Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Christian S

Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Christian S » 17. September 2008 08:32

Hallo,

ich war früher oft in Schweden, zuletzt seit drei Jahren nicht mehr.
Heute abend fahre ich mal wieder, und frage mich ob ich wohl wieder angehalten werde vom Zoll hinter der Öresundbrücke :)
In geschätzten 15x die ich in Schweden war seit ca. 1995 wurde ich höchstens ein einziges Mal NICHT angehalten, und das war sogar vor inkrafttreten des Schengener Abkommens. Auch die Aussage, das nur an den skandinavischen Außengrenzen kontrolliert würde stimmte in meinem Falle nie, selbst wenn ich (wie meistens) mit der Fähre von DK kam wurde ich in S erneut kontrolliert.
Die Wetten mit meinen Mitfahrern das ich/wir kontrolliert werden würden auch wenn 100 Autos vor und hinter uns nicht angehalten werden habe ich noch immer gewonnen, hätte wohl mal um Geld wetten sollen :)
Nicht, das je etwas gefunden worden wäre was nicht hätte sein dürfen oder man uns/mich unfreundlich behandelt hätte. Trotzdem wurmt es mich das immer ich angehalten werde, oder kommt mir das nur so vor? :?
Wie geht es den anderen denn so bei der Einreise?
Zu mir: Ich sehe ziemlich durchschnittlich/normal aus. Bin 31, habe weder Glatze noch lange Haare, trage keinen Al-Kaida Vollbart, habe durchschnittliche Hautfarbe.
Spätestens ein paar Kilometer vor der Grenze schalte ich das Abblendlicht ein, laute ufta-ufta Musik höre ich auch nie im Auto die man schon von Weitem hören könnte, fahre keine Schlangenlinien und habe auch keine Bierflaschen auf dem Armaturenbrett herumkullern :)
Woran es liegen KÖNNTE: Ich fahre stets mit einem meiner Youngtimer (wer´s nicht weiß: Youngtimer sind Autos ab 20 die noch nicht als Oldtimer zählen aber am aussterben sind im normalen Straßenbild) nach Schweden. Die Autos sind/waren aber stets top gepflegt, sauber, aufpoliert und zählten noch nie zu den auffälligsten Modellen. Meist bin ich Mit Audi 100/200 der Bj. 1986-1989 gefahren oder mit VW Passat/Santana, mit letzteren aber schon vor längerer Zeit als es in Schweden auch noch ein paar davon gab.
Liegt´s daran? -Junge Leute+altes Auto+Deutschland=Drogen/Alkoholschmuggel/besoffen/bekifft oder alles auf einmal?

Gruß
Christian S.

Bienenbär

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Bienenbär » 17. September 2008 09:30

Wir sind noch nie kontrolliert worden.Weder in Dänemark noch in Schweden. :D
Ich kann mir das bei Dir nur damit erklären,das alles nur Zufall ist.

:smt006 Tanja

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Mark » 17. September 2008 09:33

Ich wurde auch noch nie rausgezogen in Dänemark oder Schweden. :)
Bisher nur einmal bei den Deutschen Zöllnern als während der Fahrt ein Frontlicht kaputt ging.

/M

Swedenfan

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Swedenfan » 17. September 2008 11:07

In 15 Jahren ist uns das einmal passiert.
Feb. 2007 an der Öresundbrücke.
Gruß Peter

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Lapplandinfiziert » 17. September 2008 11:26

Ich habe auch noch nie Probleme bei der Einreise nach Schweden gehabt, aber diese Jahr hat es mich erwischt beim Grenzübertritt FIN / N. hierzu mal der denkwürdige Tag aus meinem Reisetagebuch:

01.07.

Schön gemütlich losgefahren Richtung Karasjok. Der Teno ist hier der Grenzfluss zwischen Norwegen und Finnland. In Utsjolki habe ich mich entschieden auf der finnischen Seite weiter zu fahren, ist zwar eine dreistellige Strasse, aber auf jeden Fall besser als die Europastrasse auf norwegischer Seite, wie sich herausstellte war die Entscheidung verkehrt. Bei der Wiedereinreise in Norwegen, nicht EU, hat mich der Zoll gekrallt. Wahrheitsgemäß habe ich meine Tabak- und Weinbestände genannt. Da war ja was los, sie nahmen PKW und Wohnwagen auseinander, nahmen mir 40 Dosen Tabak ab und verlangten 2.400 nkr Strafzoll, die ich dann auch sofort mit EC-Karte bezahlen durfte. Sie erklärten mir weiter, dass sie 2 Vergehen daraus machen, sonst hätte die Polizei eingeschaltet werden müssen. Ist ja nett, die Polizei hätte ich auch noch überstanden. Gesamtschaden ungefähr 580 Euro. Man darf nach N nur 250 g Tabakwaren einführen, da es ja nun 2 Zollvergehen waren, ließen sie mir 500 g Tabak – toll, bedankt habe ich mich aber nicht. Ich hab es nicht so genau verstanden, meine Reiseapotheke hat ja auch einen ziemlichen Umfang, man weiß ja nie was so unterwegs passieren kann, wollten sie noch auf Drogen untersuchen lassen, haben dann aber anders entschieden. Das „Good Tour“ zum Abschluss der Aktion, habe ich dann auch höflich überhört. Das ich gefilzt worden bin hängt sicher auch damit zusammen, weil ich Alleinreisender war, da wird dann immer etwas vermutet. Nach 2 km kam dann noch eine verdeckte, mobile Geschwindigkeitsüberwachung, da bin ich dann aber nicht erwischt worden, also Abzocke in höchster Vollendung.

Nach weiteren 8 km war ich dann um 15:00 Uhr in Karasjok. Karasjok ist einer der größten Samensiedlungen Norwegens. 85% der Bevölkerung sind sesshafte Samen. Der Ort besteht seit 1720, wurde aber im 2. Weltkrieg bis auf die Kirche total zerstört.

Abends kam dann noch Walter mit einer Flasche rotem Landwein. Walter ist Österreicher auf dem Weg zum Nordkap. Er erzählte mir in kürzester Zeit seine Lebensgeschichte und das Krankheitsbild seiner mitfahrenden Freundin. Nach 2 Std. ging er dann wieder (endlich). Der Wein war klasse!

Wetter: Anfangs Sonne, später Gewitter weiter regnerisch, Tag bis 24°, Nacht 10°
Einmal Lappland - immer Lappland

mecki19
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 4. Juli 2007 19:37

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon mecki19 » 17. September 2008 11:35

Hallo, wir sind sind schon öfter kontrolliert worden in Trellborg. Meistens wenn nur ein oder zwei Gespanne an Bord waren der LKW Fähre. Der Zoll hat einmal unser Gespann durchsucht ,nichts gefunden und dann versucht wieder alles einzuräumen. Das war lustig, denn wir hatten genau gepackt. Zuletzt noch im letzten Jahr in Tornio / Happaranda bei der Einreise nach Schweden. Es ging darum, ob wir in Norwegen Fisch geangelt hätten. Es gilt ja nun das Gesetz mit den 15 kg Fisch pro Person. Aber die Zöllner waren immer sehr höflich und sprachen gut deutsch. Der Zoll darf heutzutage im ganzen Land kontrollieren dank Schengen.
mit freundlichen Grüßen

hansbaer

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon hansbaer » 17. September 2008 11:45

Ich wurde mit dem Auto an der Öresund-Brücke kurz gestoppt, aber nach einem Blick ins Auto gleich durchgewunken. Bei diesen lustigen Fährfahrten nach Finnland etc. ziehen sie auch mal stichprobenartig jemanden heraus. Aber das betrifft vermutlich in erster Linie die Kontroll der Einfuhr von berauschenden Mitteln jedweder Art.

Hans

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon Hans » 17. September 2008 12:29

Pech-nichts als Pech

Hat man einmal Pech scheint es im Leben manchmal so zu sein
dass es einen verfolgt.

Das merken vielleicht die Zöllner.

Vorschlag:
Fahre direkt bei der Grenze ab und bitte darum vom Zoll beschaut zu werden.

Vielleich grinst sich das Pech eins und dann ist Schluss damit?
Wer weiss?

Grüsst
H :smt006 ans

Benutzeravatar
dr_hase
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 2. August 2007 09:21
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon dr_hase » 17. September 2008 19:39

Christian S hat geschrieben:Hallo,

-Junge Leute+altes Auto+Deutschland=Drogen/Alkoholschmuggel/besoffen/bekifft ?
Gruß
Christian S.



ja! ;)

bin 25, schwarzer focus mit getönten scheiben (aber schwed. schilder).

mich halten se auch IMMER an an der öresundbrücke und durchsuchen sehr genau.
die denken wohl ich war aufn schnellen hasch-kauf in kopenhagen. :lol:

hartmut
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 4. Februar 2008 22:54

Re: Immer noch Zollkontrollen bei der Einreise,oder nur bei mir?

Beitragvon hartmut » 17. September 2008 22:58

mecki19 hat geschrieben:Der Zoll hat einmal unser Gespann durchsucht ,nichts gefunden und dann versucht wieder alles einzuräumen. Das war lustig, denn wir hatten genau gepackt.

Wenn der Zoll nichts findet, muss er das Fahrzeug wieder einräumen.
Wenn der Zoll etwas findet, muss er das Fahrzeug nicht wieder einräumen.

Klingt komisch, ist aber so.
Hejdå

Hartmut


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste