Immernoch deutsches Kindergeld?!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Haui » 10. Februar 2009 20:32

blueII hat geschrieben:obs :shock: :shock:

Du hättest Dich bei der Familienkasse abmelden müssen!!!

Klär dass schnell, im schlimmsten Fall darfst Du dass alles zurückzahlen, da Du es unberechtigterweise bezogen hast!

Bekommst Du denn kein Kindergeld hier?? Denn schw. Kindergeld habe ich nur genehmigt bekommen, als ich eine Bestätigung der deutschen Familienkasse erhalten habe, dass ich nun kein Kindergeld mehr aus D beziehe.

LG
Heike


schlimmsten Fall? Ist doch nur in Ordnung wenn zuviel gezahltes Kindergeld zurück gezahlt werdfen muss. Bei und waren es für 10 Monate und drei Kinder immerhin ~4600 Euro die in jetzt im Dezember zurückzahlen musste. Ich hatte meine Familienkasse nach der Genehmigung der Kindergeld in Dänemark darüber informiert das ich das Geld erhalte. Die haben es aber irgendwie nicht gerafft. Das Geld habe ich natürlich nicht ausgegeben war ja auch nicht meins.
Gruß Haui
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon blueII » 10. Februar 2009 21:47

@Haui beruhig Dich mal wieder und kannst Dich wieder setzen,
nix anderes hat Fragestellerin und ich gemeint :roll:

Allerdings zum Thema:

Bischen blöd finde ich die Situation schon.
Das man sich persönlich abmelden muß, ist wirklich schwer herauszufinden.
Man will ja grundsätzlich alles richtig machen und hat an und abmelden auf seiner Liste usw.
Nur darauf wird man nur im Kleingedruckten hingewiesen und ist leicht zu übersehen.

Ich war zum Glück darauf gestoßen, weil ich informiert wurde, dass ich die Abmeldung bei der Kasse für die Anmeldung in Schweden benötige.
Da wir ein Konto in D noch haben und ich 4 Monate ohne Internetanschluß war und somit auch kein Onlinebanking machen konnte, wäre mir ein eventueller Fehler auch erst frühstens nach 3 Monaten aufgefallen. Nämlich wenn die schriftlichen Kontoauszüge gekommen wären.
Und mal ehrlich...in der Zeit hätte ich noch nichtmal diese kontrolliert...da hatte ich noch ganz andere Sorgen.

Schnell schnappt so eine Falle zu

LG
Heike

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon raisalynn » 10. Februar 2009 22:18

Ja, dass ich das Geld zurückzahlen muss, was ich zu Unrecht bezogen habe, ist doch klar. Ging ja alles aufs deutsche Konto und das nutze ich zur Zeit eh nicht.

Aber, dass ich das Kindergeld überhaupt noch beziehe, ist mir auch erst kürzlich aufgefallen. Aber ist ja zum Glück nur ein Kind und waren ja "nur" 6 Monate.

Habe heute leider niemanden bei der Familienkasse erreicht. Morgen früh arbeiten die wieder und ich mache mich schon jetzt auf eine Standpauke gefasst: "Wieso beziehen Sie noch Kindergeld? Ist doch klar, dass man sich hier persönlich abmelden muss!"
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Imrhien » 11. Februar 2009 11:49

Hej,
keine Panik. Die sind, wie gesagt, nicht besonders freundlich, wobei das ja auch davon abhängt wer grade am Telefon ist. Der Brief geht ja automatisch raus und die Formulierungen sind einfach in Amtsdeutsch und klingen nicht nett. Die gehen einfach mal grundsätzlich von Vorsatz aus.
Aber das heisst ja noch nichts. Es gibt eine Menge Leute die sich ohne Vorsatz strafbar gemacht haben. Das schützt vor Strafe nicht, in dem Fall muss man halt zurückzahlen, was ja eigentlich keine Strafe ist, es ist nur gerecht. Da Du das ebenfalls so siehst, wird das kaum ein Problem werden, zumal Du das Geld sogar noch hast. Wir hatten es ausgegeben, da wir es nicht besser wussten.
Schreib die an oder ruf an, frag bis wann und wie Du das Geld zurückzahlen kannst und dann ist die Sache bald erledigt. Die sind ja froh wenn das so reibungslos läuft. Wir hatten damals mehrere Monate Raten ausgemacht da wir das Geld für 2 Kinder und 3 Monate nicht einfach mal so hatten. Das regelt sich aber alles. So lange man weiss, dass man zurückzahlen muss und das denen auch so sagt, ist das schon ok.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon raisalynn » 11. Februar 2009 12:01

Telefon ging bizarrerweise heute zur Sprechzeit immernoch nicht...
Wenn das nicht alles sagt.
Habs mit mail versucht und harre nun der Dinge, die da kommen.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Imrhien » 11. Februar 2009 17:31

Der Witz ist, dass es da keine persönlichen Bearbeiter mehr gibt. Es gibt nur noch so eine Zentralstelle bei der man anrufen kann. Die leiten das intern weiter. SO hast Du nie die Möglichkeit Dich persönlich an die zu wenden die Deine Sache bearbeiten. Das ist vermutlich so weil die zu oft genervt oder gar beschimpft wurden. Wer weiss...
Jedenfalls kannst Du nur faxen oder mit der Zentrale reden. Die verbinden Dich oder leiten es weiter. Hin und wieder sind da aber die Leitungen dicht und man wartet ewig. Per mail ist vermutlich gar nicht so schlecht daher.

Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Haui » 11. Februar 2009 19:49

Folgende Zeilen waren abei mir auf jeder Abrechnung.
Dateianhänge
Kindergeld.jpg
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon blueII » 11. Februar 2009 20:00

Haui hat geschrieben:Folgende Zeilen waren abei mir auf jeder Abrechnung.



und nü??
dafür biste extra an deine Aktenordner????????
Bild

Benutzeravatar
Haui
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 913
Registriert: 27. November 2006 19:51
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Haui » 11. Februar 2009 20:10

blueII hat geschrieben:

und nü??
dafür biste extra an deine Aktenordner????????
Bild


Tja, so ist er halt, der Haui.
Man muss nicht jeden Berg selber besteigen,
aber man muss Wissen wer einen die Aussicht beschreibt

http://soedrasverige.blogspot.de/

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immernoch deutsches Kindergeld?!

Beitragvon Imrhien » 13. Februar 2009 14:42

Stand da nichts mit Gefängnis oder Geldstrafe??? Bei mir stand das irgendwo im Kleingedruckten oder so. Das fand ich ja so krass.

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste