Immer mehr und ältere Schweden

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon svenska-nyheter » 13. Mai 2009 11:57

Schwedens Bevölkerung nimmt zu. Das Statistische Zentralamt geht davon aus, dass im Jahr 2060 in Schweden 10,7 Millionen Menschen leben werden. Das sind 1,5 Millionen mehr als heute. Aber auch der Anteil älterer Menschen nimmt zu. 2060 werden 2,7 Millionen Schweden über 60 Jahre alt sein. Heute sind es 1,7 Millionen. Ursache sind die geburtenstarken Jahrgänge der 1990er Jahre, die im Verlauf der kommende Jahre hohe Anforderungen an das Schul- und Ausbildungswesen und den Arbeitmarkt stellen werden so das Statistische Zentralamt.




(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon frasimi74 » 13. Mai 2009 12:59

svenska-nyheter hat geschrieben:Ursache sind die geburtenstarken Jahrgänge der 1990er Jahre, die im Verlauf der kommende Jahre hohe Anforderungen an das Schul- und Ausbildungswesen und den Arbeitmarkt stellen werden so das Statistische Zentralamt.


Zum Thema Schulwesen:
Ich bin sehr gespannt, ob und wie die Schweden diese "hohen Anforderungen" an das Schulsystem bewältigen werden.
An die "Schweden" unter uns:
Gibt es aktuell schon Anzeichen oder Diskussionen, das Schulsystem diesen gestiegenen Anforderungen wenigstens
etwas anzupassen? Ich weiss, es gab in letzter Zeit schon einige (teils heftige) Diskussionen zum Thema Schulwesen. :-)

Zum Thema Arbeitsmarkt:
Der Arbeitsmarkt ist aktuell schon im Keller und zusätzlich kommen die geburtenstarken Jahrgänge, ...
Dies ist ein Punkt der IMO gerade auch von potentiellen Auswandern zu beachten ist. Es wird in den
nächsten Jahren wohl nicht einfacher werden in Schweden Fuss zu fassen.

LG Frank
Love it, change it, or leave it!

nysn

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon nysn » 13. Mai 2009 17:28

Ich bin sehr gespannt, ob und wie die Schweden diese "hohen Anforderungen" an das Schulsystem bewältigen werden. An die "Schweden" unter uns: Gibt es aktuell schon Anzeichen oder Diskussionen, das Schulsystem diesen gestiegenen Anforderungen wenigstens
etwas anzupassen? Ich weiss, es gab in letzter Zeit schon einige (teils heftige) Diskussionen zum Thema Schulwesen.

Da bin ich allerdings auch sehr gespannt - habe einen Sohn, der gerade zu dieser geburtenstarken Gruppe zählt.

Momentan hört man zumeist nur von finanziellen Einsparungen - da in Schweden die Schulen von den jweiligen Kommunen finanziert werden, hängt es davon ab, wie gut oder schlecht die jeweiligen Kommunen ökonomisch aufgestellt sind.

Dies ist ein Punkt der IMO gerade auch von potentiellen Auswandern zu beachten ist. Es wird in dennächsten Jahren wohl nicht einfacher werden in Schweden Fuss zu fassen.

... besonders vor dem Hintergrund dass die Jugendarbeitslosigkeit in Schweden (unter den 15 bis 24-Jährigen) eine der höchsten in Europa ist. Jeder fünfte Jugendliche war im letzten Frühjahr arbeitslos.
Als einen der Gründe für die hohe Jugendarbeitslosigkeit hatte die OECD die unzureichende Qualität des schwedischen Bildungswesens mit daraus resultierenden schlechten schulischen Leistungen genannt.

siehe weiter: http://www.sr.se/cgi-bin/international/ ... el=2576961

nysn

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon nysn » 13. Mai 2009 19:38

Gerade lese ich in meiner Lokalzeitung:

Die Schulen in unserer, eigentlich bisher wohlbestellten, Kommune müssen im nächsten Jahr 50 Mio. SEK einsparen. Dies hat natürlich auch Personalkürzungen zur Folge - 120 Lehrerstellen werden wegfallen, außerdem werden auch Stellen bei den sog. Elevassistenter gestrichen.

Wie unter solchen Umständen eine Qualitätssteigerung der Ausbildung noch möglich sein soll, ist mir ein Rätsel. :roll:

Gleichzeitig mit den Kürzungen haben sich die ca. 80 Rektoren unserer kommunalen Schulen aber noch eine 2-tägige Konferenzreise mit SPA-Aufenthalt im Luxus-Hotel von Per Gessle in Tylösand genehmigt. :?

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon Freddy » 13. Mai 2009 20:39

Die Sparmaßnahmen sind auch an der Schule meiner Kinder spürbar.
Waren es in diesem Jahr noch 19 Schüler in der Klasse, so wurde diese Klasse aufgelöst und auf die anderen Klassen verteilt. In der neuen Klasse sind sie dann zu 26 Schülern, gemessen an deutschen Klassenverbänden eine immer noch akzeptable Größe. Mindestens 2 Lehrer müssen ihren Dienst quittieren und längst fällige Renovierungsmaßnahmen sind auch erst einmal aufgeschoben.

Einzig positive Nachricht, in unserer Kommune werden die Steuern (noch) nicht erhöht.

:smt006 Freddy

vinbär
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 304
Registriert: 14. Juli 2007 07:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon vinbär » 2. Juni 2009 09:43


nysn

Re: Immer mehr und ältere Schweden

Beitragvon nysn » 2. Juni 2009 09:51

Hoppla - Blitzmerker! :D :wink:

Det är viktigt att kunna läsa, skriva och räkna ...


Vielen Dank für den Link Vinbär!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste