, ist aber auch
noch nicht angekommen. Irgendwie alles mehr als seltsam.

Dann gucke ich gerade bei Skype, wo wir uns seit bestimmt einem Jahr geschrieben haben, da hat sie mich ge-
löscht. Ich muss ganz ehrlich sagen, im Moment fehlen mir die Worte.

Da will man jemandem helfen und wird so behandelt und bleibt auf den Kosten sitzen.

bigmac
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 8. Januar 2013 09:00
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon bigmac » 8. Januar 2013 09:14

Ich hatte so etwas ähnliches mit jemandem der in verschiedenen foren um hilfe gebeten hatte was sein iphone anging, es kam wohl aus schweden und musste freigeschaltet werden.

ein paar mal hin und her geschrieben, mich schlau gemacht und dann einfach nichts mehr gehört.

Hat zum glueck nichts gekostet, aber unhöflich wars trotzdem...

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon filainu » 8. Januar 2013 09:21

ja, leider wird gutmuetigkeit heutzutage nur ausgenutzt.
Mir ist es in einem anderen Forum passiert, muss aber sagen das ich die perosn nicht lange kannte, war aber auch ne tolle Geschichte so das man emotional geruehrt war und helfen wollte. Auch ich habe mein Geld nie gesehen.
Daher, wenn man unbedingt helfen möchte, immer Vorkasse.

Oder, so blöd das klingt und so schlecht das fuer die ehrlichen ist, nicht mehr helfen
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

knut245
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 301
Registriert: 26. Juni 2010 13:53
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon knut245 » 8. Januar 2013 09:41

Solange solche Leute anonym bleiben, ist das Risiko gering.

Schreib sie an, setze ihnen eine Frist mit der Ankündigung, den Namen hier zu veröffentlichen, wenn das Geld nicht eingeht. Und tu das dann. (Gilt nantürlich nur, wenn der Sachverhalt wirklich eindeutig ist)
Hier könnte auch etwas sinnvolles stehen, zum Beispiel ein Bier.

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 543
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon Sumac » 8. Januar 2013 10:16

pippilangstrumpf2010 hat geschrieben:Ich bin von jemandem, den ich hier aus dem Forum kenne, gefragt worden, ob ich Tabletten aus Deutschland besorgen kann. Ich sollte sie dann von Schweden aus zusenden. Habe ich dann auch getan.

also kennst du die adresse, somit solltest du doch die möglichkeit haben, etwas zu unternehmen.
mal so nebenbei gefragt, um wieviel geld geht es denn?

pippilangstrumpf2010 hat geschrieben:Da will man jemandem helfen und wird so behandelt und bleibt auf den Kosten sitzen.

ich würde niemanden aus einem forum helfen, den ich nicht persönlich kenne. das solltest du auch so hanhaben.

hier wurde auch schon manchmal nach hilfe gefragt, ob man nicht das oder jenes aus DE mitbringen kann oder dergl. würde ich NIE machen, wie oben geschrieben.

pippilangstrumpf2010
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 19. Oktober 2011 22:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon pippilangstrumpf2010 » 8. Januar 2013 10:54

Ich werde die Person nochmal anschreiben und ihr die Chance geben, die Sache aus der Welt zu
schaffen. Aus diesem Grund habe ich auch keinen Namen reingeschrieben.
Ich warte noch bis Freitag diese Woche, ob ein Brief eingeht, ansonsten werde ich ihr dann eine
letzte Frist setzen.

Der Sachverhalt ist ganz klar, ich habe die Tabletten in Deutschland bezahlt und das Porto in
Schweden, aber kein Geld erhalten. Wenn eine Bank was zurück bucht, dann schreibt sie eine Be-
gründung rein, deshalb habe ich gebeten, dass ich gerne wüsste, was die Bank geschrieben hat.
Denn dann könnte man ja Rückschlüsse ziehen, warum das Geld nicht auf mein Konto eingegangen
ist. Wenn ich Onlinebanking mache, ist spätestens in 2 Tagen das Geld da.

Ich habe den Empfänger der Tabletten im letzten Jahr persönlich kennengelernt, so dass ich auch
davon ausgegangen bin, dass es in Ordnung geht. Ich finde auch, dass es egal ist wie hoch
der Betrag ist. Denn so etwas macht man einfach nicht.

Klarälvangler
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 153
Registriert: 15. November 2012 10:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon Klarälvangler » 8. Januar 2013 10:56

Wir wollten im vergangenen Jahr aufgrund einer ärztlichen Diagnose ( was sich im nachhinein als Fehldiagnose erwies ) unser Haus und Firma verkaufen und hatten unter anderem auch einen deutschen Interessenten wohnhaft in Jönköping. Der geforderte Preis war ok für diese Leute, allerdings wollten sie gern die Firmendaten wie Umsätze der letzten Jahre, Steuern und alles was dazugehört mitnehmen um diese einem Wirtschaftsprüfer vorzulegen. Dafür hatte ich durchaus Verständnis und gab den Leuten Kopien mit, mit der Bitte, diese später zurückzusenden. Es stellte sich im nachhinein heraus, das diese Leute komplett alles finanzieren lassen mußten, was natürlich keine Bank macht. Auf meine mehrmaligen Anfragen mir meine Unterlagen zurückzuschicken erfolgte keinerlei Reaktion. Es ist mir zwar dadurch kein finanzieller Verlust entstanden, aber ärgerlich wars trotzdem und hinterläßt im Hinterkopf immer ein ungutes Gefühl.
Gruß Andreas

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1283
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon Petergillarsverige » 8. Januar 2013 12:22

Schade sowas.
Deshalb möchte ich was positives dagegen setzen:
Ich hab mal Fönsterlås gebraucht. Einer vom Forum hat mir die besorgt und nach Deutschland gesandt. Das Geld hab ich ihm sofort überwiesen. Ich freue mich wie schön die selbstgebauten Fenster in meiner neuen schwedischen Holzhütte im Garten aussehen.
Das war eine gelungene Aktion. Schade wenn durch solche Machenschaften das Vertrauen untergraben wird. Selbstverständlich verbinde ich mit Schweden Ehrlichkeit, Null - Kriminalität und Sicherheit. Sowie Sauberkeit in der Natur, weil niemand etwas wegwirft.
Leider ist die Wirklichkeit etwas anders.
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon meckpommbi » 8. Januar 2013 13:13

ja mir ist einiges passiert in schweden mit deutschen :oops:

aber vieleicht ist es auch nur ein missverständniss und es klärt sich noch
der empfänger des medikamentes hat das geld sicher schon geschickt
gruss birgit

Benutzeravatar
Henrik der Wikinger
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: 15. Februar 2011 20:55

Re: Ist Euch so etwas auch schon einmal passiert

Beitragvon Henrik der Wikinger » 8. Januar 2013 14:22

Petergillarsverige hat geschrieben:Sowie Sauberkeit in der Natur, weil niemand etwas wegwirft.


Wer mit dieser Idee das erste mal nach Schweden kommt wird bitter enttäuscht werden, wenn er mit offenen Augen durch die Welt geht. Es hat mir mal einer gesagt wenn in Deutschland soviel in die Landschaft entsorgt würde wie in Schweden liefe man in Deutschland auf einer dicken Müllschicht. Da ist etwas wahres dran. Es verteilt sich halt bloß mehr hier in Schweden, und deswegen fällt es weniger auf. Erst im November habe ich wieder nen alten Autoreifen bei mir im Wald gefunden der dort frisch entsorgt war.... und auch ausgebrannte Autos am Straßenrand habe ich noch nie so viele gesehen wie in Schweden....

Gruß :smt006

Henrik
“„Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit, aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.“ ”
-A. Lincoln-


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste