Immobilien Makler suchen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Dietmar » 12. Februar 2008 12:18

eintracht adler hat geschrieben:ich wollte doch nur einen deutschsprachigen makler damit ich mir vorab informationen holen kann.
ich versuche doch nur mich richtig vorzubereiten.

Hej Nils,

mach Dir mal keine Gedanken...
Es ist völlig okay, hier einfach "nur" nach einem deutschen Makler zu fragen!

Falls darüber hinaus noch ungefragt weitere (Neben-)Ratschläge eintrudeln, kannst Du die zwar lesen und beachten, mußt es aber nicht :-)

Also, ich hoffe Du bekommst noch mehr konkrete Antworten! Ich selbst kenne leider keinen deutschen Makler.

Gruß,
Dietmar

andrecki

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon andrecki » 12. Februar 2008 12:30

Naja..ein paar kenn ich schon , ich hab Dir mal die markiert die garantiert deutsch sprechen .

Andrea :D


http://kund.tervix.se/ekeby.cc/www/index.asp?mainId=10 deutsch
http://www.geringimmobilien.se/tyska/norra.htm deutsch
http://sweranda.com/ deutsch
http://www.erasweden.com/borlange/eradalafastighetsformedling/
http://www.nordic-estate.com/ deutsch
http://www.schweden-immobilien.de/htm02/start.php4 deutsch
http://www.bovision.se/
http://www.b-u-t.de/immobilien/index.htm deutsch
http://www.schweden1.de/schwedenhaus/index1.html deutsch
http://www.hemnet.se/include/Default.asp?service=hemnet&type=sok&action=sok&caller=main&urval=1
http://schwedenhaus-vermittlung.de deutsch
http://www.maklarhuset.se/
http://www.svenskfast.se
http://www.lappland-immobilien.com/ deutsch

andrecki

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon andrecki » 12. Februar 2008 12:33

Aber nur zum Erfragen...deutsche Makler sind natürlich teurer..weil Du ihnen nochmal die Provision zahlst.

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Aelve » 12. Februar 2008 12:47

Hallo Nils,

ich habe auch erst beim zweiten Mal lesen erkannt, dass Du erstmal ein Haus mieten anstatt kaufen möchtest.

Hier mal deutsche Seite, diese Makler bieten wohl auch gelegentlich Häuser zum Mieten an.
http://www.schwedenimmobilien.de/miete-1.html

http://www.schweden-ferienhaeuser.de/cms/

Die meisten deutschen Makler bieten allerdings vorwiegend Häuser zum Kaufen an, da zahlst Du dann in der Regel eine extra Vermittlungsprovision, da der schwedische Verkäufer ebenfalls eine Maklercourtage bezahlt, die er evtl. in den Verkaufspreis eingerechnet hat.

Ich rate Dir eher dazu, Dich zunächst mal in einem oder mehreren Foren anzumelden und auch zu schauen, ob es Hauseigentümer gibt, die ihre Häuser für einige Zeit kostenfrei anbieten gegen Mithilfe beim Haus. Ich habe schon einige Offerten gelesen, wobei deutsche Eigentümer über den Winter gerne gegen Nebenkostenübernahme ihre Häuser für kleinere handwerkliche Tätigkeiten abgeben.

Weiterhin gute Informationen und frage Dich ruhig durch.
Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Smultron

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Smultron » 12. Februar 2008 13:49

eintracht adler hat geschrieben:falls ihr noch einige adressen hättet wo man sich noch bewerben könnte würde mich das sehr freuen.


Hier findest Du Stellenangebote http://www.ams.se

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Imrhien » 12. Februar 2008 14:22

andrecki hat geschrieben:Aber nur zum Erfragen...deutsche Makler sind natürlich teurer..weil Du ihnen nochmal die Provision zahlst.


Das dürften dann aber nur unseriöse Makler sein...
In Schweden ist es ja andersrum. Ein Makler der deutsch spricht muss ja noch kein Abzocker sein. Natürlich lohnt es sich darauf zu achten und vorsichtig zu sein. Aber man kann dem ja auch zu verstehen geben, dass man weiss wie es in Schweden ist und gegebenenfalls einen anderen Makler aufsuchen.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Aelve » 12. Februar 2008 14:38

Hallo Wiebke,

was meinst Du mit unseriös?

Die mir bekannten Maklerseiten nehmen offen eine Gebühr für ihre Arbeit, manche auch versteckt, indem sie die Häuser teurer anbieten als der schwedische Kollege. Der deutsche Makler will ja auch irgendwovon leben und will für seine Arbeiten wie z.b. Übersetzen, Besichtigungsfahrten, Webseite aufstellen usw. eine Gebühr haben, das ist ja legitim. Die Frage ist, ob man es benötigt. Wenn man mit den schwedischen Maklerseiten zurecht kommt, dann kann man es auch von Deutschland aus selbst bewerkstelligen, aber es gibt bestimmt genügend Interessenten, die sich nicht auskennen und gerne die Gebühr an einen deutschen Makler bezahlen, wenn er ihnen beim Hauskauf und bei Besichtigungen sowie bei der Erklärung des Vertrages hilft. Es muß einem nur klar sein, dass man es über einen deutschen Makler nicht ohne Kosten bekommt.

Ich selber habe schon zu sehr netten deutschen Maklern Kontakt gehabt, als ich am Anfang noch nicht wußte, wie man an ein Haus in Schweden kommt. Ich hatte negative wie angenehme Erfahrungen, habe aber letzt endlich keinen deutschen Makler benötigt.

Grüße Aelve :lol:
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Imrhien » 12. Februar 2008 14:55

Ok, ich habe Dich falsch verstanden.
Ich bin davon ausgegangen, dass Du meinst, dass die einfach doppelt kassieren. Das machen ja manche, oder versuchen es. Und gerade bei den Deutschen, die nicht wissen, dass der Makler in Schweden von dem Verkäufer bezahlt wird, kann man das ja machen...
Aber klar, wenn der deutsche Makler "nur" als Vermittler zwischen dem schwedischen Makler und dem Käufer steht, oder eben Dinge übersetzt, das will er auch bezahlt haben. Aber da denke ich auch, dass das vielleicht nicht unbedingt nötig ist. Man kann ja immer noch einen schwedischen Makler suchen, der deutsch spricht oder englisch und man kann sowas ja auch übersetzen lassen... oder es einfach auf schwedisch machen :)
Aber ich kann schon verstehen, dass man gerade bei sowas gerne in der Muttersprache sprechen und verhandeln möchte. Ging mir ja auch so.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Aelve
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1463
Registriert: 14. Januar 2008 11:20
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Aelve » 12. Februar 2008 15:19

Hallo Wiebke,

geht mir genauso wie Dir, wenn man alleine zurecht kommt, dann sieht man zu, dass man die Gebühr nicht extra noch einem deutschen Makler bezahlen muß. Am Anfang habe ich es auch anders verstanden, glaubte nämlich, dass éin deutscher Makler von dem schwedischen Makler seine Provision bekommt, weil er dem Makler den Käufer sucht. Aber da mußte ich mich auch eines besseren belehren lassen.
Ein deutscher Makler bot auf seiner Webseite einige schöne Objekte an, davon hatte ich an drei Objekten Interesse an Besichtigungen. Das deutsche Maklerbüro hatte in Schweden einen Mitarbeiter, der mir die Objekte zeigen wollte, ein günstiges Objekt war ohnehin schon verkauft und nur noch nicht von der Webseite entfernt......
Bei der Besichtigung der beiden anderen, relativ teuren Objekte war plötzlich außer dem deutschen Mitarbeiter auch der schwedische Makler anwesend, nicht etwa der Verkäufer des Hauses.
Das kam mir schon komisch vor. Wenn ich das Haus hätte kaufen wollen, hätte ich an den deutschen Makler eine Gebühr von rund 10.000 Euro zahlen müssen, obwohl das Haus in Schweden unter http://www.hemnet.se durch den anwesenden schwedischen Makler ebenfalls angeboten war.
Mir war das eine Lehre, denn ich hatte geglaubt, dass der deutsche Makler einen Alleinauftrag hatte, aber bei dieser Konstellation hätten wir die Maklergeb. doppelt bezahlt, ohne es zu wissen.
Andere deutsche Makler schreiben offen auf ihre Seite, dass für ihre Bemühungen Gebühren entstehen, so weiß man, woran man ist.

Grüße Aelve
Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun.
( Goethe)
http://www.traumhausschweden.de

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immobilien Makler suchen

Beitragvon Imrhien » 12. Februar 2008 16:23

Genau das von Dir beschriebene Verhalten finde ich unseriös. Sowas geht natürlich nicht und davon würde ich auch Abstand nehmen. Zumal ich einem Makler der so be.... nicht mehr glauben würde was er mir sonst so erzählt.
Aber wenn einer von Anfang an darauf hinweist, dass er als Vermittler arbeitet und dafür bezahlt werden muss, ist das ok. Dann kann jeder selber entscheiden ob er das Geld ausgibt oder nicht.

Grüße Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste