Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

christina_joerg
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Juli 2017 14:17
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon christina_joerg » 30. Juli 2017 14:28

Hallo,
wir sind neu im Forum.
Wir haben Post vom Skatteverket bekommen und verstehen leider nur Bahnhof. Wir haben in 2015 ein Grundstück in Schweden gekauft und 2016 ein Haus in Eigenregie darauf errichtet. Das Haus soll in 2017 erstmalig auch vermietet werden.

Ich vermute das die schwedische Steuererklärung für 2016 lediglich unterschrieben und zurückgeschickt werden muss?
Ab 2018 dann für 2017 aber auch differenzierter ausgefüllt werden muss, da dann ja Mieteinnahmen aus 2017 entstanden sind?

Kann uns jemand das bestätigen und vielleicht auch Tipps zum Ausfüllen der Einkommenssteuererklärung geben wenn Häuser in Schweden vermietet werden?

Danke und liebe Grüße
Christina und Jörg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon vinbergssnäcka » 30. Juli 2017 20:48

HalloChristina und Jörg
Ihr solltet euch vielleicht doch jemand in der Nähe suchen, der Euch das richtig erklärt und dabei hilft....so auf die schnelle ist das schwer, auch wenn schwed Steuererklärungen nicht annähernd so kompliziert sind wie deutsche.

Ich gehe mal davon aus, das ihr für 2016 wenogstens Grundsteuer zahlen müsst....ist da nix eingetragen? Sollte es eigentlich....das müsst ihr dann bezahlen....unterschreiben und einschicken müsst ihr die Steuererklärung schon Anfang Mai.
Und wegen der Vermietung, das ist auf der Homepage vom Skatteverk gut erklärt....leider in schwedisch.....aber es kommt auf den Umfang der Vermietung an und die Art der Vermietung....ob ihr als Privatvermieter oder als Hotelbetrieb eingestuft werdet....letzteres würde eich auch Mehrwertsteuerpflichtig machen.....

https://www.skatteverket.se/privat/fast ... =Uthyrning


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

christina_joerg
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Juli 2017 14:17
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon christina_joerg » 31. Juli 2017 14:38

Hallo Heike,
danke für deine Antwort. Das hilft schon mal ein wenig weiter.

Eingetragen ist dort bislang ausser unseren Namen und der Personalnummer noch nichts. ggf. liegt es daran da das Grundstück erst neu erschlossen wurde? Keine Ahnung,...

Bin für jeden weiteren Hinweis dankbar!

liene Grüße
Jörg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon vinbergssnäcka » 31. Juli 2017 20:33

Hallo Jörg,

Ja mit der Erschliessung hat das eigentlich nichts zu tun, wenn man ein Grundstück oder Haus kauft, dann muss man die Steuer nur anteilig der Monate bezahlen, und da ist dann nichts eingetragen...oder aber das Grundstück wurde irgendwie noch nie deklariert...wie habt ihr das denn gekauft, könnte Euch Verkäufer oder Makler da helfen....notfalls selber zum Skatteverk gehen, die sind normalerweise sehr hilfsbereit...grosse Summen werden da eh nicht auftauchen....neu gebaute Häuser sind erstmal von der Grundsteuer befreit (da zahlt ihr nur für den Grund)...
Konntet ihr die Seite vom skatteverk entziffern? Denke da steht alles notwendige drin....


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

christina_joerg
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Juli 2017 14:17
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon christina_joerg » 31. Juli 2017 21:01

Der Link mit der Seite war/ist sehr hilfreich. Dank meinem Freund Google-Translate kann ich es sinngemäß verstehen.
Das eine Beispiel mit den beiden Frauen die ein Fereinhaus über eine Agentur vermieten lassen passt ziemlich gut, ich denke ich werde es dem Amt so schildern und dann ab 2018 die ent. Eintragungen vornehmen, dieses Jahr dann lediglich die Unterschrift und Retoure.

Warum es keine weiteren Eintrgungen in der vorausgefüllten Erklärung gibt kann ich nicht sagen.
Wir haben mitten im Wald ein kleines Stück Land gekauft und dann erst Wasser und Strom und dann das Blockbohlen Haus darauf erichtet. Bisher war immer nur Maloche wenn wir dieses Jahr über Sylvester hinfahren ist dann zum ersten Mal alles halbwegs fertig und wir können auch mal ein paar tage entspannen,... :--))

Danke nochmals und liebe Grüße
Jörg

christina_joerg
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Juli 2017 14:17
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon christina_joerg » 1. August 2017 14:35

Ich habe mich nun noch ein wenig mehr eingelesen und möchte Euch meine Erkenntnisse nicht vorenthalten.
Unsere Eckdaten:
• Wir leben und arbeiten in Deutschland
• Haben in Schweden ein kleines Grundstück (ca. 6000qm) mit einem Ferienhaus (50qm) und einer Stuga (12qm)
• Wir bewohnen das Haus ein paar Wochen im Jahr, die restliche Zeit wird es durch eine Agentur vermietet.
Durch die Vermietung über eine Agentur müssen wir keine Mehrwertsteuer abführen aber es sind Steuern auf Kapitalerträge abzuführen.
Grundlage für die Berechnung sind die Mieteinnahmen über das Jahr. Davon werden 20% abgezogen und nochmals 40.000 Kronen pauschal. 30% dieser Summe ist dann abzuführen. Sind die Mieteinnahmen weniger als 40.000 Kronen ist nichts abzuführen.
Beispiel: Mieteinnahmen pro Jahr 60.000 Kronen.
60.000 – (12.000(20% der Mieteinahmen) + 40.000) = 8000 Kronen. 30% davon sind 2400 Kronen. Dies ist dann im Punkt 7.3 einzutragen. (Das Grundstück und Haus gehört meiner Frau und mir zusammen, so dass wir beide auf der Erklärung je 1200Kronen eintragen.)
Ich könnte mir vorstellen das hier noch weitere sind die eine ähnliche Konstellation haben und mir das ggf. bestätigen könnten?

Danke und viele
Grüße
Jörg

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon vinbergssnäcka » 1. August 2017 16:20

Hallo Jörg, das stimmt, teilweise....mit den Freibeträgen, das kommt hin, aber du trägst 8000 kr in die Steuererklärung ein, da stehen nämlich deine Einkünfte, das was du abführen musst berechnet dann das skatteverk.
Das nächste Problem, wann ist diese Regel anzuwenden, ja, wenn entweder die Einkünfte daraus so gering sind, ich glaub die Grenze liegt etwa bei 40000kr im Jahr und man es eben nicht als Hotellrörelse ansieht, oder wenn du langzeitvermietest....dann können die Einnahmen höher sein und trotzdem kein Hotellbetrieb.
Nun kommt es auf die Argentur drauf an, aber die ist da eventuell aussen vor? Ich weiss von zb Ferienhäusern in Skigebieten, die auch über eine Firma vermietet bzw vermittelt werden....hier muss auch Mehrwertsteuer abgeführt werden


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon vinbergssnäcka » 1. August 2017 16:29

So wars "Moms vid uthyrning av möblerade rum
När du hyr ut din bostad för tillfällig logi till olika hyresgäster mer än sammanlagt 16 veckor och omsättningen överstiger 50 000 kronor under ett år blir uthyrningen momspliktig." Zitat skatteverk


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon vinbergssnäcka » 1. August 2017 17:27

Wenn ihr in diesen Bereich kommt, dann lasst Euch beraten.....das muss ja nicht unbedingt negativ sein, gerade wenn ihr erst neu baut....leider kenne ich mich dann da nicht so gut aus


Skickat från min iPad med Tapatalk
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

christina_joerg
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. Juli 2017 14:17
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Inkomstdeklaration Steuererklärung 2016, Hilfe

Beitragvon christina_joerg » 14. August 2017 08:33

Leider habe ich erst jetzt gesehen das du geantwortest hast.
Ich habe mittlerweile die Einkommenssteuererklärung für 2016 abgegeben und dabei meinen Sachstand der schwedischen Behörde mitgeteilt. Ich hoffe auf ein Feedback der Behörde da diese ja ähnlich wie in Deutschland auskunftspflichtug sind. Mal sehen,... :--))

Grüße
Jörg


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast