In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Jutta

In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon Jutta » 26. September 2006 10:33

Hallo zusammen,

ich brauche eure Hilfe. Ich lebe seit April in Schweden und arbeite 1-2 Tage die Woche als freie Journalistin für meine "alte" Firma, eine Multimedia-Agentur in Deutschland. Meine Texte schicke ich per Mail an die Agentur. Beim schwedischen "Skatteverket" bin ich mittlerweile angemeldet, beim deutschen Finanzamt entsprechend abgemeldet (habe für die zwei Jahre meinen festen Wohnsitz in Schweden). Meine Frage: Welchen Mehrwertsteuersatz kann ich meinem Arbeitgeber berechnen - den schwedischen (25%) oder den deutschen (16%) - oder etwa keinen von beiden? Vielleicht hat ja jemand von euch schon Erfahrungen damit gemacht. Würde mich sehr freuen, wenn mir da jemand weiter helfen könnte.

Schon jetzt Danke und schönen Gruß,

Jutta

sweport

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon sweport » 26. September 2006 11:39

Sofern Dein Auftraggeber und Du ueber eine Umsatzsteuer-ID verfuegst, dann ist die Rechnung im Rahmen des innergemeinschaftlichen Handels Mehrwertsteuerbefreit.

Falls nicht, dann der schwedische Mehrwertsteuersatz, da Du in Schweden gemeldet bist und hier auch Deine Steuern bezahlst.

Jutta

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon Jutta » 26. September 2006 12:01

Aha. Also, ich habe eine solche Nummer beim schwedischen, mein Arbeitgeber seine beim deutschen Finanzamt. Aber das scheint dann ja egal zu sein...

Besten Dank!

Jutta

sweport

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon sweport » 26. September 2006 12:02

Korrekt, dann kannst Du Deine Rechnungen netto ohne Mehrwertsteuer stellen.

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon Dietmar » 26. September 2006 12:19

Hallo sweport,

gab es bei EU-Geschäften nicht diesen Unterschied zwischen richtigen "Warenlieferung" (USt frei) und "sonstigen Leistungen" ohne Transport über die Grenze?

Bin aber kein Steuerexperte; im Zweifelsfalls würde ich einfach kurz beim skatteverket nachfragen.

sweport

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon sweport » 26. September 2006 13:47

Nein, ob Warenlieferung oder Dienstleistungen, das spielt keine Rolle. Es muss einzeln deklariert werden auf den schwedischen Steueranmeldungen, was zu Warenlieferungen und was zu Dienstleistungen gehoert. Dies beeinflusst aber nicht den Steuersatz. Etwas anderes ist es, wenn es sich zum Beispiel um ein Mietobjekt in Deutschland handelt, dann wird der schwedischen Firma die deutsche Mehrwertsteuer in Rechnung gestellt.

Micky&Anja
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 31. Oktober 2006 19:07

Re: In Schweden für Deutschland arbeiten - Mehrwertsteuer?

Beitragvon Micky&Anja » 3. November 2006 17:51

Dienstleistungen innerhalb der EU sind Mehrwertsteuer befreit.

Warenleistungen innerhalb der EU ist nur Mehrwertsteuerbefreit wenn beide Geschäftsparteien ein UstId.Nr. haben.
Allerdings muß dann der Käufer die Umsatzsteuer in dem Land entrichten in dem er die waren verbringt.

Micky


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast