Immobilienausstattung

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Hanse

Immobilienausstattung

Beitragvon Hanse » 5. Oktober 2006 09:34

Hej beisammen

wie heute schon geschrieben in ist der Winter wirklich unerträglich? liebäugeln wir mit einem kleinen Häuschen in Värmland.
Skogstroll hat mir schon eine Frage beantwortet, ich hab´aber noch ein paar:

das Objekt (Baujahr knapp vor 1900) hat
- "eigene" Wasserversorgung d.h. "enskild vatten från egen djupborrad brunn och enskild avlopp till trekammarbrunn och infiltrering"
- als Heizung ein "vatttenburet centralvärmeledningsystem kopplat till äldre elvärmepanna"

Um euch Mühe zu ersparen:
Ich brauche jetzt keine Übersetzung - hierfür reichen meine Schwedischkenntnisse bereits!

Was ich aber gerne wissen würde ist folgendes:
Wirkt sich das erfahrungsgemäss von der Betriebskostenseite und von der Effektivität jetzt eher günstig oder eher negativ aus?

Bezüglich Verglasung und Wandstärken mach ich mich noch beim Makler kundig.
Bei der "Villa" handelt es sich wohl um das Überbleibsel eines früheren Bauernhofs, von dessen Rest jetzt allerdins nichts mehr übrig ist.

Jetzt brauch ich aber doch noch eine Übersetzung: was bedeuetet nyttjanderätt - evtl. gemeinschaftlich?

Vielen Dank für eure Unterstützung
heijdå - Hanse

Andrea
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 24. September 2006 20:15

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon Andrea » 5. Oktober 2006 09:51

Hej Hanse,
ich habe zwar kein eigenes Haus aber ich denke eigene Wasserversorgung und Brunnen ist doch nicht schlecht, oder ?
Mit der elvärme ist immer mal wieder so ein Thema. Es ist ja üblich in Schweden mit Strom zu heizen. Aber es kommt in Schweden leider sehr häufig zu Stromausfällen. Daher ist es immer sehr sehr sehr wichtig, Holzöfen oder andere Bollerheizungen im Haus zu haben. Sollte das Haus nicht ständig bewohnt sein, sondern nur in den Ferien, dann ist auch ein Kältewächter wichtig, damit die Rohre nicht einfrieren.

So weit erstmal was ich weiß,
Gruß Andrea

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon Skogstroll » 5. Oktober 2006 09:59

Hej Hanse,
nyttjanderätt ist Nutzungsrecht ("Niessbrauch" auf Beamtendeutsch. Gesundheit!). Worauf bezieht sich das, evtl. einen Zufahrtsweg? Apropos - denk ans Schneeräumen und bis wohin sich die Kommune darum kümmert. Privatwege müssen selbst geräumt werden.
Enskild vatten från egen djupborrad brunn: Gibt es eine Wasseranalyse? Wenn nein, lass lieber eine machen. Die meisten Kommunen bieten das an, Kosten ab ca. 500kr. Ich habe selbst einen 50m-Brunnen, den ich nicht nutzen kann, weil viel zuviel Eisen im Wasser ist. Gibt es in deiner Gegend nicht Kupfer? Also Vorsicht. Evtl. brauchst Du teure Filter.
Abwasser ist halt nicht kommunal, den slamavskiljare musst Du einmal im Jahr leeren lassen, kostet so um die 1000..1500kr.
Vattenburen värme ist gut (sofern die Leitungen nicht Schrott sind), aber die Elvärmepanna würde ich austauschen, die wird auf Dauer zu teuer. Der Stromverbrauch hängt stark vom Haus und vom Klima ab, aber mit 10000 bis 20000kWh im Jahr musst Du mit so einer Heizung rechnen.

Hälsningar,
Skogstroll

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon Skogstroll » 5. Oktober 2006 10:06

Noch ein Nachtrag: Berechnungshilfen für diverse Heizungen und Energieeinsparmassnahmen gibt es unter http://www.konsumentverket.se.

tofta

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon tofta » 5. Oktober 2006 10:13

@Skogstroll
Danke! Diese Seite kannte ich auch noch nicht!

Hanse

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon Hanse » 5. Oktober 2006 11:57

Hej

danke für die Infos.

Zur Frage von Skogstroll:
Das "nyttjanderätt" bezieht sich auf "Jordkablar", "Mark" und "Kärrbo" unter dem Stichwort "Servitut" so wie "weitere Belastungen" ("övrigt gravationer").

Arg schlimm? :toimonster:

Hejdå
Hanse

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Immobilienausstattung

Beitragvon Skogstroll » 5. Oktober 2006 13:35

Kärrbo? Steht da noch eine Hütte im Sumpf?
Schwer zu sagen, was für Kabel damit gemeint sind. Ich denke, irgendjemand (du selbst?) hat ein Nutzungsrecht an irgendwelchen Sachen. Ich z.B. fahre immer über das Grundstück meiner Nachbarin, um nach Hause zu kommen. Frag am besten den Makler, was das im konkreten Fall bedeutet. Normalerweise ist sowas aber kein Problem.

Skogstroll


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste